FOOD, NOWROOZ
Schreibe einen Kommentar

Rosen-Plätzchen – Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Es dauert jetzt keine Woche mehr bis Weihnachten! Du hast noch keine Plätzchen gebacken und möchtest nicht unbedingt verschiedene Teige vorbereiten? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für dich, Rosen-Plätzchen – Ein Teig Drei Plätzchen. Sehen sie nicht wunderschön aus meine Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Zitronenabrieb, verfeinert mit einer Zitronen-Kirsch-Glasur und Rosenblütenblätter in Paisley Muster? Oder wie wäre es mit Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Kardamom und einer Zimt-Koriander-Schokoladen-Glasur verfeinert mit Pistazien? Es geht noch rosiger, z. B. Rosen-Plätzchen mit einer Rosen-Himbeer-Glasur und Rosenblütenblätter?

Das klingt aufwendig, dabei ist das Rezept so einfach, dass es sich auch für unerfahrene Bäckerinnen sehr gut eignet. Denn ich habe aus einem Teig diese 3 köstliche Plätzchen zubereitet. Die Plätzchen duften nach Rosen und schmecken einfach nur lieblich knusprig. Der Teig ist in 5 Minuten zusammen geknetet, muss aber für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank. Ich habe ihn am Tag vorher zubereitet und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. 

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

ROSEN-PLÄTZCHEN ALL TIME KLASSIKER

Meine allgeliebten Rosen-Plätzchen gehören für mich nicht nur zur Weihnachtszeit dazu. Ich backe Sie auch gerne zwischen durch zum Valentinstag, Muttertag, Ostern und auf jeden Fall für Nowrooz unser persisches Neujahresfest, denn sie sind bei uns sehr begehrt. Auch sehr beliebt sind sie als Teegebäck zum persischen Chai Tee.

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei PlätzchenRosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

GRUNDREZEPT FÜR ROSEN-PLÄTZCHEN TEIG

Zunächst den Grundteig für Rosen-Plätzchen zubereiten und in 3 Portionen teilen. Eine Portion bleibt wie im Grundrezept beschrieben und ergibt die Rosen-Plätzchen. Die anderen 2 Portionen werden mit den ganzen ungesalzenen Pistazien vermengt und halbiert. In der einen Hälfte füge ich Zitronenabrieb einer Zitrone und in der anderen Hälfte Kardamom zu. Alle 3 Portionen sollten nun für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank. Die Plätzchen sind eine wahre Geschmacksbombe und schmecken durch die unterschiedlichen Glasuren und Zutaten richtig schön fruchtig oder schokoladig.

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

ROSEN-HIMBEERGLASUR MIT ROSENBLÜTENBLÄTTER

Die Glasur ist ganz schnell zusammen gerührt. Dafür einfach die angegebene Menge Puderzucker und Rosenwasser glatt rühren. Sobald die Glasur die richtige Konsistenz hat, eher ein wenig dicker als zu dünn, das Himbeerpulver zufügen. Für ein zartes Rosenaroma, die Rosenblütenblätter in einem Blitzhacker zermahlen. Mit einem Teelöffel einen Kleks Glasur in die Mitte der Plätzchen geben und mit dem Rücken des Löffels etwas glatt streichen und mit den Rosenblütenblätter verzieren.

So einfach geht es und du hast nicht nur einen schönen Wow Effekt, sondern die Plätzchen bekommen durch die Glasur einen zuckersüßen Geschmack. Ich mag es gerne wenn die Plätzchen nicht perfekt aussehen. Wenn du sie perfekt glasiert haben möchtest, dann gib etwas Glasur in eine Spritztüte und ziehe eine Kontur um die Plätzchen. Lasse diese etwas antrocknen und jetzt kannst du die Mitte der Plätzchen ausfüllen ohne das dir die Glasur an den Seiten herunter läuft.

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

PISTAZIEN-ROSENPLÄTZCHEN IM PAISLEY MUSTER

Eine Hälfte des Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Zitronenabrieb mit einem Ausstecher in Paisley* oder einer anderen Form ausstechen und mit der Glasur aus frischem Zitronensaft, Kirschpulver und Rosenblütenblätter bestreichen. Sie schmecken richtig schön zitronig buttrig und durch die Pistazien haben sie einen leichten Crunch. Die Glasur wird genauso wie oben beschrieben zubereitet, nur statt Rosenwasser verwendest du nun Zitronensaft und statt Himbeerpulver ganz einfach Kirschpulver. Wenn du Kirschpulver magst, dann habe ich ein weiteres Rezept für dich, Donuts mit Kirschpulver-Glasur.

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

PISTAZIEN-ROSEN-PLÄTZCHEN MIT KARDAMOM, ZIMT-KORIANDER SHOKOLADENGLASUR UND PISTAZIEN

Die letzte Teigportion Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Kardamom auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem einfachen runden Ausstecher ausstechen und im Backofen backen. In der Zwischenzeit 10 g Pistazien in einem Blitzhacker mahlen und Beiseite stellen. Die zartbitter Blockschokolade über Wasserdampf schmelzen und sobald sie geschmolzen ist mit Zimt und Koriander verfeinern. Die abgekühlten Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Schokoladenglasur überziehen und mit gemahlenen Pistazien verzieren. Wenn du Pistazien magst, dann schmecken dir auch meine Pistazienkipferl mit Orangen-Kardamomzucker.

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

ROSEN-PLÄTZCHEN GRUNDREZEPT

Für ca. 60 Stück

250 g Butter

140 g Zucker

2 EL Rosenwasser*

1 TL Vanilleextrakt*

2 Eier (Gr. M)E

500 g Mehl

1/2 TL Salz

ROSEN-HIMBEER-GLASUR MIT ROSENBLÜTENBLÄTTER

50 g Puderzucker

1-2 EL Rosenwasser*

1 TL Himbeerpulver*

Rosenblütenblätter

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

PISTAZIEN-ROSEN-PLÄTZCHEN MIT ZITRONENABRIEB 

1/3 des Grundrezepts

Abrieb einer Bio Zitrone

30 g ungesalzene Pistazien*

ZITRONEN-KIRSCH-GLASUR UND ROSENBLÜTENBLÄTTER

50 g Puderzucker

1-2 EL Zitronensaft

1 TL Kirschpulver*

1 TLRosenblütenblätter*

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

PISTAZIEN-ROSEN-PLÄTZCHEN MIT KARDAMOM

1/3 des Grundrezepts

1 TL Kardamom

30 g ungesalzene Pistazien*

ZIMT-KORIANDER-SCHOKOLADENGLASUR MIT PISTAZIEN

100 g Zartbitter Blockschokolade

1 TL gem. Koriander

1 TL gem. Zimt

10 g ganze Pistazien

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

ZUBEREITUNG ROSEN-PLÄTZCHEN

Backofen auf 170° vorheizen. 

Butter und Zucker cremig schlagen, Eier, Rosenwasser und Vanilleextrakt zufügen. 

Mehl und Salz zufügen und alles gut mixen, In 3 Portionen teilen, ein Teil bleibt Pur und die Pistazien werden in 2 weitere Teigportionen hinein geknetet. Den Rosen-Pistazienteig noch einmal halbieren. In der einen Hälfte kommt Abrieb einer Zitrone und in der anderen Hälfte Kardamom hinzu.

Alle Teige einzeln in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 1 Stunde kühlen. Ich habe sie am Abend vorher vorbereitet und am nächsten Tag erst verarbeitet. 

Teige nach einander aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und aus 2 Portionen mit einem Ausstecher Kreise und aus der anderen Portion Paisley-Muster ausstechen. Du kannst auch andere Formen verwenden. 

Auf einem Backpapier auf dem Backblech geben und für ca. 10 – 15 Minuten backen und auskühlen lassen. 

ZUBEREITUNG ROSEN-HIMBEER-GLASUR MIT ROSENBLÜTENBLÄTTER

Rosenblütenblätter in einem Mixer fein mahlen. 

Puderzucker in eine Schüssel geben, nach und nach Rosenwasser einrühren. Solange mit einer Gabel verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Die Glasur sollte nicht zu dünnflüssig sein, sondern Streichfest.

Mit einem kleinen Löffel einen Klecks auf die Plätzchen geben, bis zum Rand bestreichen und mit Rosenblütenblätter verzieren.

ZUBEREITUNG ZITRONEN-KIRSCH-GLASUR MIT ROSENBLÜTENBLÄTTER

Die Zubereitung ist gleich wie oben beschrieben, nur statt Rosenwasser einfach Zitronensaft verwenden. Einige  gefriergetrocknete Kirschen in einem Blitzhacker* mahlen und in die Glasur einrühren. Die Plätzchen damit bestreichen und mit Rosenblütenblätter verzieren.

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

ZUBEREITUNG ZIMT-KORIANDER-SCHOKOLADENGLASUR MIT PISTAZIEN

Für den Schokoladenguss die Blockschokolade über Wasserdampf schmelzen und Zimt, Koriander am Ende zufügen und gut rühren. Die Plätzchen zur Hälfte darin eintauchen. Pistazien in einem Blitzhacker fein mahlen und die Plätzchen damit verzieren. 

HERZ <3 LICHT

Susan

Die mit * gekennzeichnete Artikel sind Affiliate-Links, Empfehlungs-Links. Wenn du über diesen Link kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön ♥

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

 

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Aus einem Teig 3 köstliche Plätzchen zubereiten. 

