Go Back
Drucken
Sir Torshi - persisch eingelegter Knoblauch Labsalliebe

Sir Torshi - persisch eingelegter Knoblauch

Auf dem Markt gibt es jetzt frischen jungen Knoblauch und dieser eignet sich perfekt für Sir Torshi – ein typisch persisch eingelegter Knoblauch

Gericht Beilage, Eingelegtes, Konservieren
Länder & Regionen Iran, persian, Persien
Keyword Sir Torshi - persisch eingelegter Knoblauch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Autor Labsalliebe

Zutaten

  • 4 EL Berberitzen
  • 10 frische Knoblauchknollen
  • 500 ml Weißweinessig
  • 2 Zweige Thymian
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Salz

Anleitungen

  1. Berberitzen gründlich nach Steinchen und Dornen durchsuchen. In lauwarmes Wasser 20 min. einweichen.

  2. Die Knoblauchknollen bis auf die dünnste letzte Schale enthäuten und mit Essig und Salz 10 min. kochen, abkühlen lassen und dann erst Honig untermischen . Ok das ist jetzt der unangenehme Teil, denn die ganze Küche riecht nach Essig. Also alle Fenster aufreissen.

  3. Berberitzen gut abtropfen lassen.

  4. Jetzt geht es ans Schichten zunächst 1 EL Berberitzen ins Glas geben, dann mit Knoblauchknollen auffüllen, so weiter schichten bis das Glas gefüllt ist.

  5. Sollten die Knoblauchknollen nicht komplett bedeckt sein mit Essig auffüllen.

  6. Damit der Deckel im Laufe der Zeit keinen Rost an setzt, das Glas mit einer Klarsichtfolie abdecken, dann den Deckel drauf schrauben.

  7. Den eingelegten Knoblauch datieren und zwischen durch immer mal nach schauen. Manchmal muss der Deckel kurz aufgeschraubt werden um die entstandenen Gase weichen zu lassen. Ein anderes mal um etwas Essig nach zu gießen, falls nötig.

  8. Mindestens 6 Monate bis zu einem Jahr ziehen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Je länger der Knoblauch steht, um so feiner und süßer wird er.