FOOD
Kommentare 3

Pflaumen-Patisserie mit Matthias Ludwigs

Vor einigen Wochen erhielt ich eine Einladung zu einem Pflaumen-Patisserie Workshop mit Matthias Ludwigs in Frankfurt. Matthias Ludwigs ist gelernter Koch und Patissier mit einer feinen Patisserie in Köln. Im Törtchen Törtchen  zaubert er handgemachte Macarons, Törtchen, Pralinen und ein Lächeln auf ganz viele Gesichter. Matthias gibt verschiedene Patisserie Kurse, schau doch mal hier. Also wenn ich mal in Köln oder Düsseldorf bin, schau ich unbedingt im „Törtchen Törtchen“ vorbei. 

Es war ein heißer Nachmittag und wir wurden auf der wunderschönen Dachterrasse von KochWerk in Frankfurt-Sachsenhausen herzlichst von Lara von mk2, Matthias und dem Team der Amazin Prunes kalifornische Trockenpflaumen begrüßt und mit kalten Getränken versorgt. Einige bekannte und unbekannte Gesichter waren bereits eingetroffen. Dann dauerte es auch nicht mehr lange, bis wir mit Matthias an unsere Seite, in die Welt der Pflaumen-Patisserie eingeführt wurden. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der kalifornischen Trockenpflaumen von Amazin Prunes. Backen mit Bloggern ist ja schon ein Event für sich, ständig werden die Kameras gezuckt und hier und da ein schönes oder lustiges Foto gemacht.

TROCKENPFLAUMEN UND IHRE GESUNDHEITLICHEN VORTEILE

Gesunder Butterersatz bei fettarmer Ernährung. Als Butterersatz kann ein Püree aus Trockenpflaumen verwendet werden. Dafür 250g Trockenpflaumen mit 90 ml Wasser über Nacht einweichen lassen und am nächsten Tag mit einem Pürierstab solange rühren bis du eine glatte Masse erhältst. Um die Butter im Kuchen zu ersetzen, einfach die gleiche Menge Trockenpflaumenpüree verwenden.

Gesunder Zuckerersatz bei zuckerarmer Ernährung. Das Pflaumenpüree kann den Zuckergehalt insgesamt um bis zu 35 % reduzieren.

Ballaststoffe in den Trockenpflaumen sorgen für eine gesunde Verdauung und unterstützen die Darmfunktion.

Sie enthalten Vitamin B, K und an Mineralien Kalium, Mangan und Kupfer. Antioxidantien, Vitamin B6 und Kupfer sorgen für ein gesundes Immunsystem und machen stark gegen Bakterien und Viren. Vitamin B6 sorgt für ein gesundes Nervensystem. Sorgen auch für starke Knochen und Zähne durch den Vitamin K Gehalt, diese gelten auch als Osteoporosevorbeugend.

Leckerer gesunder Naschersatz, denn sie sind schön aromatisch, süß, fruchtig, saftig und haben einen leichten Karamell- und Vanillegeschmack.

ZUBEREITUNG VON TROCKENPFLAUMENPÜREE

250g Trockenpflaumen mit 90 ml Wasser über Nacht einweichen lassen und am nächsten Tag mit einem Pürierstab solange rühren bis du eine glatte Masse erhältst. Matthias hatte schon die Trockenpflaumen am Abend zuvor in Wasser eingeweicht und am nächsten Tag püriert. So hatten wir das köstliche Trockenpflaumenpüree bereit stehen und konnten uns immer wieder daran bedienen. Die kalifornischen Trockenpflaumen haben einen leichten Karamell- und Vanille-Geschmack und eignen sich somit hervorragend zum Backen.

Nun hieß es die schönen pinkfarbenen Schürzen anziehen und Ran an die Rührschüssel.  Wir fanden uns in kleinen Gruppen zusammen und gemeinsam mit Susanne von  Pearl`s Harbor , Karin von Stilshot , Zizy von Ziel-gleich-z-hoch-3 und Claudia von Honey love and like haben wir diese süßen Köstlichkeiten zubereitet.

