FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 5

Dolmeh Barg-e Mo – persische gefüllte Weinblätter

Dolmeh Barg-e mo - persische gefüllte Weinblätter Labsalliebe

Gefüllte Weinblätter gibt es im gesamten Mittelmeerraum und vielen sind sie aus Griechenland als Dolmades oder aus der Türkei als Dolma bekannt. Bei uns in Persien heißen sie Dolmeh und gehören ebenfalls auf den Vorspeisenteller, wie persischer wilder Knoblauch-Joghurt – Mast-o Musir, Fattousch – Brotsalat, Joghurt-Dip mit Gurken und Sultaninen – Mast-o Khiyar , russischer Kartoffelsalat – Salad-e OliviehTomaten-Gurkensalat – Salad Shirazi und Sabzi Khordan – Kräuterplatte. Wenn du nur die gefüllten Weinblätter aus der Dose kennst, dann wirst du begeistert sein von dieser selbst gemachten frischen Version. In Persien bereiten wir die gefüllten Blätter nicht zigarrenförmig zu, sondern eher wie ein kleines Päckchen. Wir essen sie gerne noch lauwarm und pur, sie schmecken auch mit Brot oder einem Joghurt-Dip sehr lecker. 

In meinem Garten habe ich 2 Weinstöcke, die natürlich nicht gespritzt sind. Die Weinblätter haben jetzt genau die zarte Konsistenz, die ich für meine Dolmeh haben möchte. Später im Sommer werden die Blätter ledrig und eignen sich nicht mehr für Dolmeh. Also suche ich die zarten Blätter aus und mache eine leckere eher süßliche Version von gefüllten Weinblättern. Meine Dolmeh habe ich mit Basmatireis, gelbe Spaltlinsen, Rinderhack, Korinthen, Zwiebeln, viele frische Kräuter, wie Estragon, Dill, glatte Petersilie, Minze gefüllt und in Safranwasser gekocht. Weinblätter haben einen säuerlichen Geschmack, der sich im Laufe des Kochens verstärkt.

Die Reisfüllung verwende ich auch um andere Gemüsesorten zu füllen, z. B. Paprikaschoten, Tomaten, Zucchini oder Auberginen. Für eine vegetarische Version einfach das Hackfleisch weglassen und durch klein gewürfelten Kürbis ersetzen. Die Füllungen können auch nach Geschmack variieren und jede persische Familie hat somit ihr Lieblingsrezept. Solltest du die eingelegten Weinblätter kaufen, dann lege sie für 15 Minuten in kaltes Wasser, damit der Salzgehalt verringert wird. Die eingelegten Weinblätter sind nämlich in eine Salzlake eingelegt und schmecken extrem salzig.

GESUNDHEITLICHE VORTEILE DER WEINBLÄTTER

Weinblätter enthalten viele Flavonoide, die eine beruhigende, entzündungshemmende, durchblutungsfördernde und venenstärkende Wirkung haben. Sie dichten die Venen regelrecht ab, so dass weniger Wasser in das umliegende Gewebe austreten kann. Dadurch werden Schwellungen der Beine und Erweiterungen der Gefässe vermindert. Sie haben eine antioxidative Wirkung, sind reich an Ballaststoffe, kalorien- und fettarm und haben einen sehr hohen Eiweißgehalt. Die Gerbstoffe wirken antibakteriell und -mikrobiell. Sie gelten auch als Anti-Aging, denn sie wirken gegen vorzeitige Alterung.

ZUTATEN DOLMEH BARG-E MO – persische gefüllte Weinblätter

30-35 frische zarte Weinblätter

180g Basmatireis

60g gelbe Spaltlinsen

400g Rinderhackfleisch

1 Gemüsezwiebel

350g frische Kräuter (150g glatte Petersilie, 150g Dill, 30g Estragon, 20g Minze)

1 TL Kurkuma

1 TL Zimt

2 Bio Zitronen

2 EL Zucker

1 TL Safran

2 TL Butter

Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG DOLMEH BARG-E MO – persische gefüllte Weinblätter

Gelbe Spaltlinsen in einem Sieb waschen und

in einem Topf mit Wasser ca. 20 – 30 Minuten köcheln

bis sie bissfest sind. Dann in einem Sieb abgießen.

Reis so lange waschen bis das Wasser klar ist und

in einem Topf mit 1 Liter kochendem Wasser

4 – 6 Minuten bissfest kochen und in einem Sieb abgiessen.

