Alle Artikel mit dem Schlagwort: vegan

Khorak-e Loobia Chiti – Persischer Bohneneintopf لوبیاچیتی

Khorak-e Loobia Chiti – Persischer Bohneneintopf لوبیاچیتی

Willkommen zu einem kulinarischen Abenteuer, das deine Geschmacksknospen verzaubern wird! Heute nehme ich dich wieder einmal mit auf eine Reise durch die reiche und köstliche Welt der einfachen persischen Küche. Unser Ziel? Ein Gericht, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch die Seele wärmt: Khorak-e Loobia Chiti – Persischer Bohneneintopf لوبیاچیتی. Bist du ein Fan des traditionellen britischen Gerichts „Baked Beans“? Dann wird es höchste Zeit, eine kulinarische Reise in den Nahen Osten zu unternehmen und den vegetarischen persischen Bohneneintopf, aus Pinto oder auch Wachtelbohnen genannt, zu entdecken. Mit seinen herzhaften Aromen, reichhaltigen Texturen und einer Fülle von Gewürzen ist dieser Eintopf die perfekte Alternative zu den klassischen Baked Beans. Tauche ein in die Welt des persischen Geschmacks und lass dich von diesem köstlichen Gericht verzaubern!

Kotlet Shirazi - Vegane Kartoffelküchlein کتلت شیرازی

Kotlet Shirazi – Vegane Kartoffelküchlein کتلت شیرازی

Das traditionelle Gericht Kotlet Shirazi – Vegane Kartoffelküchlein کتلت شیرازی aus dem Herzen Irans verzaubert den Gaumen. Ein einfaches, beliebtes und sehr schmackhaftes persisches Gericht, das außen knusprig, innen zart und voller Geschmack ist. Diese authentische, einfache und schnelle Köstlichkeit hat seinen Ursprung in der Stadt Shiraz im südlichen Iran. Manche kennen auch Kotlet Shirazi unter dem Namen Kotlet Bazari. In der traditionellen Version, die ich dir heute vorstelle kommt es ganz ohne Fleisch und Eier aus, ist somit vegan und ein fester Bestandteil vieler Mahlzeiten.

Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat

Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat

Ich habe mich auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch die peruanische Küche begeben und Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat für mich entdeckt. Das authentische Rezept hierfür wurde mir freundlicherweise von unserem Lieblings Peruaner – das Restaurant Mi Peru in Darmstadt – zur Verfügung gestellt. Die Causa ist ein unverzichtbarer Bestandteil der peruanischen Küche, das in jedem Haushalt seinen festen Platz hat. Ganz nach dem Motto Veganuary versuche ich mich den ganzen Monat weitestgehend vegan zu ernähren, deshalb habe ich Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat zubereitet. Bei der veganen Version handelt es sich um eine kalt geschichtete Vorspeise aus würzigen Kartoffeln und einer Füllung aus Avocado und Quinoa. Die Füllung von Causa Rellena kann je nach persönlichen Vorlieben und regionalen Unterschieden variieren. Typischerweise sind Thunfisch, Hühnchen oder Meeresfrüchte enthalten, aber es gibt auch vegetarische und vegane Varianten. Das Geniale an der Causa ist ihre wandelbare Natur, ihre Bereitschaft, sich den individuellen Geschmacksvorlieben anzupassen.

15 Beste Orientalische Kürbisrezepte

15 Beste Orientalische Kürbisrezepte

Kürbiszeit….Endlich…. und es gibt so viele tolle Kürbisse, da fällt mir die Auswahl nicht leicht. Kannst du auch nicht genug von Kürbisrezepte haben? Dann bist du hier genau richtig gelandet. Willkommen im Kürbis-Himmel, denn in diesem Beitrag dreht sich alles rund um den Kürbis. Für jeden Geschmack ist was dabei! Ob als cremige Kürbissuppe, saftiges Pfannengericht, aus dem Ofen, als süße Desserts, persisch oder orientalisch. Ich hab mal meine 15 Beste Orientalische Kürbisrezepte für dich zusammen gestellt. Um zu den Rezepten zu gelangen, klicke entweder auf das Bild oder auf den Namen des Rezeptes.

Nan-e Keshta – Kürbisfladenbrot aus der Pfanne

Nan-e Keshta – Kürbisfladenbrot aus der Pfanne

Happy World Bread Day 2023! Es ist soweit und Zorra von Kochtopf hat eingeladen wieder Brote zu backen. Diesen wunderbaren Tag feiere ich, wie hier und hier mit sehr vielen anderen Bloggern und habe heute Nan-e Keshta – Küribsfladenbrot aus der Pfanne gezaubert. Das Kürbisfladenbrot aus der Pfanne ist ungesäuert und kommt ganz ohne Hefe oder Backpulver daher, dadurch geht es auch nur ein wenig auf. Bei diesem Brot handelt es sich um ein traditionelles Street Food aus Gilan, dem Norden von Iran am Kaspischen Meer. Das Brot heisst in Gilani Nan-e Keshta (نان کِشتا) und wird auch Nan-e Khorfe (نان خُرفه) oder -Kholfe (خُلفه) genannt. Ausserdem habe ich heute eine gefüllte Version vom Kürbisfladenbrot für dich. Die Füllung besteht aus gemahlene Walnüsse, Puderzucker und Zimt. Du bekommst somit aus einem Teig gleich zwei Gerichte. So kommen sowohl Team Süßmäuler als auch Team deftig auf ihre Kosten.

Orientalischer Kichererbsen-Couscous-Salat und Buchrezension "Ein Bauch voll Glück"

Orientalischer Kichererbsen-Couscous-Salat und Buchrezension „Ein Bauch voll Glück“

*Werbung / Kochbuchrezension* Fehlt dir für eine gesunde Ernährung die Zeit und du snackst dich so durch den Tag? Du investierst Zeit in wichtigere Dinge, als in deinen eigenen Körper und in deine Gesundheit? Eine gesunde Ernährung mit einer ausgewogenen, ballaststoffreichen und frischen Nahrung ist aber die Investition in deine Gesundheit. Vielleicht denkst du bei gesunder Ernährung an fade Gerichte ohne Genuss. Dabei gibt es so viele köstliche gesunde Rezepte, die nicht nur Stress reduzieren, sondern dich auch noch happy machen. Wie z. B. in der Good Mood Küche von Annelina Waller, denn da geht es richtig happy zu. Ich habe heute für dich das vegane und glutenfreie Rezept für einen orientalischen Kichererbsen-Couscous-Salat und Buchrezension „Ein Bauch voll Glück“.

Torshi Liteh - sauer eingelegtes Gemüse ترشی لیته

Torshi Liteh – sauer eingelegtes Gemüse ترشی لیته

Im Spätsommer und Anfang Herbst fangen wir an Gemüse für den Winter sauer einzulegen. Besonders lecker ist Torshi Liteh – sauer eingelegtes Gemüse ترشی لیته , das sehr viele Anhänger in Persien hat. Torshi stammt vom Wort Torsh was sauer bedeutet und das ist es auch. Wenn du Saures magst, dann wirst du mein Torshi-Rezept lieben. Das Gemüse und die Gewürzmischungen in Torshi kann sich je nach Region und Vorliebe sehr unterscheiden. Die Zubereitung ist ganz einfach und blitzschnell.

Yatimcheh - Vegane Auberginen-Pfanne یتیمچه

Yatimcheh – Vegane Auberginen-Pfanne یتیمچه

Yatimcheh – Vegane Auberginen-Pfanne یتیمچه ist ein großartiges veganes persisches Rezept, das im Handumdrehen zubereitet ist. Es ist ein im Iran sehr beliebtes und weit verbreitetes traditionelles Rezept vom Land. Darüber hinaus ein preisgünstiges und sehr schmackhaftes Gericht mit einfachen Zutaten, denn es wird alles verarbeitet, was Feld und Wiese hergeben. Gerade jetzt im Spätsommer schmeckt es besonders aromatisch mit süßen knackigen Tomaten. Yatimcheh ist ein One Pot Gericht und alle Zutaten werden in einer Pfanne oder einem Topf geschichtet. Die Grundzutaten sind Auberginen, Tomaten, bunte Paprika, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch. Kurkuma sorgt für leicht süßliche, würzige und feinherbe Noten. Es ähnelt von den Zutaten dem französischen Ratatouille, ist aber doch ganz anders im Geschmack. Na hast du jetzt Lust auf mein gesundes und figurfreundliches Gericht bekommen? Nun ab in die Küche und leg direkt los. 

Piccalilli-Sauce - eingelegtes Senfgemüse

Piccalilli-Sauce – eingelegtes Senfgemüse

Heute geht es ans Eingemachte! Auf meine Reise nach London habe ich diese unglaublich leckere Piccalilli Sauce – eingelegtes Senfgemüse kennen und lieben gelernt. Das Rezept dazu will ich dir nicht vorenthalten, denn das Einlegen ist ganz einfach und total gesund dazu. Ich habe die britische Version, die ursprünglich aus Indien stammt zubereitet. Dafür werden knackiges Gemüse wie Blumenkohl in kleinen Röschen, Zucchini, rote Paprika, Karotte und Zwiebel in Würfeln geschnitten. Ihren unglaublich leckeren Geschmack erhält sie durch einen Sud aus Apfelessig, Dijon-Senf, Senfkörner, Senfpulver, Kurkuma, Koriander, Zucker, Salz und Maisstärke. Piccalilli hat eine angenehme Schärfe, eine schön knackige Konsistenz, eine intensiv gelbe Farbe und wird cremig gebunden. Einfach lecker!

Tomatensalat mit Granatapfel-Sumach-Dressing

Tomatensalat mit Granatapfel-Sumach-Dressing

Sommerzeit ist Salatzeit, die Küche bleibt dann gerne mal kalt und ein Tomatensalat mit Granatapfel-Sumach-Dressing ist somit eine willkommene Erfrischung. Große, kleine, schwarze und bunte sonnengereifte Tomaten, weiche milde Zwiebeln und ein orientalisches Dressing aus Granatapfelmelasse, geriebene Tomate, bestem Olivenöl und säuerlicher Sumach runden den Geschmack ab. Tomatensalat mit einem süßlich fruchtigem Granatapfel-Dressing ist nicht nur erfrischend, sondern auch noch Ruck Zuck zubereitet und sogar vegan. All diese Zutaten machen aus einem einfachen Tomaten-Salat etwas ganz Besonderes. Zubereitungsvideo auf Instagram anschauen