Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blogevent

Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat

Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat

Ich habe mich auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch die peruanische Küche begeben und Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat für mich entdeckt. Das authentische Rezept hierfür wurde mir freundlicherweise von unserem Lieblings Peruaner – das Restaurant Mi Peru in Darmstadt – zur Verfügung gestellt. Die Causa ist ein unverzichtbarer Bestandteil der peruanischen Küche, das in jedem Haushalt seinen festen Platz hat. Ganz nach dem Motto Veganuary versuche ich mich den ganzen Monat weitestgehend vegan zu ernähren, deshalb habe ich Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat zubereitet. Bei der veganen Version handelt es sich um eine kalt geschichtete Vorspeise aus würzigen Kartoffeln und einer Füllung aus Avocado und Quinoa. Die Füllung von Causa Rellena kann je nach persönlichen Vorlieben und regionalen Unterschieden variieren. Typischerweise sind Thunfisch, Hühnchen oder Meeresfrüchte enthalten, aber es gibt auch vegetarische und vegane Varianten. Das Geniale an der Causa ist ihre wandelbare Natur, ihre Bereitschaft, sich den individuellen Geschmacksvorlieben anzupassen.

Foodblogbilanz 2023 – Kulinarischer Jahresrückblick

Foodblogbilanz 2023 – Kulinarischer Jahresrückblick

Du bist schon seit Jahren Leser/innen und hast schon einiges nachgekocht? Es berührt mich zutiefst, dass du meine kulinarische Reise begleitest und die Leidenschaft für das Kochen mit mir teilst. Dein Vertrauen ist das kostbarste Gewürz in meiner virtuellen Küche und es erfüllt mich mit großer Freude. Ein herzliches Dankeschön für dein wertvolles Feedback, das sowohl liebevolle als auch konstruktive Kommentare beinhaltet. Deine Rückmeldungen sind der Antrieb, der meine kulinarische Kreativität beflügelt und den Blog zu dem macht, was er ist. Vielen Dank für deine Treue, deine Zeit und die wunderbare Gemeinschaft, die wir hier erschaffen haben. Möge unsere kulinarische Reise noch viele köstliche Kapitel bereithalten.

Shirini Pofaki Gerdoee - glutenfreie Walnussplätzchen - شیرینی پفکی گردویی

Shirini Pofaki Gerdoee – glutenfreie Walnussplätzchen – شیرینی پفکی گردویی

Shirini Pofaki Gerdoee – glutenfreie Walnussplätzchen – شیرینی پفکی گردویی wird auch Pich Anghoshti genannt und ist eine Spezialität aus der Stadt Tabriz. Die gluten- und laktosefreien Plätzchen erfreuen sich großer Beliebtheit, da ihre Zubereitung einfach und schnell ist. Der Teig ist zudem frei von Butter und Öl. Geschickt geformt in kunstvollen kleinen Kreisen, werden sie mit einer Walnusshälfte in Szene gesetzt. Die glutenfreien Walnussplätzchen sind rundum knusprig und innen hohl, mit vereinzelten Walnussstücken. Die Aromen vermischen sich zu einem betörenden Duft, der an orientalische Gärten erinnert. Der Geschmack von gerösteten Walnüssen, Kardamom und Vanille verleihen diesen Plätzchen einen unwiderstehlichen Charakter.

Orientalischer Christstollen

Orientalischer Christstollen

Mit einem Lächeln auf den Lippen und einem Herzen voller Kreativität habe ich einen orientalischen Weihnachtsstollen kreiert. Statt der üblichen Zutaten nehme ich heute mal Datteln, Feigen, Aprikosen und köstliche Pistazien, die bei uns in Persien reichlich vorhanden sind. Mein orientalischer Christstollen widerspiegelt die Aromen der orientalischen Küche und fängt gleichzeitig den Geist der festlichen Jahreszeit ein. Die Früchte und Nüsse im Inneren des orientalischen Weihnachtsstollens glänzen wie Juwelen und verleihen dem Stollen einen charakteristischen Geschmack. Die kostbaren orientalischen Gewürze sprechen die Sinne an und entführen dich in 1001 Nacht.

Glutenfreie Baklava Ecken

Glutenfreie Baklava Ecken

Meine gastfreundliche Seele begrüßt dich heute mit einem Lächeln und einer besonderen Kreation, die ich für das bevorstehende Weihnachtsfest kreiirt habe – Glutenfreie Baklava Ecken. Sie erinnern an die geometrische Pracht der orientalischen Architektur und sind meine Antwort auf die typisch deutschen Nussecken. Wusstest du, das ich eine besondere Leidenschaft für Nüsse habe, insbesondere Mandeln und Pistazien. So wundert es nicht, das Baklava auch eines meiner Lieblingsdesserts ist. Während der Feste im Nahen Osten, sei es unser Nowrooz Fest, religiöse Feiern, Hochzeiten oder Ramadan, wird Baklava als Symbol des Überflusses und der gemeinschaftlichen Freude zubereitet.

