FOOD
Kommentare 4

Orientalischer Kichererbsensalat mit Feta

Einmal die Woche auf den Markt zu gehen und sich von Obst und Gemüse der Saison planlos inspirieren zu lassen ist für mich ein Luxusmoment. Ich lasse mich gerne auf meine Intuition ein, kaufe und koche was mich so anspricht. Unser Körper weiß genau was er gerade braucht und wir sollten auf ihn hören. Mein Nesthäkchen begleitet mich oft dabei und er entscheidet mit, welches Obst oder Gemüse er möchte, denn auch er hat ein gutes Gespür dafür, was sein Körper gerade braucht. Du weisst ja bereits, wie sehr ich Märkte liebe siehe hier und hier.

Freitags nachmittags den Darmstädter Bauernmarkt in der Bessunger Orangerie zu besuchen ist eine Inspirationsquelle für mich. Diese Prachtexemplare von Spitzpaprika haben mich so angelacht, dass ich sie kaufen musste. Sehen sie nicht prall und knackig aus? Am meisten mögen wir die Orangefarbenen, denn sie sind auch am süßesten von allen Paprikas. Paprika zählt zu den Vitamin C-reichsten Nahrungsmittel und jetzt in der Übergangszeit, hilft Vitamin C uns vor Erkältungen und Grippe zu schützen. Auf dem Heimweg brodelt es dann auch schon in meinem Kopf, was ich mit diesen leckeren Paprikaschoten zaubern kann. Soll ich eine Suppe machen, einen Curry oder einen Salat? Da es für Ende September noch recht warm ist, entscheide ich mich für den Salat. Die Kichererbsen lege ich meist über Nacht ein und koche sie am nächsten Tag siehe hier. Wenn es aber mal schnell gehen soll, kaufe ich lieber die Kichererbsen im Glas. Für mein Geschmack schmecken sie nicht so säuerlich, wie die Dosenkichererbsen. Wenn du Kichererbsen magst, dann schau doch auch mal hier und hier.

orientalischer-kichererbsensalat-labsalliebe-7

orientalischer-kicherebsensalat-labsalliebe-9

orientalischer-kichererbsensalat-labsalliebe-11

orientalischer-kicherebsen-salat-labsalliebe

Zutaten

2 Gläser Kirchenerbsen

1 rote Spitzpaprika

1 gelbe Spitzpaprika

1 orangene Paprikaschote

250 g Cherry Tomaten

1 rote Zwiebel

200 g Schafskäse

Saft von 1 Zitrone

4 EL Olivenöl

Koriander

1 TL Kreuzkümmel

1 TL Ras el Hanout

Salz und Pfeffer

orientalischer-kichererbsensalat-labsalliebe-4

orientalischer-kichererbsensalat-labsalliebe-6

Zubereitung

Die Kichererbsen in einem Sieb abgiessen,

mit klarem kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

Die Paprikaschoten waschen, putzen und in Rauten schneiden.

Die Cherry Tomaten halbieren.

Die Zwiebeln halbieren und in feine Ringen schneiden.

Den Koriander waschen, trocken schütteln und

die Blätter von den Stielen abzupfen und fein hacken.

Für das Dressing

Die Zitrone halbieren und auspressen mit

Öl, Kreuzkümmel, Ras el Hanout, Salz und Pfeffer

gut vermischen und abschmecken.

Alle Zutaten vermengen und ganz am Schluß den

Feta Käse  mit den Händen über dem Salat verkrümmeln.

Kichererbsen + Tahini = Hummud Labsalliebe

Gesundheitliche Vorteile

KICHERERBSEN (neutral)

Vitamine A, B1, B2, B6, C, E und Folsäure

Mineralstoffe Magnesium, Eisen, Kupfer, Selen, Zink

Hoher Anteil an Eiweiß

Viele Ballaststoffe

Für gesunde Haut, Haare und Nägel

Schutz vor freie Radikale

Stärkt das Immunsystem

Darmgesundheit

Schutz für Herz und Kreislauf

Cholesterinsenkend

Reguliert den Blutzucker

Sorgen für kräftige Knochen

Krebsprävention

paprika-labsalliebe

PAPRIKA (kühlend)

