FOOD
Kommentare 35

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme

*Scroll to the bottom for the English Recipe*

Einmalig, wie die berühmte russische Balletttänzerin Anna Pavlova die Welt mit ihrem „sterbenden Schwan“ verzauberte! Kein Wunder, dass sogar ein raffiniertes Dessert nach Ihr benannt wurde. Meine Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme sind aussen knusprig, innen weich und fluffig. Fein gehackte Pistazien sorgen für einen gewissen Crunch und landen in aufgeschlagenem Eiweiß mit Puderzucker und Rosenwasser. Frische gezuckerte Cranberries auf cremig aufgeschlagener Cranberry Mascarpone-Sahne türmen sich auf einer zarten Wolke vom Pavlova. Ein zarter Grünton mit den beerigen Töne der süßen Cranberry Mascarpone-Sahne ist ein Traum von einem Dessert. Ich sage nur Geschmacksexplosion und ein optisches Highlight auf jeder Festtafel. Für einen festlichen Anlass, wie Muttertag, Valentinstag, Geburtstag, Oster-,Weihnachts- oder Silvesterdessert sind meine Mini Pavlova genau das Richtige. 

PAVLOVA, WER HAT´S ERFUNDEN?

Pavlova ist ein typisch Australisches und/oder Neuseeländisches National Dessert, darüber streiten sich allerdings die Länder. Die russische Balletttänzerin Anna Pawlowa hat durch ihre Aufführung vom sterbenden Schwan, den Küchenchef Herbert Sachse von Hotel Esplanade extrem inspiriert. Er hat die Torte 1935 zu Ihren Ähren mit den Worten „ Sie ist leicht wie die Pavlova“ in Australien präsentiert und die Form ist vom Tütü der Ballerina inspiriert. Die Neuseeländer behaupten jedoch, es gab schon bereits 1929 ein Rezept mit dem Namen Pavlova Cakes. In den Siebziger Jahren hat der Koch zugegeben, das er das Rezept aus einer australischen Frauenzeitschrift übernommen hat. Die Einsenderin des Rezeptes war eine neuseeländische Hausfrau. Also haben doch die Neuseeländer das Rezept entwickelt. 

UNTERSCHIED ZWISCHEN PAVLOVA, MERINGUE UND BAISER 

Was ist nun der Unterschied zwischen Pavlova, Meringue und Baiser. Der kleine Unterschied ist eigentlich nur die Konsistenz. Pavlova ist wie auch Meringue, aussen knusprig und innen weich. Dagegen ist ein Baiser komplett durchgebacken und somit innen und aussen hart. Pavlova ist wirklich ein einfaches Rezept, damit sie gelingen solltest du die unteren Punkte einfach beachten. Dann klappt es auch!

Ich habe das Rezept über mehrere Tage nach und nach vorbereitet. Zuerst habe ich 2 Tage vorher die Pavlovas gebacken und in einer Metalkeksdose aufbewahrt. Am nächsten Tag habe ich die gezuckerten Cranberries und die Cranberry Sauce zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt. Am nächsten morgen dann die Cranberry Mascarpone-Sahne zubereitet und alle Komponenten am Abend kurz vor dem Servieren zusammen gefügt. So war es total einfach und stressfrei. Liebst du Pistazien? Dann schau hier auf dem Blog gibt es bereits einige Rezepte. Auch ein weiteres Rezept mit Baiser und zwar Eton Mess findest du hier auf dem Blog. 

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme

TIPPS UND TRICKS FÜR DAS PERFEKTE PAVLOVA

Die perfekte Pavlova ist strahlend weiß, glatt und glänzend. 

Die Hauptzutaten sind Eiweiße und Puderzucker. 

Verwende Glas oder Metallschüssel um die Eiweiße aufzuschlagen. Plastikschüssel eignet sich nicht so gut, da sie meist Fett und Feuchtigkeit enthält.

Deine Schüssel und dein Quirl sollten absolut fettfrei sein und keine Feuchtigkeit enthalten. Reinige diese kurz vor der Anwendung, gib dafür etwas Essig oder Zitronensaft auf ein Küchentuch und reibe die Geräte damit aus, so bist du auf der sicheren Seite. 

Das Eiweiß muss sauber getrennt sein und auf keinen Fall darf es auch nur ein kleines Zipfelchen Eigelb enthalten. 

Verwende keine ganz frische Eiweiße, sondern immer welche die schon ein paar Tage alt sind. Ich trenne die Eiweiße sorgfältig vom Eigelb und bewahre sie für 3 – 4 Tage im Kühlschrank in einem Behälter mit Deckel auf. 

Die Eiweiße sollten auf jeden Fall Zimmertemperatur haben, nimm sie ca. eine halbe Stunde vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank.

Die Eiweiße unbedingt abwiegen. Für Mein Rezept benötigst du 150 g Eiweiß.

Verwende statt Zucker lieber Puderzucker, der löst sich besser im Eiweiß auf und du bekommst dadurch einen ganz glatten Eischnee.

Siebe immer den Puderzucker, damit er frei von Klumpen ist. 

Füge den Puderzucker eßlöffelweise nach und nach dem Eiweiß zu. 

Nimm einen Klecks von der Masse und reibe sie zwischen Daumen und Zeigefinger, spürst du keine Zuckerkörner, dann ist sie perfekt. Ansonsten solltest du die Masse weiter mixen. 

Eiweiße nicht überschlagen, sonst werden sie grieselig und du musst von vorne anfangen. Also immer schön dabei bleiben. 

Die Zugabe von Weinstein oder ersatzweise Zitronensaft + Salz sorgt dafür, dass die Pavlovamasse stabil, die Kruste schön knusprig und der Kern weich und soft bleibt. In Amerika heisst Weinstein „Cream of Tatar“ und wird gerne zum Backen verwendet. 

Unbedingt Lebensmittelfarbe in Pulverform verwenden, flüssige Farbe verändert ansonsten die Konsistenz der Masse.

Öffne auf keinen Fall die Backofentür während des Backvorgangs, sonst wird die Pavlova den sterbenden Schwan spielen und in sich zusammensacken.

Schalte den Ofen nach Ablauf der Backzeit aus und lass die Pavlova bei geschlossener Tür im Ofen abkühlen. Das braucht seine Zeit, also Geduld bewahren. Kommen sie zu schnell mit kalter Luft in Kontakt, entstehen viele Risse. Ein paar Risse sind aber durchaus üblich und ich persönlich mag sie sogar, nach dem Motto Perfekt Unperfekt. 

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-CremeBLOGEVENT „TAG DER PISTAZIE“ 

Ich freue mich, dir mein allererstes Blogevent vorzustellen. Ab jetzt wird es jedes Jahr ein Blogevent Zum „Tag der Pistazie“ stattfinden. Also für alle die eine lange Anlaufzeit benötigen, schon mal den Termin 26.02. für nächstes Jahr fest im Kalender eintragen. Wenn du der Gruppe beitreten möchtest, schreibe mir einfach eine Nachricht und ich füge dich entsprechend hinzu. An diesem Tag gilt unsere volle Aufmerksamkeit der grünen Nuss, die eigentlich keine ist. Sie ist nämlich eine Steinfrucht. Schau dir auch unbedingt die Rezepte meiner lieben Blogger Kollegen an, denn auch sie haben köstliches mit Pistazien zubereitet. 

SalzigSüssLecker Popover Brioches mit Orangen-Pistazien-Butter

Sonntagsistkaffeezeit Sponge Cake mit Milchcreme und Pistazienkrokant-Dessert im Glas

Mein wunderbares Chaos Nussecken mit Pistazien und Cranberrys

Delicious Stories Pistazien Cupcakes mit Buttermilch

kohlenpottgourmet Bulgur-Auflauf mit Pistazien

zimtkringel helles Fudge mit Pistazien

Tracks and the City Veganes Pistazien-Eis

krimiundkeks Pistazien-Nugat-Kuchen

Küchentraum & Purzelbaum Marmorkuchen mit Pistazien

Küchenmomente Pistazien-Tarte mit Beeren

Was gibt’s zu essen, Liebling? Brandteiggebäck mit Pistaziencreme

Mehr Genuss Pistazieneis mit Marzipan

1x umrühren bitte aka kochtopf Super saftiger Pistazien-Karotten-Kuchen aus der Kastenform

Magentratzel  Orecchiette mit Buttermilch, Pistazien und Erbsen

Wiesengenussküche Green Chicken Korma mit Pistazien

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme

ZUTATEN FÜR MINI PAVLOVA 

Für 12 Mini Pavlovas 

150 g Eiweiß (entspricht ca. 5 Eiern), unbedingt abwiegen

1/2 TL Weinstein* (alternativ ein spritzer Zitronensaft + eine Prise Salz)

300 g Puderzucker, unbedingt sieben 

1 EL Rosenwasser*

1 TL  grüne Lebensmittelfarbe Pulver*

eine Handvoll geröstete Pistazien *

grüne Zuckerperlchen (optional)

ZUTATEN FÜR GEZUCKERTE CRANBERRIES 

120 g Zucker

120 ml Wasser 

50 g frische Cranberries 

Etwas Zucker zum Wälzen

ZUTATEN FÜR CRANBERRY SAUCE

50 g frische Cranberries 

120 ml Granatapfelsaft

1 EL Zucker 

ZUTATEN FÜR CRANBERRY MASCARPONE-SAHNE

250 ml kalte Schlagsahne

1/2 TL Kardamom gemahlen*

1 EL Puderzucker

250 g Mascarpone 

1 TL Vanilleextrakt* 

ZUTATEN FÜR TOPPING

2 – 3 EL Granatapfelkerne

2 – 3 EL gezuckerte Cranberries

Puderzucker oder Schokoladenspäne (optional)

ZUBEREITUNG PAVLOVA 

Backofen auf 120 ° vorheizen. 

Eiweiße in eine saubere Metalschüssel der Küchenmaschine geben und auf mittlere Stufe zunächst für etwa 2 Minuten steif schlagen. Weinstein oder alternativ Zitronensaft und Salz zufügen und sehr steif schlagen. Gesiebten Puderzucker nun esslöffelweise zufügen, bis die Masse fest und glänzend ist. Das dauert ca. 6 – 8 Minuten. Nun das Rosenwasser und die grüne Lebensmittelfarbe unterrühren. Ich mag es wenn sie etwas marmoriert und nicht perfekt durch gemischt sind. Das ist aber Geschmacksache, du kannst sie auch so lange mischen bis alles hellgrün wird. Pistazien grob hacken und vorsichtig unterheben. 

Die feste Masse in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech aufspritzen. Oder total einfach und schnell, mit der Hilfe von zwei Eßlöffel 12 Große Klekse auf das Backpapier setzen. Streiche mit dem Löffel ein paar Spitzen nach oben, so gefallen sie mir persönlich sehr gut. Mit grüne Zuckerperlchen bestreuen, in den Backofen schieben und für 75 Minuten backen. Nach dem Backen, den Ofen ausschalten und die Pavlova darin auskühlen lassen. Sie halten luftdicht verschlossen bis zu 4 Tage, z. B. in einer Metallkeksdose.

ZUBEREITUNG GEZUCKERTE CRANBERRIES 

Zucker mit 120 ml Wasser aufkochen bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat. Für ca. 10 Minuten sirupartig einkochen. Das Sirup in eine Schüssel geben und etwas herunter kühlen lassen bis es lauwarm ist. Cranberries zufügen und falls du sie ein Tag vor dem Servieren zubereitest, über Nacht im Kühlschrank kalt stellen. Ansonsten für ca. 30 Minuten in das Gefrierfach geben. Nach dem Kühlen die Cranberries heraus sieben und dabei den Zuckersirup auffangen. Die brauchen wir später um die Cranberry-Sauce zu süßen. Die Cranberries nun in etwas Zucker hin und her wälzen bis sie rundherum gezuckert sind. Für später im Kühlschrank Beiseite stellen. 

ZUBEREITUNG CRANBERRY SAUCE

In einem Topf Cranberries mit Cranberry Zuckersirup und 120 ml Granatapfelsaft aufkochen bis die Cranberries anfangen aufzuplatzen. Solange einkochen bis die Masse dickflüssig ist. Mit einem Pürierstab alles fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Sauce im Kühlschrank komplett auskühlen lassen. 

ZUBEREITUNG MASCARPONE-SAHNE

Kalte Schlagsahne zunächst mit 1 /2 TL Kardamom und 1 EL Puderzucker steifschlagen. Mascarpone, Vanilleextrakt zufügen und für ca. 2 Minuten weiter schlagen. Die abgekühlte Cranberry Sauce nun in die Mascarpone-Sahne giessen und alles vorsichtig unterheben. 

ZUSAMMEN FÜGEN ALLER KOMPONENTE 

Einen Pavlova auf einen Teller geben, die Canberry Mascarpone-Sahne in einen Spritzbeutel geben und auf die Pavlova großzügig aufspritzen. Mit gezuckerten Cranberries und Granatapfelkerne toppen, eventuell mit Puderzucker besteuben. Sofort servieren.

HERZ <3 LICHT

Susan

Die mit * gekennzeichnete Artikel sind Affiliate-Links, Empfehlungs-Links. Wenn du über diesen Link kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme
5 von 7 Bewertungen
Drucken

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme

Für einen festlichen Anlass, wie Muttertag, Valentinstag, Geburtstag, Oster-,Weihnachts- oder Silvesterdessert ist mein Pavlova genau das Richtige. 

Gericht Backen, Dessert, Gebäck, Glutenfrei, Nachtisch, Pavlova
Länder & Regionen Cross Kitchen, Fusion Food, Multi Kulti
Keyword Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 12 Stück
Autor Labsalliebe

Zutaten

ZUTATEN FÜR MINI PAVLOVA 

  • 150 g 150 g Eiweiß (entspricht ca. 5 Eiern), unbedingt abwiegen
  • 1/2 TL Weinstein* (alternativ ein spritzer Zitronensaft + eine Prise Salz
  • 300 g 300 g Puderzucker, unbedingt sieben
  • 1 EL Rosenwasser*
  • eine Handvoll geröstete Pistazien*
  • 1 TL grüne Lebensmittelfarbe Pulver*
  • 2 EL grüne Zuckerperlchen (optional)

ZUTATEN FÜR GEZUCKERTE CRANBERRIES 

  • 120 g Zucker 
  • 120 ml Wasser
  • 50 g frische Cranberries
  • etwas Zucker zum Wälzen

ZUTATEN FÜR CRANBERRY SAUCE

  • 50 g frische Cranberries 
  • 120 ml Granatapfelsaft
  • 1 EL Zucker

ZUTATEN FÜR CRANBERRY MASCARPONE-SAHNE

  • 250 ml 250 ml kalte Schlagsahne
  • 1/2 TL Kardamom  gemahlen
  • 1 EL Puderzucker
  • 250 g Mascarpone
  • 1 TL Vanilleextakt

ZUTATEN FÜR TOPPING

  • 2 - 3 EL 2 – 3 EL Granatapfelkerne
  • 2 - 3 EL gezuckerte Cranberries
  • etwas Puderzucker zum besteuben

Anleitungen

ZUBEREITUNG PAVLOVA 

  1. Backofen auf 120 ° vorheizen. 

  2. Eiweiße in eine saubere Metalschüssel der Küchenmaschine geben und auf mittlere Stufe zunächst für etwa 2 Minuten steif schlagen.

  3. Weinstein oder alternativ Zitronensaft und Salz zufügen und sehr steif schlagen.

  4. Gesiebten Puderzucker nun esslöffelweise zufügen, bis die Masse fest und glänzend ist. Das dauert ca. 6 – 8 Minuten.

  5. Pistazien grob hacken und vorsichtig unterheben.

  6. Nun das Rosenwasser und die grüne Lebensmittelfarbe unterrühren. Ich mag es wenn sie etwas marmoriert und nicht perfekt durch gemischt sind. Das ist aber Geschmacksache, du kannst sie auch so lange mischen bis alles hellgrün wird. 

  7. Die feste Masse in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech aufspritzen. Oder total einfach und schnell, mit der Hilfe von zwei Eßlöffel 12 Große Klekse auf das Backpapier setzen. Streiche mit dem Löffel ein paar Spitzen nach oben, so gefallen sie mir persönlich sehr gut.

  8. Mit grüne Zuckerperlchen bestreuen, in den Backofen schieben und für 75 Minuten backen. 

  9. Nach dem Backen, den Ofen ausschalten und die Pavlova darin auskühlen lassen. 

  10. Sie halten luftdicht verschlossen bis zu 4 Tage, z. B. in einer Metallkeksdose.

ZUBEREITUNG GEZUCKERTE CRANBERRIES 

  1. Zucker mit 120 ml Wasser aufkochen bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat. Für ca. 10 Minuten sirupartig einkochen. Das Sirup in eine Schüssel geben und etwas herunter kühlen lassen bis es lauwarm ist.

  2. Cranberries zufügen und falls du sie ein Tag vor dem Servieren zubereitest, über Nacht im Kühlschrank kalt stellen. Ansonsten für ca. 30 Minuten in das Gefrierfach geben.

  3. Nach dem Abkühlen die Cranberries heraus sieben und dabei den Zuckersirup auffangen. Die brauchen wir später um die Cranberry Sauce zu süßen. 

  4. Die Cranberries nun in etwas Zucker hin und her wälzen bis sie rundherum gezuckert sind. Für später im Kühlschrank Beiseite stellen. 

ZUBEREITUNG CRANBERRY SAUCE

  1. In einem Topf Cranberries mit Cranberry Zuckersirup und 120 ml Granatapfelsaft aufkochen bis die Cranberries anfangen aufzuplatzen. Solange einkochen bis die Masse dickflüssig ist.

  2. Mit einem Pürierstab alles fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Sauce im Kühlschrank komplett auskühlen lassen. 

ZUBEREITUNG CRANBERRY MASCARPONE-SAHNE

  1. Kalte Schlagsahne zunächst mit 1 /2 TL Kardamom und 1 EL Puderzucker steifschlagen. .

  2. Mascarpone, Vanilleextrakt zufügen und für ca. 2 Minuten weiter schlagen

  3. Die abgekühlte Cranberry Sauce nun in die Mascarpone-Sahne giessen und alles vorsichtig unterheben. 

ZUSAMMEN FÜGEN ALLER KOMPONENTE 

  1. Einen Pavlova auf einen Teller geben, die Canberry Mascarpone-Sahne in einen Spritzbeutel geben und auf die Pavlova großzügig aufspritzen. Mit gezuckerten Cranberries und Granatapfelkerne toppen, eventuell mit Puderzucker besteuben. Sofort servieren.

Ich freue mich, wenn du das Bild auf Pinterest teilst!

RECIPE IN ENGLISH!

Mini Pavlova mit Pistazien und Cranberry Mascarpone-Sahne-Creme
5 von 7 Bewertungen
Drucken

Mini Pavlova with Pistachio and Cranberry Mascarpone-Cream

Gericht Baking, Dessert, Glutenfree, Pavlova
Länder & Regionen Cross Kitchen, Fusion Food
Keyword Mini Pavlova with Pistachio and Cranberry Mascarpone-Cream
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 12 Pieces
Autor Labsalliebe

Zutaten

INGREDIENTS FOR MINI PAVLOVA 

  • 150 g egg whites (equivalent to about 5 eggs), be sure to weigh them out.
  • 1/2 tsp cream of tartar* (alternatively a squeeze of lemon juice + a pinch of salt)
  • 300 g powdered sugar, be sure to sift 
  • 1 tbsp rose water*
  • 1 tsp green food coloring powder*
  • a handful of roasted pistachios *
  • green sugar pearls (optional)

INGREDIENTS FOR SUGARED CRANBERRIES 

  • 120 sugar
  • 120 ml water 
  • 50 g fresh cranberries 
  • a bit sugar for coating

INGREDIENTS FOR CRANBERRY SAUCE

  • 50 g 50 g fresh cranberries 
  • 120 ml pomegranate juice
  • 1 tsp sugar

INGREDIENTS FOR CRANBERRY MASCARPONE CREAM

  • 250 ml 250 ml cold whipped cream
  • 1/2 tsp cardamom ground
  • 1 tbsp powdered sugar
  • 250 g mascarpone
  • 1 tsp vanilla extract

INGREDIENTS FOR TOPPING

  • 2 - 3 tbsp pomegranate arils
  • 2 - 3 tbsp sugared cranberries
  • powdered sugar or chocolate chips (optional)

Anleitungen

PREPARATION PAVLOVA 

  1. Preheat oven to 120 °

  2. Place egg whites in clean metal bowl of food processor and beat on medium speed until stiff, about 2 minutes.

  3. Add cream of tartar or alternatively lemon juice and salt and beat until very stiff.

  4. Now add sifted powdered sugar by tablespoon until the mixture is firm and glossy. This will take about 6 - 8 minutes.

  5. Now stir in the rose water and green food coloring. I like it when they are a little marbled and not perfectly mixed through. But that's a question of taste, you can also mix them until everything turns bright green.

  6. Roughly chop the pistachios and fold in gently. 

  7. Place the mixture into a icing bag and pipe onto a baking tray lined with baking paper. Or absolutely simple and quick, with the help of two tablespoons place 12 large clumps on the baking paper. Use the spoon to spread a few peaks on top, I personally like them that way.