Orientalischer Gugelhupf

Orientalischer Gugelhupf

Willkommen in der magischen Welt des Backens, wo der klassische Gugelhupf zu einem orientalischen Traum wird! Mein orientalischer Gugelhupf entführt dich mit exotischen Aromen und betörenden Düften direkt in die Welt von 1001 Nacht. Für meinen orientalischen Gugelhupf benötigst du weiche Butter, Puderzucker, Vanilleextrakt, Eier, Mehl und Backpulver. Um den orientalischen Flair zu zaubern, füge dem Teig Kardamom und Rosenwasser hinzu. Deine Küche wird dann nach einer Mischung aus Gewürzen und blumigen Düften duften, als wäre sie einem orientalischen Märchen entsprungen. Eine himmlische Buttercreme mit Rosenwasser umschmeichelt den Gugelhupf, der mit gemahlenen Pistazien und Rosenblütenblättern verziert wird. So bleibt der Kuchen schön saftig und schmeckt einfach verführerisch. Mein orientalischer Gugelhupf sieht nicht nur fantastisch aus, sondern ist auch ein wahres Geschmackserlebnis. Auf deiner Kuchentafel wird er garantiert zum Blickfang! Zubereitungsvideo auf Instagram anschauen

Soup-e Djo Parak - persische Gerstenflockensuppe سوپ جو پرک

Soup-e Djo Parak – persische Gerstenflockensuppe سوپ جو پرک

Der Herbst zeigt sich nicht von seiner goldenen Seite, sondern ist aktuell grau, windig und nasskalt. Was gibt es da Schöneres als eine warme Suppe, die den Körper und die Seele erwärmt. Ein richtig wohliges Gefühl bereitet mein heutiges Rezept – Soup-e Djo Parak – persische Gerstenflockensuppe سوپ جو پرک. Mit Gerstenflocken, Hühnerbrustfleisch und einer Karotte ist die Suppe kräftig. Gewürze wie Kurkuma und Tomatenmark geben neben einem köstlichen Aroma auch eine schöne Farbe ab. Bestreut wird die Gerstensuppe mit gehackter Petersilie und serviert wird sie mit frisch gepresstem Limettensaft. Eine richtig gesunde Suppe, die auch bei Erkältungen sehr gut tut. Zubereitungsvideo auf Instagram anschauen

Nan-e Keshta – Kürbisfladenbrot aus der Pfanne

Nan-e Keshta – Kürbisfladenbrot aus der Pfanne

Happy World Bread Day 2023! Es ist soweit und Zorra von Kochtopf hat eingeladen wieder Brote zu backen. Diesen wunderbaren Tag feiere ich, wie hier und hier mit sehr vielen anderen Bloggern und habe heute Nan-e Keshta – Küribsfladenbrot aus der Pfanne gezaubert. Das Kürbisfladenbrot aus der Pfanne ist ungesäuert und kommt ganz ohne Hefe oder Backpulver daher, dadurch geht es auch nur ein wenig auf. Bei diesem Brot handelt es sich um ein traditionelles Street Food aus Gilan, dem Norden von Iran am Kaspischen Meer. Das Brot heisst in Gilani Nan-e Keshta (نان کِشتا) und wird auch Nan-e Khorfe (نان خُرفه) oder -Kholfe (خُلفه) genannt. Ausserdem habe ich heute eine gefüllte Version vom Kürbisfladenbrot für dich. Die Füllung besteht aus gemahlene Walnüsse, Puderzucker und Zimt. Du bekommst somit aus einem Teig gleich zwei Gerichte. So kommen sowohl Team Süßmäuler als auch Team deftig auf ihre Kosten.

Einfache Safran Dinner Rolls aus der Pfanne

Einfache Safran Dinner Rolls aus der Pfanne

Liebst du auch den herrlichen Geruch von frisch gebackenen Brot oder Brötchen in deiner Küche? Heute habe ich für dich ein schnelles Rezept für luftig fluffige Dinner Rolls mit Safran aus der Pfanne. Meine aromatischen, einfachen und leckeren Pfannenbrötchen duften und schmecken zart nach Safran. Mit nur wenigen Zutaten kannst du diese weichen und buttrigen Brötchen ganz praktisch in der Pfanne zubereiten. Sie schmecken ähnlich wie Milchbrötchen oder Brioche, denn sie sind reich an Milch aber dafür ohne Ei. Beim Backen wachsen sie zusammen und lassen sich ähnlich wie ein Pull-Apart Brot auseinander zupfen. Probiere sie unbedingt mal aus! Zubereitungsvideo auf Instagram anschauen.

Yatimcheh - Vegane Auberginen-Pfanne یتیمچه

Yatimcheh – Vegane Auberginen-Pfanne یتیمچه

Yatimcheh – Vegane Auberginen-Pfanne یتیمچه ist ein großartiges veganes persisches Rezept, das im Handumdrehen zubereitet ist. Es ist ein im Iran sehr beliebtes und weit verbreitetes traditionelles Rezept vom Land. Darüber hinaus ein preisgünstiges und sehr schmackhaftes Gericht mit einfachen Zutaten, denn es wird alles verarbeitet, was Feld und Wiese hergeben. Gerade jetzt im Spätsommer schmeckt es besonders aromatisch mit süßen knackigen Tomaten. Yatimcheh ist ein One Pot Gericht und alle Zutaten werden in einer Pfanne oder einem Topf geschichtet. Die Grundzutaten sind Auberginen, Tomaten, bunte Paprika, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch. Kurkuma sorgt für leicht süßliche, würzige und feinherbe Noten. Es ähnelt von den Zutaten dem französischen Ratatouille, ist aber doch ganz anders im Geschmack. Na hast du jetzt Lust auf mein gesundes und figurfreundliches Gericht bekommen? Nun ab in die Küche und leg direkt los.