FOOD, NOWROOZ, PERSISCHE KÜCHE
Schreibe einen Kommentar

Gosh-e Fil – Knusprige Elefantenohren für Nowrooz oder Fasching  

Gosh-e Fil - Knusprige Elefantenohren für Nowrooz und Fasching

Fettgebackenes gehört an Nowrooz – das persische Neujahr – genauso dazu wie weltweit an närrischen Tagen, Fasching, Karneval oder Fastnacht. Gosh-e Fil – knusprige Elefantenohren für Nowrooz oder Fasching bereite ich aus Eier, Mehl, Milch, Öl, Backpulver und eine Prise Salz zu. Den fertigen Teig rolle ich Papierdünn aus, backe sie in Bio Kokosöl goldbraun aus und bestreue sie mit Puderzucker, Kardamom, Pistazien und zerriebenen damaszener Rosenknospen. Das Ergebnis ist ein luftig zartes Gebäck, das bis zu 10 Tage wunderbar knusprig bleibt. Zum Aufbewahren decke ich sie mit einem sauberen Geschirrtuch ab. Mmmh lecker!  Jetzt genüsslich rein beissen „Knusper, Knusper“ und geniessen.  

Gosh-e Fil - Knusprige Elefantenohren für Nowrooz und Fasching

GOSH-E FIL – KNUSPRIGE ELEFANTENOHREN FÜR NOWROOZ ODER FASCHING 

Gosh-e Fil ist persisch und setzt sich aus Zwei Wörtern zusammen, Gosh bedeutet Ohr und Fil Elefant, übersetzt bedeutet es also Elefantenohren. Es ist ein typisches Gebäck aus Persien und wird ebenfalls gerne in Afghanistan für Eyd-e Nowrooz oder an Ramadan (Fastenzeit) zubereitet. In Ansetzen erinnern sie mich an die Schweizer Fasnachtschüechli, Knieplätzle, Frittelle di carnevale oder Öhrli, die ebenfalls für Fastnacht zubereitet werden. In Amerika gibt es ein ähnliches Rezept und heisst Elephant Ears, diese werden für Karneval, in Vergnügungsparks oder bei Rodeos angeboten. Auf meinem Blog gibt es weitere Rezepte, die du sowohl für Nowrooz als auch zu Fasching zubereiten kannst, z. B. Nan Panjereeh – persische Rosettenwaffeln.

Gosh-e Fil - Knusprige Elefantenohren für Nowrooz und Fasching

KOKOSÖL ZUM FRITTIEREN

Am liebsten verwende ich Kokosöl zum Frittieren. Kokosfett enthält Transfetttsäuren, die Gesundheitsschädigend sind. Kokosöl hingegen enthält mittelkettige Fettsäuren, die etwas weniger Kalorien haben und leicht verdaulich sind. Dafür erhitze ich Bio Kokosöl in einem Edelstahltopf auf dem Herd, es klappt ebenfalls in einer Fritteuse. Die Temperatur sollte höchstens 180° betragen, wenn das Fett nicht heiss genug ist, wird das Gebäck fettig. Wird das Fett zu heiß, verbrennen die Elefantenohren oder bekommen einen bitteren Geschmack.

GOSH-E FIL-E ESFAHANI

Gosh-e fil- Esfahani ist eine Spezialität aus Isfahan. Das ausgebackene Gebäck servieren wir gemeinsam mit dem persischen Dugh – ein salziges Minz-Joghurt Getränk. Jetzt denkst du bestimmt was süß und salzig, das passt doch gar nicht zusammen. Doch und wie es zusammen passt! Es ist ein wahres Geschmackserlebnis und hat sogar gesundheitliche Vorteile. Solltest du einmal die Stadt Isfahan besuchen, dann probiere es bitte unbedingt aus. In den Geschäften rund um das Naqsch-e Dschahan wirst du diese Spezialität finden. Das Rezept variiert etwas von meinem, statt Milch verwenden wir Joghurt, der Teig wird mit Safran veredelt und in einem Zucker-Sirup-Bad (Sharbat) getränkt . Das Rezept hierfür werde ich ein anderes mal vorstellen. 

Gosh-e Fil - Knusprige Elefantenohren für Nowrooz und Fasching

Gosh-e Fil - Knusprige Elefantenohren für Nowrooz und Fasching

ZUTATEN FÜR GOSH-E FIL

Ergibt 70 – 80 Stück

3 Eier 

100 ml Milch

50 ml Öl, z. B. Rapsöl*

1 TL Kardamom*

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

400 g Weizenmehl 

500 ml Bio Kokosöl* zum Frittieren

ZUTATEN TOPPING

4 EL Puderzucker

2 EL Pistazien* fein gemahlen

2 EL Kardamom* fein gemahlen

1 EL damaszener Rosenknospen*

ZUBEREITUNG GOSH-E FIL

TEIG ZUBEREITEN

Eier im Mixer schlagen, Milch, Öl, Kardamom, Backpulver, Salz zufügen und weiter schlagen. Die Hälfte des Mehls durch ein feines Sieb sieben, zufügen und weiter mixen. Das restliche Mehl ebenfalls sieben und mit der Hand unter kneten. Den fertigen Teig mit einem Küchentuch abdecken und eine Stunde ruhen lassen. 

TEIG AUSROLLEN

Teig in 3 Teile schneiden und gut durchkneten, zu Kugeln formen, eines der Teiglinge herausnehmen und nochmals durchkneten. Die anderen Kugeln solange in eine Schüssel legen und mit einem Küchentuch abdecken. Rolle den Teig Papierdünn aus, so dass du fast durch schauen kannst. Die Elefantenohren gehen beim ausbacken in Fett etwas auf, deshalb ist es wirklich wichtig sie Papierdünn auszurollen. Je dünner der Teig um so knuspriger ist das Endergebnis. Trau dich ruhig! Der Teig ist schön elastisch und hält einiges aus. Stanze den Teig mit einer runden Ausstechform aus. Mit dem Daumen und Zeigefinger drücke an einer Stelle den Teig zusammen um die Form eines Elefantenohres zu bekommen. Pack sie ruhig an den zusammen gedrückten Stellen an und türme sie auf einem Teller auf. 

TEIG FRITTIEREN

Erhitze das Kokosöl in einem Topf auf 180°, ich verwende hierfür dieses Thermometer*. Die Elefantenohren an der zusammen gedrückten Stelle packen und schnell aber vorsichtig in das heiße Fett gleiten lassen. Für 1 – 2 Minuten frittieren, nach einer Minute mit einer Schaumkelle sofort wenden. Aus dem heißen Fett nehmen und auf einen Teller mit ausgelegtem Küchenpapier legen.

TEIG VERZIEREN

Bestäube das fertige Gebäck sofort mit Puderzucker, Kardamom und gemahlene Pistazien. Zerreibe die damaszener Rosenknospen in der Handfläche direkt über das Gebäck. Sie schmecken sowohl warm als auch kalt. Manche formen sie wie eine Schleife, dafür den Teig in Rechtecke schneiden und in der Mitte zusammen drücken.

HERZ <3 LICHT UND HELAU

Susan

Die mit * gekennzeichnete Artikel sind Affiliate-Links, Empfehlungs-Links. Wenn du über diesen Link kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön

Gosh-e Fil - Knusprige Elefantenohren für Nowrooz und Fasching

Gosh-e Fil - Knusprige Elefantenohren für Nowrooz und Fasching

Fettgebackenes gehört an Nowrooz – das persische Neujahr – genauso dazu wie weltweit an närrischen Tagen, Fasching, Karneval oder Fastnacht
Gericht Dessert, Gebäck, Süßes
Länder & Regionen Persien
Keyword Fashing, Fettgebackenes, Gebäck, Gosh-e Fil, Nowrooz, Pastry
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 70 - 80 Stück
Autor Labsalliebe

Zutaten

ZUTATEN FÜR GOSH-E FIL

  • 3 Eier
  • 100 ml Milch
  • 50 ml Öl, z. B. Rapsöl
  • 1 TL Kardamom
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • 500 g Kokosöl zum Frittieren

ZUTATEN TOPPING

  • 4 EL Puderzucker
  • 2 EL Pistazien fein gemahlen
  • 2 EL Kardamom fein gemahlen

Anleitungen

TEIG ZUBEREITEN

  1. Eier im Mixer schlagen, Milch, Öl, Kardamom, Backpulver, Salz zufügen und weiter schlagen.
  2. Die Hälfte des Mehls durch ein feines Sieb sieben, zufügen und weiter mixen. 
  3. Das restliche Mehl ebenfalls sieben und mit der Hand unter kneten. Den fertigen Teig mit einem Küchentuch abdecken und eine Stunde ruhen lassen. 

TEIG AUSROLLEN

  1. Teig in 3 Teile schneiden und gut durchkneten, zu Kugeln formen, eines der Teiglinge herausnehmen und nochmals durchkneten. Die anderen Kugeln solange in eine Schüssel legen und mit einem Küchentuch abdecken.
  2. Rolle den Teig Papierdünn aus, so dass du fast durch schauen kannst. Die Elefantenohren gehen beim ausbacken in Fett etwas auf, deshalb ist es wirklich wichtig sie Papierdünn auszurollen. Je dünner der Teig um so knuspriger ist das Endergebnis. Trau dich ruhig! Der Teig ist schön elastisch und hält einiges aus. 
  3. Stanze den Teig mit einer runden Ausstechform aus.
  4. Mit dem Daumen und Zeigefinger drücke an einer Stelle den Teig zusammen um die Form eines Elefantenohres zu bekommen. Pack sie ruhig an den zusammen gedrückten Stellen an und türme sie auf einem Teller auf.

TEIG FRITTIEREN

  1. Erhitze das Kokosöl in einem Topf auf 180°.

  2. Die Elefantenohren an der zusammen gedrückten Stelle packen und schnell aber vorsichtig in das heiße Fett gleiten lassen. Für 1 – 2 Minuten frittieren, nach einer Minute mit einer Schaumkelle sofort wenden. 
  3. Aus dem heißen Fett nehmen und auf einen Teller mit ausgelegtem Küchenpapier legen. 

TEIG VERZIEREN

  1. Bestäube das fertige Gebäck sofort mit Puderzucker, Kardamom und gemahlene Pistazien. Zerreibe die damaszener Rosenknospen in der Handfläche direkt über das Gebäck. 

Rezept-Anmerkungen

Sie schmecken sowohl warm als auch kalt.

Manche formen sie wie eine Schleife, dafür den Teig in Rechtecke schneiden und in der Mitte zusammen drücken.

Schau doch mal bei #sonntagsglück vorbei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.