Rosen-Plätzchen mit Rosen-Himbeer-Glasur und Rosenblütenblätter

Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Zitronenabrieb, Zitronen-Kirsch-Glasur und Rosenblütenblätter

Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Kardamom, Zimt-Koriander-Schokoladen-Glasur und Pistazien

Gericht Cookies, Kekse, Plätzchen
Länder & Regionen orientalisch
Keyword Pistazien-Rosen-Plätzchen, Rosen-Plätzchen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 60 Stück
Autor Labsalliebe

Zutaten

ROSEN-PLÄTZCHEN GRUNDREZEPT

  • 250 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 2 EL Rosenwasser
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 2 Gr. M Eier
  • 500 g Instantmehl
  • 1/2 TL Salz

PISTAZIEN-ROSEN-PLÄTZCHEN MIT ZITRONENABRIEB IM PAISLEY MUSTER

  • 1/3 Grundrezept
  • 1 Bio Zitrone Abrieb
  • 30 ganze ungesalzene Pistazien

PISTAZIEN-ROSEN-PLÄTZCHEN MIT KARDAMOM UND SCHOKOGLASUR

  • 1/3 Grundrezept
  • 1 TL Kardamom
  • 30 g ganze ungesalzene Pistazien

ROSEN-HIMBEER-GLASUR MIT ROSENBLÜTENBLÄTTER

  • 50 g Puderzucker
  • 1 - 2 EL Rosenwasser
  • 1 TL Himbeerpulver
  • 1 TL Rosenblütenblätter

ZITRONEN-KIRSCH-GLASUR MIT ROSENBLÜTENBLÄTTER

  • 50 g Puderzucker
  • 1 - 2 EL frischer Zitronensaft
  • 1 TL Kirschpulver
  • 1 TL Rosenblütenblätter

ZIMT-KORIANDER-SCHOKOLADENGLASUR MIT PISTAZIEN

  • 100 g Zartbitter Blockschokolade
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 10 Stück ganze ungesalzene Pistazien

Anleitungen

ZUBEREITUNG ROSEN-PLÄTZCHEN

  1. Backofen auf 170° vorheizen. 

  2. Butter und Zucker cremig schlagen, Eier, Rosenwasser und Vanilleextrakt zufügen. 

  3. Mehl und Salz zufügen und alles gut mixen. In 3 Portionen teilen. Eine Portion bleibt wie im Grundrezept beschrieben und ergibt die Rosen-Plätzchen. 

  4. Die anderen 2 Portionen werden mit den ganzen ungesalzenen Pistazien vermengt und nochmals halbiert.

  5. In der einen Hälfte füge ich Zitronenabrieb einer Zitrone und in der anderen Hälfte Kardamom zu. 

  6. Alle Teige einzeln in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 1 Stunde kühlen. Ich habe sie am Abend vorher vorbereitet und am nächsten Tag erst verarbeitet. 

  7. Teige nach einander aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und aus 2 Portionen mit einem Ausstecher Kreise und aus der anderen Portion Paisley-Muster ausstechen. Du kannst auch andere Formen verwenden. 
  8. Auf einem Backpapier auf dem Backblech geben und für ca. 10 – 15 Minuten backen und auskühlen lassen. 

ZUBEREITUNG ROSEN-HIMBEER-GLASUR MIT ROSENBLÜTENBLÄTTER

  1. Rosenblütenblätter in einem Mixer fein mahlen. 

  2. Puderzucker in eine Schüssel geben, nach und nach Rosenwasser einrühren. Solange mit einer Gabel verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Die Glasur sollte nicht zu dünnflüssig sein, sondern Streichfest. Mit einem kleinen Löffel einen Klecks auf die Plätzchen geben, bis zum Rand bestreichen und mit Rosenblütenblätter verzieren.

ZUBEREITUNG ZITRONEN-KIRSCH-GLASUR MIT ROSENBLÜTENBLÄTTER

  1. "Same" wie oben nur statt Rosenwasser einfach Zitronensaft verwenden. Einige gefriergetrocknete Kirschen in einem Mixer mahlen und in die Glasur einrühren. Die Plätzchen mit der Glasur bestreichen und mit Rosenblütenblätter verzieren.

ZUBEREITUNG ZIMT-KORIANDER-SCHOKOLADEN-GLASUR MIT PISTAZIEN

  1. Für den Schokoladenguss die Blockschokolade über Wasserdampf schmelzen, Zimt, Koriander am Ende zufügen und gut rühren. Die Plätzchen zur Hälfte darin eintauchen. Pistazien in einem Blitzhacker fein mahlen und die Plätzchen damit verzieren. 

Ich freue mich, wenn du das Bild auf Pinterest teilst!

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Melde Dich zu meinem Newsletter an und ich maile Dir ganz unverbindlich 1 höchstens 2x wöchentlich meine neuesten Rezepte, Reiseberichte und Trends zu.

Bereits 58 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.