FOOD
Kommentare 2

Hot Pot – Asiatisches Fondue in Gemüsebrühe

Ich wünsche dir ein frohes Neues Jahr und hoffe du bist gut in das Neue Jahr gestartet. Silvester ist ja bekannter weise Fondue Zeit und auch ich habe ein asiatisches Fondue zubereitet, ein sogenanntes Hot Pot und es hat soooo gut geschmeckt, dass ich dir davon berichten möchte.

Das Hot Pot habe ich in einem Fonduetopf zubereitet und überlege, ob ich mir das nächste mal einen asiatischen Feuertopf zu lege. Warum nicht öfters ein Fondue zubereiten, der Winter hat ja erst angefangen. Bei diesem köstlichen Rezept will ich auf keinen Fall bis Weihnachten oder Silvester warten. Mir schmeckt Fondue am Besten mit einer selbst gemachten Gemüsebrühe aus Suppengrün, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chili und Gewürzen. Für mein Geschmack ist es die gesündere, leichtere und auch viel bekömmlichere Variante, als das Fleisch in Fett zu brutzeln. Alternativ kannst du auch eine Hühner- oder Rinderbrühe benutzen. Wenn etwas Fleisch oder Gemüse übrig bleibt, werfe ich beides in die Brühe und lasse es durch garen. Das Beste daran ist, dass ich am nächsten Tag eine leckere leicht bekömmliche Suppe mit Einlage habe, die ich nur noch aufwärmen muss. Am Ende kannst du die Suppe in Schüsseln verteilen und ausschlürfen.

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Das Gemüse blanchiere ich vor, so ist es etwas vor gegart und braucht dann nicht mehr so lange. Am Tisch kommt es direkt in die Brühe und kann einige Minuten garen. In Asiashops gibt es kleine Metallsiebe, diese sehen sehr schön aus und das Gemüse lässt sich damit perfekt heraus fischen. Das Fleisch schneide ich in dünne Scheiben, damit es schneller durchgart. Etwas weniger Garzeit (3 Minuten) brauchen die Garnelen.

Die Glasnudeln lege ich 10 Minuten vorher in kaltes Wasser und nachdem sie in einem Sieb abgetropft sind kommen sie auf den Tisch. Sie brauchen dann nur noch 1 Minute in der Brühe um warm zu werden. Mit dem Metallsieb herausfischen und mit Gemüse und Fleisch oder Fisch anrichten. Dazu Erdnuss-Kokosmilch und einen Soja Dip genießen, einfach lecker. Zum Nachtisch habe ich ein Schokoladenfondue vorbereitet, das Rezept hierzu zeige ich dir morgen.

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Zutaten Für die Gemüsebrühe

150 g Suppengrün

2 Schalotten

3 Knoblauchzehen

3 Frühlingszwiebeln

3 cm Ingwer

1 Chili

1 Stängel Zitronengras

1 EL brauner Zucker

90 ml Fischsauce

90 ml Limettensaft

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Zutaten für die Einlage

500g Hühnchen Innenfilets

500g Rinder Minutensteaks

500g Garnelen

100g Shiitakepilze

100g Champignons

1 Zucchini

1 Bund Frühlingszwiebeln

300g Brokkoli

3 Kleine Pak Chois

3 Karotten

100g Glasnudeln

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Zutaten für Soja Dip

100 ml helle Sojasauce

25 ml Reisessig

1 TL geröstetes Sesamöl

1 Stück Ingwerwurzel

1 Knoblauchzehe

1 kleine rote Chilischote

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Zutaten für Erdnuss-Kokosmilch Dip

1 Knoblauchzehe

1 rote Chilischote

150 g Erdnussbutter

150 ml ungesüßte Kokosmilch

2 El Sojasoße

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Zubereitung Gemüsebrühe für Hot Pot

Das Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen und klein schneiden.

Mit den in Streifen geschnittenen Frühlingszwiebeln, Knoblauch und

geviertelte Schalotten in einen großen Topf geben und kurz anbraten.

2,5 Liter Wasser angießen, zum Kochen bringen und

bei mittlerer Hitze im offenen Topf 1 Std. sanft kochen.

Das Zitronengras mit einem schweren Messer platt klopfen und

in die Brühe geben.

Ingwerstück , Limettensaft, Fischsauce, brauner Zucker und

entkernter ganzer Chili dazu geben, abschmecken und

weitere 1/2 Stunde köcheln.

Die Brühe durch ein Sieb in den Fonduetopf gießen.

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Zubereitung Soja Dip

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in schräge Scheiben schneiden.

100 ml Sojasauce mit Essig und Sesamöl in ein Schälchen verrühren.

Ingwer schälen und fein reiben.

Knoblauch schälen und fein hacken.

Chilischote waschen, halbieren, entkernen,

eventuell noch einmal abspülen und sehr fein hacken.

Ingwer, Knoblauch, Chilischote, restliche Sojasauce und

2 EL Wasser mit den oberen Zutaten verrühren.

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Zubereitung Erdnuss-Kokosmilch Dip

Knoblauch schälen und pressen.

Chilischote sehr fein hacken.

Zusammen mit der Erdnussbutter und Kokosmilch glatt rühren.

Mit Sojasoße abschmecken.

HOT POT - Asiatisches Fondue Labsalliebe

Zubereitung Einlagen für Fondue

Gemüse putzen bzw. schälen und waschen.

Frühlingszwiebeln in 3cm Stücke schneiden,

Karotten schräg in Scheiben schneiden.

Brokkoli in kleine Röschen teilen.

Champignons in Scheiben schneiden.

Shiitake Pilze und kleine Pak Chois ganz lassen.

Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen und

10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Die Glasnudeln abtropfen und mit dem vorbereiteten Gemüse,

Fleisch und Garnelen auf Platten anrichten.

Die Gemüsebrühe in einen Fonduetopf geben, zum Kochen bringen und

auf ein Rechaud in die Tischmitte stellen.

Die Dips in Schälchen füllen.

Die vorbereiteten Zutaten auf Fonduegabeln stecken oder

einfach in die Brühe geben und garen.

Mit dem Metallsieb heraus fischen.

Herzlicht

HERZ <3 LICHT

Susan

2 Kommentare

    • susann sagt

      Liebe Karin,

      das freut mich. Freue mich über ein Feedback wie es dir geschmeckt hat.

      Liebste Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.