VANILLE-PFLAUMEN ECLAIRS MIT PETERSILIEN-GLASUR  

Als Erstes haben wir den Brandteig für die Vanille-Pflaumen Eclairs zubereitet und gebacken. Die Eclairs sollten gut auskühlen, bevor sie eine Vanille-Pflaumen-Füllung erhalten. Für die Füllung haben wir das Pflaumenpüree gemeinsam mit Milch und einer ausgekratzten Vanilleschote gekocht, mit einem Ei und etwas Stärke kräftig verrührt und im Kühlschrank auskühlen lassen. Nach dem Kühlen haben wir die Füllung mit einer Spritztüte in die Eclairs gefüllt. Ganz am Ende wurden sie mit einer Petersilien-Glasur bestrichen. Ich muss sagen, die Eclairs waren meine Favoriten.

TROCKENPFLAUMEN-WHOOPIES MIT AVOCADO/ZIEGENCREMEFÜLLUNG

Es ging weiter mit Whoopies, das Trendgebäck aus den USA. Ich kannte Whoopies noch gar nicht und war ganz neugierig. Sie ähneln Macarons, sind aber in der Konsistenz weich und mürbig. Das Trockenpflaumenpüree wurde im Teig der Whoopies eingearbeitet und dann wurden die fertigen Whoopies mit einer süßen Avocadocreme gefüllt. Die andere Hälfte der Whoopies haben wir dann mit einer süßen Ziegenkäse-Pflaumen-Creme gefüllt. Ich hatte bisher noch nie Avocados in dieser süßen Version gegessen und bin begeisterst. Vor lauter Begeisterung habe ich vergessen Fotos zu schiessen.

SCHOKO-APRIKOSENTÖRTCHEN

Das Trockenpflaumenpüree haben wir bei den Schoko-Törtchen sowohl im Schoko-Biskuitteig als auch in der Aprikosenfüllung eingearbeitet und zum Schluß mit einer Schokoladen-Glasur überzogen. An diesem Rezept gefällt mir besonders, dass die Füllung je nach Saison mit verschiedenen Früchten gefüllt werden kann. Solange es noch Erdbeeren gibt, werde ich sie mit eine Erdbeerfüllung nach backen.

Zwischendurch haben wir eine Pause gemacht und es gab eine sehr leckere Pilzsuppe zur Stärkung. Ich gehöre ja zu den Menschen, die wenn sie etwas süßes essen im Anschluss etwas salziges oder deftiges zum Ausgleich brauchen und die Pilzsuppe wurde genau zum richtigen Zeitpunkt von Meyer Catering serviert.

PFLAUMEN-BLAUBEER-TARTELETTES 

Nach der Pause ging es weiter mit den Pflaumen-Blaubeer-Tartelettes. Die Tartelettes haben wir aus einem Mandel-Mürbeteig gemacht und mit Pflaumenpüree und kanadische Blaubeeren gefüllt. Den Streuseln haben wir Trockenpflaumen und Muscovadozucker untergejubelt, damit sie ebenfalls fett- und zuckerarm daher kommen.

Am Ende konnten wir die Köstlichkeiten die wir gemeinsam gebacken haben in Tortenkartons einpacken und mitnehmen. Der Plan war, diese am nächsten Nachmittag mit meiner Familie zum Kaffee zu genießen. Die Realität war, meine Familie hat sich direkt auf die Köstlichkeiten gestürzt und sie waren in null Komma nix verputzt. Die Schoko-Aprikosen-Törtchen sind bei meinen Liebsten auf dem Ersten Platz gelandet. Ich bin begeistert wie köstlich Matthias die Trockenpflaumen in den Rezepten eingeschmuggelt hat. Die Kinder haben gar nicht gemerkt, das kein Zucker verwendet wurde. Mit diesem Workshop bin ich mehr noch inspiriert den Zucker und die Butter/das Fett in Backrezepte durch Trockenpflaumenpüree zu ersetzen.

Herzlichen Dank an Lara von Mk 2 für die Einladung, du hast dich rührend um uns gekümmert und alles war perfekt organisiert.  Mein Dank geht auch an Matthias für diesen sehr inspirierenden Tag. Danke auch für einige Profitipps und die süßen Geheimnisse die du gelüftet hast. Die wunderschönen Räume der KochWerk waren perfekt ausgestattet und es war alles vorhanden was wir benötigt haben. Es war ein toller Nachmittag mit wunderbaren Menschen, köstlicher Patisserie und richtig viel Spaß.

HERZ<3 LICHT

Susan

 

3 Kommentare

    • susann sagt

      Liebe Claudia,
      ein schöner Tag mit Leckereien. Es hat mich auch sehr gefreut dich wieder zusehen und hoffentlich bis bald.
      herzliche Grüße
      Susan

  1. Pingback: Hello August, Bye Bye July - Labsalliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.