FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Schreibe einen Kommentar

Engelsaugen mit Orangenmarmelade

ENGELSAUGEN

Meine Liebe zu Orangen und Zitronen

wird in diesem Leben niemals enden.

Orangen gehören zu den kühlenden Lebensmitteln.

Wenn du also eher von hitziger Natur bist,

dann bist du mit Orangen zum Cool-Down genau richtig.

Ein Glas frisch gepresster Orangensaft zum Frühstück

kühlt dich entsprechend ab.

Bist du eher von frösteliger Natur

dann kannst du Abhilfe schaffen,

indem du den Saft erwärmst.

Süße den Punsch dann mit Zimt und Honig

und schon hast du einen wärmenden Effekt.

Orangenmarmelade

Ich bestelle meine Orangen

und die Orangenmarmelade bei Fetasoller.com.

Im Sollertal auf Mallorca, auch Tal der Orangen genannt, steht ihre Finca.

Sie sind spezialisiert auf die Verarbeitung von regionalen und

naturbelassenen Produkte.

Durch ihre Zusammenarbeit mit weiteren Manufakturen der Insel,

haben sie eine große Auswahl auf ihrem online-shop.

 

Orangen Labsal

Orangen Labsal

 

 

So hole ich mir etwas Mallorca und Heimatgefühle nach Hause.

Für mich sind es die besten Orangen,

die ich außerhalb Persiens gegessen habe.

In Persien gibt es natürlich die Besten Orangen.

Die Araber haben vor Jahrhunderte die Orangenhaine in Soller angelegt.

Deshalb schmecken sie mir so gut, sie sind genau so saftig und süß,

wie ich es aus meinem Heimatland her kenne.

Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich daran Denke.

Die Orangenmarmelade ist mit sechzig Prozent Fruchtanteil

kaum bitter, eher süßlich,

fast wie Orangenfruchtpüree.

Engelsaugen 1

 

Zutaten

für den Teig

1/2 BioOrange

220 g Mehl

150 g Butter

65 g Zucker

1 Esslöffel selbstgemachter-Vanillezucker

1 Prise Salz

für die Füllung

75 g Orangenmarmelade

Puderzucker zum bestäuben

Engelsaugen 2

Zubereitung

Für den Teig

die Bio-Orange heiß abspülen und die Schale abreiben.

Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Orangenschalen

mit den Händen gut durchkneten

bis ein schöner glatter Teig entsteht.

Den Teig 1 Stunde im Kühlschrank kühl stellen.

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und nochmals durchkneten.

Zwischen den beiden Händen kleine Kugeln rollen.

In jede Kugel mit dem Stilende des Kochlöffels eine kleine Kuhle drücken.

Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen

und die Kuhlen mit einem Löffelchen Orangenmarmelade füllen.

Etwa 12-15 Minuten im Backofen backen,

herausnehmen und abkühlen lassen.

Jetzt können sie mit Puderzucker bestäubt werden.

Engelsaugen Labsal 1

Gesundheitliche Vorteile der Orange

Vitamin-C fördert die Eisenaufnahme

Wichtige Mineralstoffe, wie Kalium hilft gegen Bluthochdruck

Magnesium verdünnt das Blut und verhindert Blutgerinnsel

Carotinoide, senken Krebsrisiko und Herzkreislauferkrankungen

Pektin senkt Cholesterinspiegel

antiviral

antibakteriell

leicht abführend

wirken gegen Magen-Darm-Krämpfen

fördert die Duchblutung und ist somit gegen Krampfadern und Hämorrhoiden

Herzlicht

HERZ <3 LICHT

Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.