FOOD
Kommentare 2

Ringel-Bete-Carpaccio mit Feta und Walnüsse

Ringel-Bete-Carpaccio mit Feta und Walnüsse

Ich habe schon öfters darüber berichtet, dass ich sehr gerne auf unserem Bauernmarkt* einkaufen gehe. Hier kaufe ich frische, saisonale und regionale Produkte ein, die ich dir  auf meinem Blog in unterschiedlichen Rezepten präsentiere. Wie ich mich gefreut habe, als ich die rote und auch die gelbe Ringelbete gesehen habe, denn endlich kann ich dir mein Lieblingscarpaccio von der Ringelbete zeigen: Ringel-Bete-Carpaccio mit Feta und Walnüsse. Ringelbete und Feta sind für mich einfach ein Traumpaar. Sie sorgen nicht nur für Farbe in meinem Carpaccio, sondern schmecken einfach nur köstlich.

Die Ringelbete ist schön knackig, der Feta weich und salzig und die Walnüsse sorgen für einen nussigen Geschmack. Mein Lieblingsdressing aus rote Zwiebel, Saft von 2 Bitterorangen, gutes Olivenöl, Honig, Senf, Salz und Pfeffer runden den Carpaccio ab. Auf dem Markt bekomme ich leider keine Bitterorangen, deshalb kaufe ich sie bei meinem Gemüsehändler des Vertrauens. Das Dressing variiere ich je nach Saison entweder mit Orangen-, Blutorangen- oder Bitterorangensaft. Weitere Salatideen findest du hier

WALNÜSSE EINWEICHEN 

Vor dem Verzehren  jeglicher Art von Nüssen, weiche ich sie erst einmal über Nacht ein. Denn unser Verdauungssystem kann die Inhaltsstoffe aus unbearbeiteten Walnüssen nicht aufspalten. Zunächst wasche ich die Walnüsse in einem Sieb unter fliessendem Wasser ab und weiche sie mit der doppelten Menge an Wasser in einer Schüssel ein. Bevor ich schlafen gehe, wechsele ich das Wasser öfters, ca. alle halbe Stunde. Du wirst erstaunt sein, was für eine braune Brühe da heraus geschwemmt wird. Das Einweichwassser auf jeden Fall wegschütten und nicht verwenden. Am nächsten Tag spüle ich sie wieder unter fliessendem Wasser ab. Die Walnüsse können jetzt verzehrt werden, denn sie sind jetzt deutlich verträglicher. Du wirst begeistert sein vom frischem Geschmack, denn sie schmecken jetzt so als ob sie gerade frisch geerntet wurden.

GESUNDE RINGELBETE

Es ist eine Augenweide eine Ringelbete aufzuschneiden, die rote Ringelbete strahlt in kräftigem Pink und weiss, die gelbe dagegen in knallgelb. Einfach ein tolles Farbenspiel der Natur. Ringelbete schmeckt eher süßlich und kaum erdig im Vergleich zu Rote Beete. Ihr offizieller Name ist Tonda di Chioggia oder Chioggia-Rübe, sie ist reich an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure, diese sind für die Blutbildung wichtig. Der Gehalt an Vitamine und Mineralstoffe wird durch das Einweichen noch mal deutlich erhöht. Ausserdem enthält sie Betanin, das wiederum stärkt das Immunsystem, wirkt sich positiv auf die Blutgerinnung aus und ist zudem auch noch entzündungshemmend. 

ZUTATEN RINGEL-BETE-CARPACCIO MIT FETA UND WALNÜSSE

100 g Walnüsse*

4 rote Ringelbete 

3 gelbe Ringelbete

200 g Feta

ZUTATEN FÜR DRESSING

1 rote Zwiebel

2 Bitterorangen

6 EL gutes Olivenöl*

1 Tl Honig*

1 TL Dijon-Senf*

Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG RINGEL-BETE-CARPACCIO MIT FETA UND WALNÜSSE

WALNÜSSE EINWEICHEN

Walnüsse gut waschen, in einer Schüssel mit Wasser über Nacht einweichen und am nächsten Tag in einem Sieb unter klarem Wasser abspülen. 

