Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kürbis

Desser-e Kadu Halvai - Butternut in Safran-Zimt-Sirup

Desser-e Kadu Halvai – Butternutkürbis in Safran-Zimt-Sirup

*Dieser Beitrag enthält Werbung durch Verlinkungen* Heute habe ich ein köstliches persisches Dessert für dich, dass ganz einfach und schnell zubereitet wird. Dessere-e Kadu Halvai ist ein beliebtes persisches Dessert aus aromatischem Butternutkürbis in einem Safran-Zimt-Sirup und wird mit gerösteten knackigen Walnüssen und Pistazien gekrönt. Eine perfekte Kombination für die kalten kuscheligen Herbst- und Wintertage.

Kaka Kadu - persische Kürbispancakes Labsalliebe

Kaka Kadu – persische Kürbispancakes

Suchst du zum Frühstück oder Brunch etwas Besonderes? Dieses Rezept versüßt dir den Tag, ob zum Brunch mit Freunden oder einfach nur für dich selbst. Kaka Kadu – persische Kürbispancakes sind eine Spezialität aus Gilan im Norden Persiens. Jede Provinz hat ihren eigenen Dialekt, so wird in Gilan Gilaki gesprochen. Auf Gilaki bedeutet Kaka Pancake und Kadu Kürbis, also übersetzt Kürbispancakes. Diese Pancakes sind so fluffig, schmecken zum Niederknien lecker und sind zudem noch gesund, denn sie sind traditionell Glutenfrei und Low Carb. 

orientalischer Karotten-Kürbissuppe mit Aprikosen Labsalliebe

Orientalische Karotten-Kürbissuppe mit Aprikosen

Magst du fruchtigen und frischen Geschmack in deiner Suppe? Dann probiere doch mal meine orientalische Karotten-Kürbissuppe mit Aprikosen. Sie ist perfekt für alle Suppenliebhaber, die jede Menge Gewürze in der Suppe vertragen. Die Aprikosen bringen Abwechslung in deine Küche und geben der Suppe eine ganz feine fruchtige Note. Sie sind sehr gesund und gerade jetzt im Herbst liefern sie Energie und Vitalstoffe. Als Krönchen bekommen sie noch Putengeschnetzeltes in Ras el Hanout und Sesamöl gebacken. Du brauchst für das Rezept nur 300 g Kürbispüree, den Rest kannst du einfrieren oder z. B. für diese Kaka Kadu – persische Kürbispancakes verwenden. 

flat-white-boer-kuerbis-tajine

Flat White Boer Kürbis Tajine

Kürbiszeit….Endlich…. und es gibt so viele tolle Kürbisse, da fällt mir die Auswahl nicht leicht. In der Regel landet der Hokkaido, z. B. als orientalisch geröstete Kürbisspalten,  Spagettikürbis, Muskatkürbis oder der Butternut Kürbis z. B. Desser-e Kadu Halvai – Butternutkürbis in Safran-Zimt-Sirup,  Kaka Kadu – persische Kürbispancakes, Orientalische Karotten-Kürbissuppe mit Aprikosen, Orientalisch gefüllter Futsu Black Kürbis aus dem Ofen oderKokos-Kürbis-Cremesuppe in meiner Küche. Als ich jedoch diesen imposanten Kürbis ganz in weiß in Einhausen* gesehen habe, konnte ich nicht widerstehen. Der Flat White Boer Kürbis hat eine für Kürbisse erstaunlich dünne und zarte Haut. Innen zeigt er sich knallorange, schmeckt süßlich und eignet sich auch sehr gut für einen Kuchen. Er ist super riesig  und da ich nicht alles zum kochen verwenden konnte, habe ich die Reste einfach in Würfeln geschnitten und eingefroren. Tiefgefroren halten diese ca. 4 – 6 Monate im Gefrierfach. Oder mache dir daraus eine Anti-ging Kürbismaske und verwöhne dich.