  8. Sprinkle with green sugar pearls, place in oven and bake for 75 minutes.

  9. After baking, turn off the oven and let the pavlova cool down. They will last up to 4 days in an airtight container, such as a metal cookie jar.

PREPARATION OF SUGARED CRANBERRIES

  1. Boil sugar with 120 ml water until sugar is completely dissolved. Boil until syrupy for about 10 minutes. Pour the syrup into a container and let it cool down a bit until it is lukewarm.

  2. Add cranberries and if you're making it a day ahead, chill overnight in the fridge. Otherwise, place in the freezer for about 30 minutes.

  3. Once chilled, strain out the cranberries, collecting the sugar syrup. We will need this later to sweeten the cranberry sauce.

  4. Now roll the cranberries back and forth in some sugar until they are coated all over. Set aside in the refrigerator for later.

PREPARATION CRANBERRY SAUCE

  1. In a saucepan, boil cranberries with cranberry sugar syrup and 120 ml pomegranate juice until the cranberries start to pop. Boil sypruply until the mixture thickens.

  2. Using a blender, blend everything until smooth and pass through a sieve.

  3. Let the sauce cool down completely in the refrigerator.

PREPARATION OF CRANBERRY MASCARPONE CREAM

  1. First whip the cold whipping cream with 1 /2 tsp. cardamom and 1 tbsp. powdered sugar until stiff.

  2. Add mascarpone, vanilla extract and continue beating for about 2 minutes.

  3. Now pour the cooled cranberry sauce into the mascarpone cream and gently fold everything in.

COMBINE ALL THE INGREDIENTS

  1. Transfer a pavlova on a plate, place the canberry mascarpone cream in a piping bag and pipe on top of the pavlova. Top with sugared cranberries and pomegranate arils, dusting with powdered sugar if desired.

Save the recipe for later on Pinterest!

Mini Pavlova with Pistachio and Cranberry Mascarpone-Cream-2

Hast du dieses oder vielleicht ein anderes leckeres Rezept von mir nachgekocht? Hinterlasse mir gerne unten ein Kommentar. Wenn du dein Bild bei Instagram mit @labsalliebe markierst und den Hashtag #labsalliebe verwendest, verpasse ich keinen Beitrag und hinterlasse auch dir gerne einen Kommentar. Bin schon ganz gespannt auf deine Kreationen.

Melde Dich zu meinem Newsletter an und ich maile Dir ganz unverbindlich 1 höchstens 2x wöchentlich meine neuesten Rezepte, Reiseberichte und Trends zu.

Bereits 88 Mal geteilt!

35 Kommentare

    • susann sagt

      Liebe Zora,

      die sind einfacher zu machen als mann denkt.
      Das war jetzt mein erster Versuch, das nächste mal hoffe ich auf Steigerung.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Zora,

      im Teig sind sie in gehackte Form und sorgen für noch mehr crunch.

      Herzliche Grüße

      Susan

  1. 5 stars
    Deine Pavolva sieht unglaublich gut aus, liebe Susan. Und die Geschichte zur Entstehung ist auch richtig interessant. Vielen Dank für die Infos.

    • susann sagt

      Liebe Kathrina,

      sehr gerne doch und sie haben auch wirklich gut geschmeckt.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Kathrina,

      für das erste mal bin ich auch recht zufrieden.
      Schön, dass du mit deinem tollen Rezept dabei bist.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Tina-Maria,

      ich esse selten Dessert, aber dann sollte es richtig krachen 🙂

      Herzliche Grüße

      Susan

  2. 5 stars
    Ein Traum, liebe Susan! Pavlova ist wirklich etwas ganz Feines, diese Mischung aus fluffig und knackiger Haut – herrlich! Dieses Dessert ist wirklich ein krönender Abschluss für jedes Menü.
    Liebe Grüße und ein dickes Dankeschön für das schöne Event
    Tina

    • susann sagt

      Liebe Tina,

      ich freue mich sehr, dass du dabei bist.
      Ich dachte immer Pavlova ist total schwer zuzubereiten und bin begeistert wie einfach es geht.

