Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blogevent

Bunter Tomatensalat mit Granatapfelkernen

Bunter Tomatensalat mit Granatapfelkernen

*Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung* Heute habe ich einen bunten Tomaten-Salat mit knackigen Granatapfelkernen, frische Minze und Zwiebeln für dich, verfeinert mit besten Zutaten wie Granatapfel Balsam, Olivenöl, Zitronensaft, Flor de Sal und Zitronen-Pfeffer. Ich liebe alle Sorten, ob klein, groß, aromatische Schönheiten in rot, gelb, violett-rot oder orange, aber ganz besonders mag ich die alten historischen Sorten. Für meinen Tomatensalat habe ich deshalb alle Sorten, die ich selber ausgesäht habe und die es auf dem Markt und in meinem Obst- und Gemüseladen gab verwendet, denn jetzt zur Saison schmecken die Tomaten am Besten, so richtig saftig, süß und haben trotzdem eine leichte Säure.

Sauerkirsch-Cheesecake-Eis

Sauerkirsch-Cheesecake-Eis

Es ist Hot! Hast du Lust auf eine herrliche Erfrischung? Die Hitzewelle mit Temperaturen weit über 30 Grad hier in Deutschland, habe ich schon seit Jahren nicht mehr erlebt. Für eine Abkühlung sorgt mein cremiges aber auch fruchtiges Sauerkirsch-Cheesecake-Eis aus Labneh (Mast-e Chekideh), Dosenmilch, Sahne, frisch gepresster Zitronensaft und Sauerkirsch-Konfitüre. Sieht es nicht sensationell aus? Es sieht nicht nur so aus, es schmeckt auch so. Wie du schon heraus lesen kannst ist der Geschmack eine Mischung aus süß und minimal sauer, so liebe ich es. Mein Sauerkirsch-Cheesecake-Eis ist ganz einfach zu machen und kommt ganz ohne Eismaschine aus. Der Herd bleibt auch aus, denn es muss noch nicht einmal gekocht werden. Ausserdem ist das Eis ganz ohne Eier, dafür mit extra viel Frucht. Probiere es doch mal aus!

FOOD.BLOG.MEET Düsseldorf

FOOD.BLOG.MEET in Düsseldorf

*Dieser Beitrag enthält Werbung* FOOD.BLOG.MEET DIE GASTGEBER Die Gastgeber von FOOD.BLOG.MEET Benni und Theres von Gerne kochen und Sascha und Torsten von die Jungs kochen und backen veranstalten seit einigen Jahren Events, die bei uns Foodbloggern für Begeisterung sorgen. Sie lassen sich immer wieder neue Ideen einfallen um Blogger und Sponsoren in einer tollen Atmosphäre zusammen zu bringen. Um so mehr habe ich mich über die Einladung gefreut und machte mich auf dem Weg nach Düsseldorf in die Kochschule im Medienhafen. Nach einem Sektempfang und kleinen Snacks, der herzlichen Begrüßung von Food.Blog.Meet Team und die Sponsoren, gingen die Workshops auch schon direkt los.

Labneh Cheese Cake mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott

Labneh Cheese Cake mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott

Den klassischen Käsekuchen gibt es in jedem Land in einer anderen Variante. In Deutschland wird der Käsekuchen gerne mit Quark gebacken, die Amerikaner backen ihn mit cremigem Frischkäse, die Schweizer mit Hartkäse, die Italiener mit Ricotta und die Franzosen mit Ziegenkäse. Wir im Nahen Osten backen ihn hingegen am Liebsten mit Labneh. Hast du schon mal einen cremigen Cheese Cake mit Labneh zubereitet? Nein, dann probiere doch bitte mal Labneh Cheese Cake mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott aus. 

Ab Havij Bastani - Karottensaft Float

Ab Havij Bastani – Karottensaft Float

So langsam werden die Tage immer heißer und was passt da besser als schöne kühle Sommergetränke. An heißen Tagen ist Ab Havij Bastani das beliebteste Erfrischungsgetränk in ganz Persien. Ab Havij bedeutet Karottensaft und Bastani ist persisches Safran-Eis, so schwimmen (float) einige Kugeln Bastani (persisches Safran-Eis) in Ab Havij (Karottensaft). Ab Havij Bastani ist ganz einfach und super schnell zubereitet, du brauchst lediglich ein großes Glas, einen Strohhalm, einen langen Löffel, einige Kugeln Safran-Eis, frisch gepresster Karottensaft und gehackte Pistazien zur Verzierung. Ob du nun zum Löffel greifst und es auslöffelst oder mit dem Strohhalm zu schlürfen beginnst, die Mischung aus frisch gepresstem Karottensaft mit der Süße von Safran-Eis ist eine Geschmacksexplosion im Mund. Probiere es bitte bitte aus und du wirst wissen was ich meine. 

