Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blogevent

Hello October, Bye Bye September

Der September war wieder ein total schöner Monat, denn ich war bei so vielen Events dabei wie noch nie. Der Herbst hat offiziell angefangen, die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Wir hatten einen schönen Altweibersommer mit einigen schönen sonnigen Tagen, bevor nun die kalte Jahreszeit anfängt. Ich habe schon in den Schränken die Sommersachen gegen Wintersachen ausgetauscht und dabei einige Sachen ausgemistet. Unsere Küche haben wir komplett neu gestrichen und wir suchen noch nach einer schönen Esszimmerlampe. Im Garten habe ich die einjährigen Pflanzen entsorgt und den Garten für den Winter vorbereitet. Ich lasse noch einmal alles Revue passieren und stelle fest, es gab wieder köstliche Rezepte auf dem Blog. Heute am 02.10.2017 ist Mehregan – ein persisches Fest der Liebe und gleichzeitig ein Herbst- und Erntedankfest. Neben Nowrooz und Shabe Yalda ist Mehregan ein weiteres wichtiges Fest in Persien.

Kombucha Zweitfermentation Labsalliebe

Kombucha Zweitfermentierung

In meinem vorherigen Beitrag Kombucha-Wellness-Getränk habe ich erklärt wie du Kombucha selber herstellen kannst. Heute zeige ich dir wie du eine Zweitfermentierung ansetzen kannst. Es lohnt sich wirklich Kombucha anzusetzen, es geht easy peasy und du tust viel für deine Gesundheit. Täglich ein Glas Kombucha trinken entgiftet deine Leber, verbessert deine Verdauung und somit dein Immunsystem, steigert deine Energie, hellt deine Stimmung auf und hilft beim Abnehmen. Solltest du unter Akne, Haarverlust, Ekzeme und Arthritis leiden kann Kombucha dir helfen, diese wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Kombucha Wellness Getränk Labsalliebe

Kombucha Wellness Getränk

Seit 5 Wochen gibt es auf Anikas Blog Vergissmeinnicht das Motto Kulinarisch auf Vorrat. Sie hat einige Blogger eingeladen, Gastbeiträge auf ihrem Blog zu schreiben, schau doch mal vorbei, es sind schon einige leckere Rezepte zum Thema Konservieren, Fermentieren, Einmachen, Einkochen und Einlegen in Öl zusammen gekommen. 

Zitronen-Thymian-Lemonies Labsalliebe

Zitronen-Thymian-Lemonies

*Werbung* Ich liebe Zitronen und zum Glück gibt es sie das ganze Jahr über zu kaufen. Mein Kühlschrank ist immer voll damit, denn diese verwende ich fast in jedem Gericht, egal ob deftig oder süß. Am liebsten mag ich Zitronen in unserem Lieblingskuchen, ein klassischer Zitronenkuchen. Im Laufe der Zeit habe ich den Zitronenkuchen in vielen verschiedenen Varianten gebacken und heraus gekommen ist unser aller Lieblings-Zitronenkuchen, darf ich vorstellen Zitronen-Thymian-Lemonies.

Rustikale herbstliche Apfeltorte und Traumgeschirr von Greengate

Rustikale herbstliche Apfeltorte und Traumgeschirr von GreenGate

*Werbung* Bald beginnt der Herbst und es zieht uns wieder in die eigenen vier Wände zurück, wo wir es uns am liebsten mit eine Tasse Tee oder Kaffee gemütlich machen. Es gibt doch nichts Schöneres als mit der Familie, mit guten Freunden, bei chilliger Musik und angenehmen Gesprächen eine rustikale herbstliche Apfeltorte zu genießen. Einfach alles hinter sich zu lassen und den Moment genießen. Und was ist ganz wichtig bei einer schön gedeckten Tee- oder Kaffeetafel? Natürlich, wunderschönes Geschirr von GreenGate und schon hast du das Hygge Lebensgefühl in deinem Zuhause. Wenn du dir auch ein hyggeliges Zuhause schaffen möchtest, dann kannst du die GreenGate Produkte bei ediths.de, ganz bequem von der Couch aus shoppen. Schau dir die zauberhafte GreenGate Herbstkollektion doch selbst an.