Zwiebeln fein würfeln und in einer großen Pfanne in Öl anbraten,

sobald sie goldgelb sind mit Kurkuma bestreuen und

noch einmal durchrühren.

Das Hackfleisch zufügen und ca. 15 Minuten anbraten.

Safran in einem Mörser mit etwas Zucker fein mahlen und

mit 20 ml heißes Wasser aufgiessen und beiseite stellen.

Kräuter waschen, gut abtrocknen, von Stielen entfernen und

die Blätter fein hacken.

gelbe Spaltlinsen, Reis, Korinthen und Kräuter

zum Fleisch geben und weitere 5 Minuten anbraten.

Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen,

Saft von 1 Zitrone, Zimt, 1 EL Zucker und 2 EL Safranwasser zufügen.

Alles gut mischen.

Wasser mit 1 TL Salz in einem Topf aufkochen und

Weinblätter für 1-2 Minuten darin blanchieren,

anschließend zum Abtropfen auf ein Sieb geben,

sofort mit kaltem fließendem Wasser abschrecken.

Gut abtropfen lassen.

Die Blattstiele mit einem Messer abschneiden.

Einen beschichteten Topf mit etwas Öl bepinseln und

den Topfboden mit Weinblätter auskleiden und bereit stellen.

Auf einem Brett ein Weinblatt auslegen,

1 EL Reis-Hack-Füllung in die Mitte des Blattes geben.

Du kannst sie einfacher halber von beiden Seiten einschlagen und

aufrollen, dann erhältst du die Zigarrenform.

Wenn du sie als Päckchen wickeln willst, dann rechts und links einschlagen und

die untere Seiten so einklappen, dass du ein Päckchen formst.

So weitermachen bis alle Blätter gefüllt sind.

Die fertigen Päckchen mit der gefalteten Seite nach unten,

dicht nebeneinander, in den mit Weinblättern ausgelegte Form schichten.

250 ml heißes Wasser mit 1 TL Salz, Safranwasser,

Zucker und Zitronensaft mischen und

über die Dolmeh gießen, einige Butterflocken oben drauf geben.

Einige Zitronenscheiben auf Dolmeh verteilen,

mit einem Teller beschweren, Deckel auf den Topf legen.

Bei mittlere Hitze das Wasser zum Sieden bringen und sofort die Hitze reduzieren,

45 Minuten ganz sanft simmern lassen.

Dolmeh auskühlen lassen und vorsichtig herausnehmen.

HERZ <3 LICHT

Susan

Schau unbedingt beim Event #Sonntagsglück von Soulsistermeetsfriends.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Kommentare

  1. Liebe Susan,

    das klingt köstlich!
    Mein Mann und ich lieben die persische Küche und ihre Aromen.
    Eines unserer Lieblingsgerichte ist Sereschk Polo mit Ba Morgh (ich hoffe ich habe das richtig geschrieben, wir beide sprechen leider kein persisch).

    Das butterweiche Hühnchen und der knusprig-buttrige Reis sind einfach göttlich.

    Gefüllte Weinblätter mögen wir auch sehr, haben bisher aber nur die türkische oder griechische Variante probiert.
    Ich bin ganz gespannt auf die persische Version.

    Ein großes Lob für deinen Blog, er gefällt mir sehr gut.

    Viele Grüße
    Barbara

    • susann sagt

      Liebe Barbara,

      vielen Dank für deine lieben Worte, das freut mich sehr.
      Wer einmal persisch gegessen hat, um ihn ist es dann geschehen 😉
      Da bin ich ganz bei dir, Zereschk Polo schmeckt einfach köstlich und steht auch noch auf meinem Blog aus.

      herzliche Grüße

      Susan

  2. liebe Susan,
    Danke für diesen leckeren Link bei meiner Blogparade #sonntagsglück … dein Rezept kommt sofort auf die to-cook Liste! Mein Liebster steht nämlich total auf gefüllte Weinblätter! Danke für’s dabei sein und komm gut in die neue Woche.
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    • susann sagt

      Liebe Katrin,
      ich freue mich sehr über deinen lieben Kommentar und wünsche dir auch einen schönen Start in die Woche.
      herzliche Grüße
      Susan

  3. Pingback: Koofteh Tabrizi für Mehregan - mit Berberitzen und Mirabellen gefüllte Reis-Hackfleisch-Klöße - Labsalliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.