Alle Artikel mit dem Schlagwort: BACKEN

Happy Donut Day - Baked Brownie Donuts Labsalliebe

HAPPY DONUT DAY – Baked Brownie Donuts

Jeden ersten Freitag im Juni dreht sich in den USA alles um den Donut, denn es ist „National Doughnut Day“ oder „National Donut Day“. Zur Feier des Tages zeigen Zorra von „1xumrühren bitte aka Kochtopf“ und weitere tolle Bloggerinnen viele verschiedene Donut Kreationen in süß und deftig, frittiert oder gebacken. Meine Brownie Donuts sind unsere absolute Lieblingsbrownies, denn sie sind soooo schokoladig und lecker. Ich glasiere die Brownie Donuts einmal mit einer leckeren Schokoladenglasur und bunte Streusel, einmal mit eine Megaleckeren Casssis-Zitronenglasur und rosa Feenzauber. Einige Donuts habe ich einfach nur mit Puderzucker bestäubt und andere einfach pur gelassen. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, also alles darf auf die Brownie Donuts. Ich reiche gerne frische Beeren und Zitroneneis dazu, sie geben den Süßen Donuts einen frischen Touch. 

Nan-e Barbari - persisches Fladenbrot Labsalliebe

Nan-e Barbari – persisches Fladenbrot

*Dieser Beitrag enthält Werbung durch Verlinkungen* Nan-e Barbari – persisches Fladenbrot ist meist 70 – 80 cm lang und schmeckt am Besten ganz frisch aus dem Ofen. Es wird bei uns in Persien am meisten gebacken und verkauft. Das Brot ist dem türkischen Fladenbrot sehr ähnlich, jedoch nicht ganz so dick und rund, sondern eher dünn und länglich. Wenn du eine Reise nach Persien planst, dann solltest du auf jeden Fall eine Bäckerei (Noonvai) aufsuchen. Ganz frisch und direkt vor deinen Augen wird das Brot morgens, mittags und abends gebacken. Jede Bäckerei ist immer nur auf eine Sorte Brot spezialisiert und stellt diese im Steinofen her. Wir haben 4 verschiedene Brotarten, die allesamt in Steinöfen gebacken werden, z. B. Nan-e Sangak wird aus Roggenmehl auf Kieselsteine gebacken, Nan-e Lavash sind hauchdünne Fladen aus Weizenmehl ohne Hefe und Nan-e Taftoon wird aus Vollkornmehl gebacken. 

Shirini Napoleoni - persische Napoleonschnitte

Shirini Napoleoni – persische Napoleonschnitte

Shirini Napoleoni auf Deutsch Napoleonschnitte, eine Nachahmung des französischen Gebäcks „Mille Feuille“ ist für mich ein Gedicht. Hierzulande kennst du sie vielleicht mit einer Vanillecreme gefüllt. In der persischen Variante liegt eine fluffig blumige Rosensahne zwischen zwei knusprigen Blätterteigschichten und wartet nur darauf, von dir genussvoll verspeist zu werden. Die oberste Schicht wird einfach mit Teigbröseln dekoriert und mit Puderzucker bestreut. Für ein wenig Frische serviere ich Erdbeeren dazu. Ich muss gestehen, ich habe noch nie Blätterteig selber gemacht und benutze deshalb einen frischen Fertigteig aus der Kühltheke, so ist sie kinderleicht und schnell zubereitet. Am Besten servierst du die Napoleonschnitte noch am selben Tag, da der Boden am nächsten Tag nicht mehr so herrlich knusprig ist.