Sir Torshi - persisch eingelegter Knoblauch Labsalliebe

Sir Torshi – persisch eingelegter Knoblauch

Überall auf der Welt werden Anfang Herbst Lebensmittel eingelegt um Früchte und Gemüse haltbar zu machen, so auch bei uns in Persien. Torshi kommt aus dem persischen Wort Torsh und bedeutet sauer. Bei Torshi handelt es sich um sauer eingelegtes Gemüse. Verschiedene Gemüsesorten werden in eine Essig-Salz-Lake eingelegt, z. B. Knoblauch (Sir), Zwiebeln (Piaz), Auberginen (Bademjan), Blumenkohl (Gol Kalam), Möhren (Havij), Gurken (Khiyar), Oliven (Zeytun) und Kürbis (Kadu Tanbal). Weiterhin gibt es noch Torshi Liteh (eine Mischung aus Auberginen, Karotten, Staudensellerie und Kräutern) und Torshi Makhloot (nur gemischtes Gemüse).

Pflaumen-Patisserie mit Matthias Ludwigs

Vor einigen Wochen erhielt ich eine Einladung zu einem Pflaumen-Patisserie Workshop mit Matthias Ludwigs in Frankfurt. Matthias Ludwigs ist gelernter Koch und Patissier mit einer feinen Patisserie in Köln. Im Törtchen Törtchen  zaubert er handgemachte Macarons, Törtchen, Pralinen und ein Lächeln auf ganz viele Gesichter. Matthias gibt verschiedene Patisserie Kurse, schau doch mal hier. Also wenn ich mal in Köln oder Düsseldorf bin, schau ich unbedingt im „Törtchen Törtchen“ vorbei. 

Hello July, Bye Bye June

Der Juni war wieder voller schöner Momente und der Sommer hat offiziell angefangen. Seit gestern haben die Ferien bei uns begonnen. Die letzten Wochen waren gefüllt mit Festen, Feiern, Abschieden, großen und kleinen Emotionen. Unser Nesthäkchen ist jetzt kein Grundschulkind mehr und kommt nach den Ferien aufs Gymnasium. Wir haben uns verabschiedet von einem  alten Lebensabschnitt und freuen uns auf das Neue. 

HAPPY DONUT DAY – Baked Brownie Donuts

Jeden ersten Freitag im Juni dreht sich in den USA alles um den Donut, denn es ist „National Doughnut Day“ oder „National Donut Day“. Zur Feier des Tages zeigen Zorra von „1xumrühren bitte aka Kochtopf“ und weitere tolle Bloggerinnen viele verschiedene Donut Kreationen in süß und deftig, frittiert oder gebacken. Meine Brownie Donuts sind unsere absolute Lieblingsbrownies, denn sie sind soooo schokoladig und lecker. Ich glasiere die Brownie Donuts einmal mit einer leckeren Schokoladenglasur und bunte Streusel, einmal mit eine Megaleckeren Casssis-Zitronenglasur und rosa Feenzauber. Einige Donuts habe ich einfach nur mit Puderzucker bestäubt und andere einfach pur gelassen. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, also alles darf auf die Brownie Donuts. Ich reiche gerne frische Beeren und Zitroneneis dazu, sie geben den Süßen Donuts einen frischen Touch. 

Nan-e Barbari – persisches Fladenbrot

Nan-e Barbari ist ein persisches Fladenbrot, meist 70 – 80 cm lang und am Besten schmeckt es ganz frisch aus dem Ofen. Es wird bei uns in Persien am meisten gebacken und verkauft. Das Brot ist dem türkischen Fladenbrot sehr ähnlich, jedoch nicht ganz so dick und rund, sondern eher dünn und länglich. Wenn du eine Reise nach Persien planst, dann solltest du auf jeden Fall eine Bäckerei aufsuchen. Ganz frisch und direkt vor deinen Augen wird das Brot morgens, mittags und abends gebacken. Jede Bäckerei ist immer nur auf eine Sorte Brot spezialisiert und stellt diese im Steinofen her. Wir haben 4 verschiedene Brotarten, die allesamt in Steinöfen gebacken werden, z. B. Nan-e Sangak wird aus Roggenmehl auf Kieselsteine gebacken, Nan-e Lavash sind hauchdünne Fladen aus Weizenmehl ohne Hefe und Nan-e Taftun wird aus Vollkornmehl gebacken.