Vitamine A, B, C, E

Mineralstoffe Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Phosphor, Zink

Immunstärkende

steigert die Sehkraft

Ballaststoffe

Antioxidativ

Fatburner

Appetitanregend

fördert die Blutbildung

Blutdruck regulierend

lindert Muskelkater

dichtet die Gefässwände von innen ab

Herz-Kreislaufgesundheit

hilft bei Thrombosen

Knochen- und Gelenkgesundheit

dämpft Schmerzen ab

hilft bei Arthrose

hilft bei Migräne

hilft bei Hexenschuss

harntreibend

Libidosteigernd

Krebsvorbeugend

gesundheitliche-vorteile-von-tomaten-labsalliebe

TOMATEN (kühlend)

Vitamin C

Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Folsäure

Antioxidantien

Immunstärkend

Radikalfänger

Entschlackend

Entwässernd

Appetitanregend

Stimmungsverbessernd

Blutdruckregulierend

Harntreibend

Blutreinigend

Hautalterung wird vorgebeugt

Schutz vor Sonnenbrand

Schutz vor Arteriosklerose

Vermindert Schlaganfallrisiko

Schutz vor Herzerkrankungen

Schutz vor Makula-Degeneration

Schlaffördernd

Krebsvorbeugend

rote-zwiebeln-labsalliebe

ROTE ZWIEBELN (wärmend)

Vitamin B, C, Folsäure

Mineralstoffe Calcium, Eisen, Kalium, Phosphor

Antibakteriell

Antioxidantien

Entgiftend

Entzündungshemmend

Krampflösend

Blutverdünnend

Fatburner

Lindert Mittelohrentzündungen

Lindert Schleimbeutelentzündungen

Schutz vor Arteriosklerose

Schutz vor Diabetes

Schutz vor Krebs

orientalischer-kichererbsensalat-labsalliebe-2

KORIANDER (kühlend)

Antioxidantien

Stärkt das Immunsystem

Zur Ausleitung von Schwermetalle

Appetitlosigkeit

Verdauungsbeschwerden werden gelindert –

Magenschmerzen, Blähungen, Durchfall, Reizdarm

Antientzündlich gegen chronische Entzündungskrankheiten (Rheuma)

Blasenentzündungen

Antibiotische Wirkung gegen Antibiotikaresistente Infektionen

Entgiftend

Herzlicht

HERZ <3 LICHT

Susan

4 Kommentare

  1. Liebe Susan,
    ich liebe Koriander. Ich hatte ihn mal im Salat mit Mango und Paprika kennengelernt.
    Ich war von der Zusammenstellung begeistert. Leider kenne ich in meinem Bekanntenkreis kaum jemanden, dem es genauso geht. Das heißt , frischem Koriander mag. Sehr schade finde ich.
    Ich werde ihn mir aber durch deine Anregung, wieder mal besorgen und meinen Salat damit würzen oder dein Rezept ausprobieren, denn Kichererbsen sind für mich im Salat auch noch neu.
    Liebe Grüße
    Tina

  2. susann sagt

    Liebe Martina,
    Ich auch 🙂 aber man sagt ja auch entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Wenn deine Freunde ihn nicht mögen, dann kannst du auch stattdessen Petersilie verwenden. Ich benutze persönlich ständig den Koriander, in Salate, in Joghurts, in currys, ….
    Ganz liebe Grüße
    Susan

  3. Liebe Susan,

    ich bin durch Zufall auf deinen tollen Blog gestoßen und finde es super, noch eine Bloggerin aus der Nähe gefunden zu haben.
    Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren, denn es macht Lust auf Sonne und ist für den Frühling jetzt genau richtig.
    Wünsche dir eine schöne Restwoche.
    Carina

    • susann sagt

      Liebe Carina,
      wie schön 🙂
      Ja probiere ihn aus, die Schnippelei dauert nur 10 Minuten und schon hast du einen erfrischenden Salat auf dem Teller. Heute werden wir ja richtig von der Sonne verwöhnt, yeay Frühling in Hessen.
      wünsche dir auch eine schöne Zeit.
      herzliche Grüße
      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.