Rustikales Baguette Magiques

Rustikales Baguette Magiques

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Hobbybäcker* BLOGEVENT CXL – „BROT UND BRÖTCHEN FÜR DEN BRUNCH“ Heute nehme ich wieder an einem Blogevent von Zorra’s Blog kochtopf.me teil. Das Thema lautet „Brot und Brötchen für den Brunch“ und findet in Kooperation mit Hobbybäcker statt. Dafür habe ich 2 Sorten Mehl, Trockenhefe und ein Brottuch von Hobbybäcker zugeschickt bekommen. 

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Khanfaroush – Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Sundays are for Pancakes.  Alle lieben Pancakes. Und was passt besser zu einem Osterbrunch als Pancakes? Khanfarousch sind dicke goldgelbe persische Pancakes aus eine Reis- und Weizenmehlmischung, viele Eier, wenig Zucker, Backpulver und Rosenwasser, Kardamom und Safran sorgen im Teig für ein orientalisches Aroma. Am Besten schmecken sie frisch und warm aus der Pfanne. Dazu serviere ich gerne frisches Obst, z. B. Beeren, denn ich mag die Mischung aus süß und sauer. Manche Perser bestreuen Sesam auf die Pancakes oder essen sie mit Dattelsirup, wir allerdings mögen sie am liebsten mit Puderzucker. Khanfaroush ist eine Spezialität aus der Region am persischen Golf und kommt ursprünglich aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Shirini Keshmeshi - Persische Rosinenplätchen für Nowrooz

Shirini Keshmeshi – Persische Rosinenplätzchen für Nowrooz

Shirini Keshmeshi sind persische Rosinenplätzchen, die eine Cookieartige Konsistenz besitzen. Sie schmecken buttrig, sind aussen knusprig und innen schön zart, wie die Amerikaner sagen „crispy and chewy“. Für mich sollten Shirini Keshmeshi auf der Oberfläche „crinklig“ aussehen und goldene Ränder besitzen. Deshalb habe ich sie mit Butter, Mehl, Puderzucker (dies sorgt für crinkliges Aussehen), ein wenig Öl, ein Ei, Vanille Extrakt und Rosinen gebacken. Die Rosinen sorgen für Süße und ihre feine Textur für ein unwiderstehliches Kauerlebnis. Shirini bedeutet Plätzchen und Keshmesh Rosinen und am Besten passen sie zu einer Tasse heißen persischen Chai (Tee).

March

Hello March, Bye Bye February

Der Februar war mit seinen 28 Tagen wirklich rasch vorbei und schon ist es wieder Zeit für mein Monatsrückblick. Es war ein sehr ereignisreicher Monat, schau einfach selbst. Ich habe bei zwei Blogevents von Zorra von Kochtopf.me mitgemacht und beim Blogevent Lecker für jeden Tag – schnelle Rezepte. Ausserdem bin ich am 24. Februar mit Martina von fraudoodleundherrplott, Nicole von golden_freckles und Zizy auf dem Blogger Camp von Blogger@work in Bonn gewesen. Ich liebe solche Events, denn ich treffe jedes mal auf  bekannte Blogger und lerne immer wieder neue kennen. 

Komaj - Safran Hefebrötchen mit Dattel-Walnuss-Füllung

KOMAJ – Safran Hefebrötchen mit Dattel-Walnuss-Füllung

KOMAJ sind süße persische Safran-Hefebrötchen, überraschen mit eine Dattel-Walnuss-Füllung, die mit Zimt, Kardamom, Orangenblütenwasser und Honig verfeinert werden. In manchen Gebieten Persiens werden sie auch Nan-e Khormai genannt, was übersetzt Dattelbrot bedeutet. Ich benutze frische Datteln aus dem persischen Lebensmittelgeschäft, diese sind weich und saftig. Alternativ kannst du auch Medjol Datteln benutzen, diese kommen den frischen Datteln sehr nah. Komaj sind wirklich köstlich, innen luftig weich, schmecken am Besten frisch und warm aus dem Ofen.