ZUBEREITUNG RINGEL-BETE-CARPACCIO

Rote und gelbe Ringelbete in hauchdünne Scheiben schneiden. Ich habe hierfür die Alleschneider von Graef * benutzt.  Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

ZUBEREITUNG VON DRESSING

Bitterorangen auspressen, den Saft mit Olivenöl, Honig, Senf, Salz und Pfeffer gut mischen. 

ANRICHTEN

Rote und gelbe Ringelbete auf einem Teller anrichten, rote Zwiebeln und Walnüsse darüber geben, mit Dressing beträufeln und Feta darüber krümmeln. 

HERZ <3 LICHT

Susan

Die mit * gekennzeichnete Artikel sind Affiliate-Links, Empfehlungs-Links. Wenn du über diesen Link kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön

RINGEL-BETE-CARPACCIO MIT FETA UND WALNÜSSE

Ringelbete und Feta sind für mich einfach ein Traumpaar. Sie sorgen nicht nur für Farbe in meinem Carpaccio, sondern schmecken einfach köstlich.

Gericht Beilage, Einfache Rezepte, Frühlingsküche, Leichte Küche, Salad, Salat, schnelle Küche
Länder & Regionen Cross Kitchen, Fusion Food, orientalisch
Keyword Ringel-Bete-Carpaccio mit Feta und Walnüsse
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Labsalliebe

Zutaten

ZUTATEN RINGEL-BETE-CARPACCIO MIT FETA UND WALNÜSSE

  • 100 g Walnüsse
  • 4 rote Ringelbete 
  • 3 gelbe Ringelbete
  • 200 g Feta

ZUTATEN FÜR DRESSING

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Bitterorangen
  • 6 EL gutes Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Dijon Senf
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

WALNÜSSE ÜBER NACHT EINWEICHEN

  1. Walnüsse gut waschen, in einer Schüssel mit Wasser über Nacht einweichen und am nächsten Tag in einem Sieb unter klarem Wasser abspülen. 

ZUBEREITUNG RINGEL-BETE-CARPACCIO

  1. Rote und gelbe Ringelbete in hauchdünne Scheiben schneiden. Ich habe hierfür die Allesschneider von Graef benutzt. Beiseite stellen.

  2. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Beiseite stellen.

ZUBEREITUNG VON DRESSING

  1. Bitterorangen auspressen, den Saft mit Olivenöl, Honig, Senf, Salz und Pfeffer gut mischen. 

ANRICHTEN

  1. Rote und gelbe Ringelbete auf einem Teller anrichten, rote Zwiebeln und Walnüsse darüber geben, mit Dressing beträufeln und Feta darüber krümmeln. 

Ich freue mich, wenn du das Bild auf Pinterest teilst!

Melde Dich zu meinem Newsletter an und ich maile Dir ganz unverbindlich 1 höchstens 2x wöchentlich meine neuesten Rezepte, Reiseberichte und Trends zu.

Hast du dieses oder vielleicht ein anderes leckeres Rezept von mir nachgekocht? Dann hinterlasse mir gerne unten ein Kommentar. Wenn du dein Bild bei Instagram mit @labsalliebe markierst und den Hashtag #labsalliebe verwendest, verpasse ich keinen Beitrag und hinterlasse auch dir gerne einen Kommentar. Bin schon ganz gespannt auf deine Kreationen.

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

2 Kommentare

  1. Martin Sassse sagt

    Hi Susan, das Ringel-Bete-Carpaccio finde ich super. Die baue ich in meinem Garten auch an, habe sie auch schon in Salate gemacht, aber deine Variante gefällt mir sehr! Wird in diesem Sommer nachgemacht!!!
    Liebe Grüße, Martin

    • susann sagt

      Lieber Martin,

      das freut mich total, viel Spaß beim Zubereiten und natürlich beim Geniessen.

      Herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung