Alle Artikel mit dem Schlagwort: NOWROOZ

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Khanfaroush – Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Sundays are for Pancakes.  Alle lieben Pancakes. Und was passt besser zu einem Osterbrunch als Pancakes? Khanfarousch sind dicke goldgelbe persische Pancakes aus eine Reis- und Weizenmehlmischung, viele Eier, wenig Zucker, Backpulver und Rosenwasser, Kardamom und Safran sorgen im Teig für ein orientalisches Aroma. Am Besten schmecken sie frisch und warm aus der Pfanne. Dazu serviere ich gerne frisches Obst, z. B. Beeren, denn ich mag die Mischung aus süß und sauer. Manche Perser bestreuen Sesam auf die Pancakes oder essen sie mit Dattelsirup, wir allerdings mögen sie am liebsten mit Puderzucker. Khanfaroush ist eine Spezialität aus der Region am persischen Golf und kommt ursprünglich aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Sabzi Polo - Persischer Kräuterreis mit Butter-Safrankruste

Sabzi Polo – Persischer Kräuterreis mit Butter-Safran-Reiskruste

Am Dienstag war Frühlingsbeginn und gleichzeitig unser Neues Jahr Nowrooz. Traditionellerweise werden an diesem Tag viele Gerichte mit frischen Kräutern zubereitet, z. B. Sabzi Polo ba Mahi – Persischer Kräuterreis mit Orangen gefüllte Forellen, Kuku Sabzi – Persisches Kräuteromelette, Ashe Reshteh – Nudelsuppe mit Kräutern und Sabzi Khordan – persische Kräuterplatte. Sabzi bedeutet Kräuter und Polo Reis, also Kräuterreis. Zarte frische Kräuter sind die ersten Frühlingsboten und in meinem Sabzi Polo geben gehackter Dill, Petersilie, Koriander, Frühlingszwiebeln, eine ganze Knolle Knoblauch, Ghee und Safran dem Kräuterreis eine feine Note. Wie in vielen persischen Gerichten variieren auch hier die Kräuter in Sabzi Polo und jede Familie hat so ihre Lieblingsrezeptur.

Shirini Keshmeshi - Persische Rosinenplätchen für Nowrooz

Shirini Keshmeshi – Persische Rosinenplätzchen für Nowrooz

Shirini Keshmeshi sind persische Rosinenplätzchen, die eine Cookieartige Konsistenz besitzen. Sie schmecken buttrig, sind aussen knusprig und innen schön zart, wie die Amerikaner sagen „crispy and chewy“. Für mich sollten Shirini Keshmeshi auf der Oberfläche „crinklig“ aussehen und goldene Ränder besitzen. Deshalb habe ich sie mit Butter, Mehl, Puderzucker (dies sorgt für crinkliges Aussehen), ein wenig Öl, ein Ei, Vanille Extrakt und Rosinen gebacken. Die Rosinen sorgen für Süße und ihre feine Textur für ein unwiderstehliches Kauerlebnis. Shirini bedeutet Plätzchen und Keshmesh Rosinen und am Besten passen sie zu einer Tasse heißen persischen Chai (Tee).

Ghorme Sabzi - Persisches Rinderragout in Kräuter

Ghorme Sabzi – Persisches Rinderragout in Kräuter

Ghorme Sabzi ist ein beliebtes aromatisches persisches Gericht. In Ghorme Sabzi gehören 7 verschiedene Kräuter, jede Familie verwendet ihre eigenen Lieblingskräuter. In meinem Ghorme Sabzi kombiniere ich aromatische Kräuter wie Spinat, glatte Petersilie, Koriander, Dill, Schnittlauch, Bockshornkleeblätter und Frühlingszwiebeln, außerdem knackige rote Bohnen, saftiges Rindfleisch und säuerlich getrocknete Limetten. Ghorme Sabzi schmeckt köstlich zitronig, nach Kräutern und am nächsten Tag noch viel besser. Ghorme Sabzi duftet für mich wie der Frühling in Persien.  Am Besten passt dazu persischer Reis , Salad Shirazi und Dugh.

Zereshk Polo ba Morgh - In Safran geschmorte Hühnerkeulen auf Berberitzen-Reis

Zereshk Polo ba Morgh – In Safran geschmorte Hühnerkeulen auf Berberitzen-Reis

Zereshk Polo ba Morgh ist ein einfaches, aromatisches Gericht, der Klassiker unter den persischen Rezepten und darf auf keiner festlichen Tafel fehlen. Bei Zereshk Polo ba Morgh handelt es sich um in Safran geschmorte zarte Hühnerkeulen, die mit duftendem Safranreis und karamellisierten süß-saure Berberitzen serviert werden. Zereshk bedeutet Berberitzen, Polo bedeutet Reis und Morgh ganz einfach Huhn. Manche Perser fügen den Hühnerkeulen noch Tomatenmark zu, ich persönlich mag den puren Geschmack von Safran und Lorbeerblätter viel lieber. Du kannst auch Hühnerbrust oder sogar ein ganzes Huhn für dieses Rezept verwenden.

Komaj - Safran Hefebrötchen mit Dattel-Walnuss-Füllung

KOMAJ – Safran Hefebrötchen mit Dattel-Walnuss-Füllung

KOMAJ sind süße persische Safran-Hefebrötchen, überraschen mit eine Dattel-Walnuss-Füllung, die mit Zimt, Kardamom, Orangenblütenwasser und Honig verfeinert werden. In manchen Gebieten Persiens werden sie auch Nan-e Khormai genannt, was übersetzt Dattelbrot bedeutet. Ich benutze frische Datteln aus dem persischen Lebensmittelgeschäft, diese sind weich und saftig. Alternativ kannst du auch Medjol Datteln benutzen, diese kommen den frischen Datteln sehr nah. Komaj sind wirklich köstlich, innen luftig weich, schmecken am Besten frisch und warm aus dem Ofen.

Loz-e Nargil - Persische Kokosrauten und Tischdeko von ediths.de

Loz-e Nargil – Persische Kokosrauten und Tischdeko von ediths.de

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Bastion Collections von ediths.de* Am 14. Februar ist Valentinstag und was gibt es schöneres, als mit seinem Liebsten an einem romantisch gedecktem Tisch kleine Süßigkeiten zu vernaschen. Ich habe mich sofort in mein neues Lieblingsgeschirr von Bastion Collections aus dem Hause ediths.de, ein fantastischer Online-Shop für schöne Wohnaccessoires, verliebt. Sieht mein Loz-e Nargil auf dem herzigen Geschirr nicht wunderschön aus? Die Teller sind auf eine Weise schlicht und doch mit den Herzchen leicht verspielt, einfach perfekt. Bei der romantischen Tischdekoration habe ich es auch einfach gehalten, da Rosen am Valentinstag unbedingt dazu gehören, schwimmen sie in einer Schale mit frischem Wasser. Am Liebsten mag ich die Teebeutel Teller von Bastion Collections für kleine Desserts, Trüffelpralinen oder ähnlichem. Sind die kleinen Arrangements nicht eine wahre Schönheit fürs Auge? Das schöne Geschirr und noch viel mehr von Bastion Collections findest du hier.

Blogmas 17 * Türchen 18 * - Shirini Latifeh - mit Rosensahne gefüllte Snowbites

Blogmas 17 * Türchen 18 * Shirini Latifeh -mit Rosensahne gefüllte Snowbites

MERRY BLOGMAS ADVENTSKALENDER Kannst du dich noch erinnern? Letztes Jahr habe ich bereits beim Merry Blogmas Adventskalender von MrsEmilyshore mitgemacht. Einmal habe ich Pistazienkipferl mit Orangen-Kardamomzucker gebacken und das nächste mal Dattel-Marzipan-Konfekt zubereitet. Das Motto des diesjährigen digitalen Adventskalenders lautet „Sterntaler“. Es sind wieder einige bekannte und auch ein Paar neue Blogger dazugekommen. Gestern war Anja von Kuechenmampf mit ihrem köstlichen Sterntaler Kuchen dran. Und morgen wird dich Sara von Kinder kommt essen! überraschen.

Sholeh Zard - Persischer Safran Reispudding

Sholeh Zard – Persischer Safran Reispudding

Wenn du auf der Suche nach einem Dessert für dein Weihnachtsessen bist, dann lege ich dir diese köstliche Nachspeise ans Herz. Sholeh Zard ist ein beliebter persischer Reispudding, den es wirklich überall in Persien zu kaufen gibt. Sholeh bedeutet Flamme und Zard gelb, also auf Deutsch, gelbe Flamme. Siehst du auch die tanzende Flamme in der Schale lodern?  Zubereitet wird diese traditionelle Süßspeise aus Basmatireis, Safran, Rosenwasser, Mandeln, Zucker und wird dann mit Zimt, knackige Pistazien- und Mandelstifte garniert.

Persischer Gaz - Weißer Nougat mit Pistazien

Persischer Gaz – Weißer Nougat mit Pistazien

KULINARISCHER ADVENTSKALENDER Ich freue mich, dass ich in diesem Jahr mit 23 weiteren Bloggern beim kulinarischen Adventskalender von Kochtopf.me dabei bin und das elfte Türchen füllen darf. Der kulinarische Adventskalender hat Tradition und ist schon Sage und Schreibe im 13. Jahr. Täglich warten ab 9 Uhr 24 kulinarische Türchen darauf geöffnet zu werden. Falls du noch nach Ideen suchst für dein Weihnachtsessen, einen weihnachtlichen Punsch oder Weihnachtsplätzchen, dann lass dich hier einfach inspirieren. Gestern hat z. B. Evchen kocht herzhafte Birnen aus dem Rotweinsud im Quinoamantel – eine vegetarische Vorspeise vorbereitet, was morgen und die nächsten Tage dich erwarten, ist noch streng geheim.