FOOD
Schreibe einen Kommentar

Kokos-Kürbis-Cremesuppe

Nach unserem Ausflug in den Schnee,

koche ich uns mein absolutes Lieblingsrezept.

Es ist so kalt draußen geworden und wir sind ziemlich durchgefroren.

Wir brauchen jetzt Wärme von innen.

Was wärmt am Besten von innen?

Natürlich eine schöne warme Suppe.

Die Suppe geht ganz schnell zu kochen.

Winterfreuden Labsal 13

Es ist so gemütlich abends einen Teller leckere wärmende Suppe zu essen.

Herrlich!!!

Kürbis

Der Hokkaidokürbis ist mein Lieblingskürbiss,

da man ihn mit der Schale essen kann.

Kein schälen der harten Schale, genau richtig für mich.

Schwarze Senfkörner Labsal

In der ayurvedischen Küche ist es wichtig, die Mahlzeiten mit Hilfe von

Gewürzen gut verdaulich zuzubereiten.

Für mich sind Gewürze immer wieder ein Wahnsinns Fest der Sinne.

Explosion auf der Zunge.

Diese Körner springen lustig im Topf hoch,

wenn sie in Öl erhitzt werden.

Kokos-Kürbis-Cremesuppe Labsal 2

Das Rezept habe ich aus Volker Mehls Kochbuch

Koch dich glücklich mit Ayurveda

Er ist ein hessischer Ayurvedakoch.

Diese Suppe macht mich wirklich glücklich.

Fladenbrot Labsal 1

Bei uns gibt es einen türkischen Bäcker,

der Fladenbrot im Holzkohleofen backt.

Falls ihr mal nach Darmstadt kommt haltet beim Nazar an.

Fladenbrot Labsal

Ich kaufe gleich mehrere Brote und schneide sie in

Toaster gerechte Scheiben und friere sie ein.

Bei Bedarf, das tiefgefrorene Brot kurz im Toaster aufbacken,

zu dieser Suppe ist das der absolute Burner.

Mmmmmmmhhhhhhhh!!!

Kokos-Kürbis-Cremesuppe Labsal 5

Zutaten

1kg Hokkaido-Kürbis

6 Eßlöffel Sesamöl

1 El schwarze Senfkörner

1 rote Chili, gehackt

1 Stange Lauch, in dünne Scheiben geschnitten

1 Eßlöffel süßes Paprikapulver oder Currypulver

1/2 Tl Muskatnuss

1 Liter Gemüsebrühe

400 ml Kokosmilch

Saft einer Orange

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Kokos-Kürbis-Cremesuppe Labsal 1

Zubereitung

Den Kürbis waschen, halbieren, die Kerne entfernen,

nicht wegschmeißen!

Schau hier und hier.

Den ganzen Kürbis mit der Schale klein schneiden.

Das Sesamöl erhitzen

die schwarzen Senfkörner zugeben und

einen Deckel auf den Topf geben und abwarten bis die Kerne anfangen zu springen.

Sobald sie aufgehört haben zu springen,

Chili, Lauch, Paprikapulver, Muskat und Kürbisstücke zugeben und 5 Minuten andünsten.

Dabei immer wieder rühren.

Die Gemüsebrühe und die Kokosmilch zufügen und

auf mittlere Hitze 20 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe pürieren,

Orangensaft zugeben und

mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit was wärmt ihr euch auf, wenn es so kalt ist?

Herzlicht

HERZ <3 LICHT

Susan

MerkenMerken

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.