      Herzliche Grüße

      Susan

  3. 5 stars
    Liebe Susan, mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Danke für dieses tolle Rezept – und für ein wunderbares neues Blogevent!
    Herzlichst, Conny

    • susann sagt

      Liebe Conny,

      das war eine spontane Eingebung mit dem Blogevent.
      Ich bin echt überrascht, dass es noch keines zum Thema Pistazien gibt. Hat wohl auf mich gewartet?
      Ganz nach meinem Geliebten Dichter Rumi

      Was du suchst,
      sucht dich.

      Schön, dass du dabei bist meine Liebe.

      Herzliche Grüße

      Susan

  4. Da bin ich nächstes Jahr gerne mit dabei – Pistazien liebe ich schon mein ganzes Leben lang. Seltsamerweise schlägt sich das nicht im Blog durch, das muss sich ändern! 😉

    Schöne Kombination mit den Cranberries auch, das macht auch farblich echt was her.

    • susann sagt

      Liebe Barbara,

      ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn du das nächste mal mit dabei bist.
      Die Cranberries bringen eine leichte Säure und ich liebe die Kombination süß und sauer.

      Herzliche Grüße

      Susan

  5. 5 stars
    Liebe Susan,
    herzlichen Dank für das tolle Event!
    Und: Wow, sehen deine Pavlovas toll aus! Ich kann förmlich das Knuspern bei jedem Bissen erahnen, soll heißen, so ein Törtchen käme mir jetzt gerade recht.
    Liebe Grüße
    Simone

    • susann sagt

      Liebe Simone,

      es war mir eine Ehre und ich freue mich, dass du dabei bist.
      So viele Köstlichkeiten sind zusammen gekommen und ich stelle fest,die Pistazie hat ein Riesen Pontenzial.

      Herzliche Grüße

      Susan

  6. Sehen die toll aus! An Pawlowas habe ich mich bisher nicht getraut, aber Deine Anleitung ist so detailliert, damit könnte ich es mal wagen…

    • susann sagt

      Liebe Susanne,

      Vor Jahren habe ich es mal versucht und es hat gar nicht geklappt, dann habe ich es sein lassen.
      Deshalb habe ich mich erst mal an die Mini Pavlova gewagt. Und stelle erstaunlich fest es ist wirklich einfach, wenn mann die Punkte, die ich oben genannt habe beachtet.
      Die wird es jetzt hier öfters geben. Das nächste mal auch als Torte.

      Herzliche Grüße

      Susan

  7. 5 stars
    oh wow! Was für eine Kunst! Toll sieht es aus und eine interessante Geschichte dazu. Vielen Dank nochmal für die Einladung zum Tag der Pistazie. Auf weitere Rezepte und Ideen bin ich sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Ute von
    Wiesengenuss

    • susann sagt

      Liebe Ute,

      ich bin total begeistert was für Köstlichkeiten zusammen gekommen sind.
      Danke auch für deine Teilnahme.

      Herzliche Grüße

      Susan

  8. 5 stars
    Liebe Susan,
    ich kann gerade gar nicht so viel schrieben weil ich in Gedanken deine Pavlova genieße. die total klasse aussehn. Ich bin echt fasziniert davon und ich esse sie auch sehr gerne, besonders wenn sie so lecker sind wie deine.
    Liebe Grüße aus Münster

    • susann sagt

      Lieber Michael,

      vielen Dank für deine schönen Worte. Deine Version hat mich sehr inspiriert und ich werde sicher ganz bald etwas ähnliches Backen.
      Danke auch für deine Teilnahme.

      Herzliche Grüße

      Susan

  9. Liebe Susan,

    vielen dank für das tolle Rezept und die vielen nützlichen Tipps.
    Deine Pavlova sehen ja traumhaft aus. Sie sind so hübsch, da wagt man es ja kaum, sie aufzuessen. Ein Hingucker auf jeder Kaffeetafel!

    Liebe Grüße
    Susanne

  10. 5 stars
    Wow, was hast Du Dir für eine Arbeit gemacht !!! Aber es hat sich SOWAS von gelohnt- Deine Pavlova sehen umwerfend aus !
    Und Danke für die Geschichte rund um die Pavlova- ich hatte Null Ahnung.

    Ganz lieben Gruß,
    Stephie

    • susann sagt

      Liebe Stephie,

      das war gar nicht so viel Arbeit. Ich habe die Zubereitung auf mehrere Tage verteilt und so war es wirklich easy peasy.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Poupou,

      lieben Dank, sie schmecken auch wirklich sehr lecker.

      Herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung