FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 67

PERSIAN LOVE BUNDT CAKE

Persian Love Bundt Cake

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Herrlich! Meine ganze Küche duftet nach frisch gebackenem Persian Love Bundt Cake, den ich für die Blogparade „Tag des Gugelhupfs“ von Tina gebacken habe. Der Liebes-Gugelhupf duftet nicht nur verführerisch, sondern schmeckt auch noch himmlisch und mit ihm eroberst du wirklich alle Herzen. Kein Wunder, dass er Persian Love Bundt Cake heißt. 

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

BESTE ZUTATEN FÜR PERSIAN LOVE BUNDT CAKE

Mein orientalischer Liebes-Gugelhupf enthält übrigens die zwei teuersten Gewürze der Welt, Safran und Kardamom. Den Luxus gönne ich mir! Denn Safran macht den Kuchen nicht nur schön gold gelb, sondern auch noch super aromatisch. Ja und Kardamom sorgt zudem für gute Laune. Wenn du mehr zu den einzelnen Gewürzen wissen willst, findest du  hier auf meinem Blog eine kleine Gewürzkunde.

Um meinen Persian Love Bundt Cake nach zu backen brauchst du Butter, Eier, gemahlene blanchierte Mandeln, griechischer Joghurt, Zucker, Safran, Kardamom, Rosenwasser und für die fruchtige Glasur Puderzucker, Granatapfel- und Zitronensaft. Eine perfekte Mischung, würzig und trotzdem luftig, locker und leicht. Durch die gemahlenen Mandeln, Rosenwasser und den griechischen Joghurt wird der Kuchen zudem auch noch schön saftig. 

Auf dem Blog habe ich noch weitere Rezepte für Persian Love Cake und Persian Love Donuts. Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

GEHEIMNIS FÜR EINEN SAFTIGEN PERSIAN LOVE BUNDT CAKE

Ich verrate dir, wie du den Persian Love Bundt Cake ganz einfach luftig und locker bekommst. Mein Geheimnis ist wirklich Kinderleicht. Die Butter schlage ich zunächst fluffig, bevor ich den Zucker zufüge. Ausserdem gebe ich die Eier nacheinander zum Teig und rühre sie mindestens 1 Minute, bevor ich das nächste Ei zur Butter-Zucker-Masse gebe. Leichter geht es wirklich nicht und das gilt für alle Arten von Kuchen, nicht nur für den Liebes-Gugelhupf. 

BLANCHIERTE MANDELN SELBER MACHEN

Als ich noch in Persien lebte gab es Mandeln nur in Roh Form oder gesalzen. Für den Persian Love Cake mussten wir die Mandeln selber blanchieren. Was sind nun blanchierte Mandeln? Sie sind ganz einfach enthäutete Mandeln. Heutzutage gibt es bereits gemahlene blanchierte Mandeln fertig zu kaufen und diese habe ich auch für mein Rezept verwendet. Sie sind dementsprechend etwas teuerer, als wenn du sie selber blanchierst. Das Enthäuten geht wirklich Ratz Fatz, in ca. 5 Minuten bist du damit fertig.

Dafür 150 g  Rohe ungesalzene Mandeln mit kochend heißem Wasser übergiessen, genau 1 Minute ziehen lassen, die Mandeln mit dem Wasser durch ein Sieb sieben, mit kaltem Wasser abschrecken, mit einem Küchentuch trocken tupfen und jetzt kannst du die Mandeln ganz einfach aus der dunklen Haut raus drücken. Die blanchierten Mandeln sollten vor Gebrauch trocken sein, dann kannst du sie in einem Mixer fein mahlen.

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

TAG DES GUGELHUPFES – HAPPY NATIONAL BUNDT CAKE DAY

Jedes Jahr am 15 November dreht sich alles um den Gugelhupf, denn es ist der „Tag des Guglhupfs“. Den National Bundt Day oder auch National Bundt Cake Day hat der Haushaltswaren Hersteller „Nordic Ware“ aus Amerika ins Leben gerufen. Der klassische Gugelhupf wird normalerweise aus einem Hefeteig gebacken, mittlerweile backen aber viele auch mit Rührteig. Zur Feier des Tages hat Tina von Lecker und Co eingeladen, unterschiedliche Versionen des Gugelhupfs zu backen. Mit diesem Beitrag feier ich mit einigen anderen Bloggern und Tina den Tag des Gugelhupfs. Schau doch auch mal bei den anderen vorbei, es gibt Gugelhupf in süß, deftig, aus Rührteig oder klassisch mit Hefe. 

  1. LECKER&Co: Früchtebrot Gugelhupf
  2. Küchenmomente: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini
  3. Ninamanie: Herzhafter Zupfgugelhupf
  4. Julias Torten und Törtchen: Bratapfel Milchreis Gugelhupf mit Zimtglasur
  5. The Apricotlady: Pikanter Jausn Gugl
  6. Küchenlatein: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf
  7. Süsse Zaubereien: Stroopwafel Gugelhupf
  8. Giftige Blonde: Falscher Hase oder falscher Gugelhupf
  9. Meine Torteria: Schoko-Kirsch-Gugelhupf
  10. herzelieb: Marmorkuchen Gugelhupf ohne Hefe und ohne Backpulver
  11. zimtkringel: Glühweingugelhupf
  12. Turbohausfrau: Eierlikörgugelhupf
  13. Linals Backhimmel: Cranberry Orangen Gugelhupf
  14. Chili und Ciabatta: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste
  15. Evchen kocht: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhup
  16. Cookie und Co: Espresso-Schoko-Gugelhupf
  17. Lindenthalerin: Gewürz-Gugelhupf mit Rioja
  18. Jessis Schlemmerkitche: Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung
  19. Anna Antonia: Pseudo-Gugl mit Haselnüssen
  20. danielas foodblog: Mini Gugel mit weißer Schokolade
  21. Obers trifft Sahne: Gugelhupfsemmelknödel
  22. Ina Is(s)t: Honig Gugelhupf mit kandierten Gewürznüssen
  23. 1x umrühren bitte aka kochtopf: Hefe-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen und Schokolade
  24. ÜberSee-Mädchen: Nussiger Kaffee-Schoko-Guglhupf
  25. Keksstaub: Spekulatius Apfel Mini Gugl
  26. kohlenpottgourmet: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss
  27. Aus meinem Kochtopf: Geschlagener Kuchen aus der Picardie le Gateau Battu Picard
  28. Auch was: Esskastanien Schoko-Gugelhupf
  29. krimiundkeks: Gugelhupf à la Mozartkugel
  30. Cuisine Carolin: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen
  31. Manus Küchengeflüster: Guglhupf mit Rumrosinen
  32. CorumBlog 2.0: Mini-Gugelhupfe mit Rotwein und Schokolade
  33. DynamiteCakes: Printen-Gugelhupf mit Mandeln (vegan)
  34. Colors of Food: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen
  35. Coffee 2 Stay: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten
  36. Mein wunderbares Chaos: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango
  37. Küchenkränzchen: Weihnachtlicher Orangen Gugelhupf
  38. Schnin’s Kitchen: Kleine Gebrannte-Mandeln-Gugelhupfe
  39. eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce
  40. Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch
  41. Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys
  42. moey’s kitchen: Monkey Bread mit Karamellsauce
  43. Labsalliebe: Persian Love Bundt Cake
  44. Keks & Koriander: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

ZUTATEN FÜR PERSIAN LOVE BUNDT CAKE

100 ml Milch

1/2 TL Safranfäden

Abrieb einer halben Bio-Zitrone 

200 g weiche Butter

200 g Zucker

4 Eier (Zimmertemperatur) 

100 g gemahlene blanchierte Mandeln 

100 g griechischer Joghurt

1 – 2 TL Rosenwasser

200 g Instant Mehl 

2 TL Backpulver

1 TL gemahlener Kardamom

1/4 TL Salz

GRANATAPFEL-ZITRONEN-GLASUR

Saft von einem 1/2 Granatapfel

2 -3 TL Saft von 1 Bio-Zitrone 

300 g Puderzucker 

FÜR DIE DEKO

1 TL gemahlene Pistazien

1 TL Rosenblütenblätter

ZUBEREITUNG PERSIAN LOVE BUNDT CAKE

Backofen auf 180° vorheizen.

Milch kurz erwärmen (nicht kochen). Safranfäden in einem Mörser mahlen und in die erwärmte Milch geben. Beiseite stellen bis die Safran-Milch abgekühlt ist. 

Zitrone mit heißem Wasser abspülen, gut abtrocknen und die Schale einer Hälfte auf eine Reibe abreiben. Beiseite stellen. Die Zitrone ebenfalls beiseite legen, den Saft brauchen wir später für die Glasur.  

Weiche Butter in die Küchenmaschine geben und bei niedriger Geschwindigkeit schlagen, Geschwindigkeit erhöhen und cremig schlagen. Geschwindigkeit reduzieren und Zucker zufügen, dann wieder die Geschwindigkeit erhöhen und cremig schlagen bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. 

Eier nach und nach zugeben und jeweils für 1 Minute schlagen, bevor das nächste Ei dazu kommt. 

Gemahlene blanchierte Mandeln, griechischer Joghurt, Rosenwasser und Abrieb der Zitrone zufügen und weiter schlagen.

Mehl, Backpulver, Salz, gemahlener Kardamom und die abgekühlte Safran-Milch zufügen und alles gut mixen. 

Den Teig in eine gut gebutterte und gemehlte Backform gleichmässig eingiessen. Die gefüllte Backform einige male auf die Arbeitsfläche klopfen, damit sich eventuelle Luftblasen aus dem Teig lösen. 

In den vorgeheiztem Backofen stellen und für 20 Minuten backen, dann die Hitze auf 160° reduzieren und weitere 20 Minuten backen.  Stäbchenprobe machen! Dafür mit einem Holzspieß oder Zahnstocher in die Kuchenmitte stechen und wieder herausziehen. Klebt noch flüssiger Teig am Stäbchen braucht der Kuchen noch etwas, bleibt das Stäbchen sauber ist der Kuchen fertig. 

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form komplett auskühlen lassen. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, auf einem Kuchengitter stürzen. 

GRANATAPFEL-ZITRONEN-GLASUR

Granatapfel quer halbieren und auf einer Zitruspresse auspressen. Saft beiseite stellen. 

300 g Puderzucker zunächst mit 2 TL Zitronensaft verrühren. Nach und nach den Granatapfelsaft zufügen und kräftig weiter rühren.  Ich habe nochmals 2 – 3 Esslöffel des frischen Granatapfelsaftes verbraucht. Solange rühren bis eine glatte Masse mit der gewünschten Konsistenz entsteht. Die Masse sollte dickflüssig sein. 

FÜR DIE DEKO

Den Kuchen mit den gemahlenen Pistazien bestreuen. Einige Rosenblütenblätter in die Handfläche geben und über den Kuchen zerreiben. 

Durch die Glasur bleibt der Kuchen auch bis zu 3 Tagen saftig und trocknet nicht aus. Am Besten bewahrst du ihn im Kühlschrank auf und nimmst ihn ca. 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank.

HERZ <3 LICHT

Susan

Persian Love Bundt Cake

 

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake

Persian Love Bundt Cake
5 von 7 Bewertungen
Drucken

Persian Love Bundt Cake

Gericht Gugelhupf, Kuchen
Länder & Regionen Persien
Keyword Gugelhupf, Persian Love Bundt Cake, Safran Kuchen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 12 Personen
Autor Labsalliebe

Zutaten

  • 100 ml Milch
  • 1/2 TL Safranfäden
  • 1/2 Bio-Zitrone Abrieb
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier Zimmertemperatur
  • 100 g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 100 g griechischer Joghurt
  • 1 - 2 TL Rosenwasser
  • 200 g Instant Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1/4 TL Salz

GRANATAPFEL-ZITRONEN-GUSS

  • 1/2 Granatapfel Saft
  • 2 - 3 TL 1 Bio-Zitrone Saft

DEKORATION

  • 1 TL gemahlene Pistazien
  • 1 TL Rosenblütenblätter

Anleitungen

  1. Backofen auf 180° vorheizen.

  2. Milch kurz erwärmen (nicht kochen). Safranfäden in einem Mörser mahlen und in die erwärmte Milch geben. Beiseite stellen bis die Safran-Milch abgekühlt ist. 

  3. Zitrone mit heißem Wasser abspülen, gut abtrocknen und die Schale einer Hälfte auf eine Reibe abreiben. Beiseite stellen. Die Zitrone ebenfalls beiseite legen, den Saft brauchen wir später für die Glasur.  

  4. Weiche Butter in die Küchenmaschine geben und bei niedriger Geschwindigkeit schlagen, Geschwindigkeit erhöhen und cremig schlagen. Geschwindigkeit reduzieren und Zucker zufügen, dann wieder die Geschwindigkeit erhöhen und cremig schlagen bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. 

  5. Eier nach und nach zugeben und jeweils für 1 Minute schlagen bevor das nächste Ei dazu kommt. 

  6. Gemahlene blanchierte Mandeln, griechischer Joghurt, Rosenwasser und Abrieb der Zitrone zufügen und weiter schlagen.

  7. Mehl, Backpulver, Salz, gemahlener Kardamom und die abgekühlte Safran-Milch zufügen und alles gut mixen. 

  8. Den Teig in eine gut gebutterte und gemehlte Backform gleichmässig eingiessen. Die gefüllte Backform einige male auf die Arbeitsfläche klopfen, damit sich eventuelle Luftblasen aus dem Teig lösen. 

  9. In den vorgeheiztem Backofen stellen und für 20 Minuten backen, dann die Hitze auf 160° reduzieren und weitere 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Dafür mit einem Holzspieß oder Zahnstocher in die Kuchenmitte stechen und wieder herausziehen. Klebt noch flüssiger Teig am Stäbchen braucht der Kuchen noch etwas, bleibt das Stäbchen sauber ist der Kuchen fertig. 

  10. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form komplett auskühlen lassen. Sobald der Kuchen abgekühlt ist auf einem Kuchengitter stürzen. 

Granatapfel-Zitronen-Guss

  1. Granatapfel quer halbieren und auf einer Zitruspresse auspressen. Saft beiseite stellen. 

  2. 300 g Puderzucker zunächst mit 2 TL Zitronensaft verrühren. Nach und nach den Granatapfelsaft zufügen und kräftig rühren. Ich habe nochmals 2 - 3 Esslöffel des frischen Granatapfelsaftes verbraucht. Solange rühren bis eine glatte Mass mit der gewünschten Konsistenz entsteht. Die Masse sollte dickflüssig sein. 

DEKO

  1. Den Kuchen mit den gemahlenen Pistazien bestreuen. Einige Rosenblütenblätter in die Handfläche geben und über den Kuchen zerreiben. 

Rezept-Anmerkungen

Durch die Glasur bleibt der Kuchen auch bis zu 3 Tagen saftig und trocknet nicht aus. Am Besten bewahrst du ihn im Kühlschrank auf und nimmst ihn ca. 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank.

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

67 Kommentare

  1. Pingback: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini | Küchenmomente

  2. Pingback: pikanter Jausn-Gugl - The Apricot Lady

  3. Pingback: Geschlagener Kuchen aus der Picardie - Le Gâteau Battu picard

  4. Pingback: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf - kuechenlatein.com

  5. Pingback: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten | Coffee to stay

  6. Pingback: Mohn-Marzipan-Eierlikörguglhupf | Kleid & Kuchen

  7. Pingback: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste – Chili und Ciabatta

  8. Pingback: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen - Colors of Food

  9. Pingback: Veganer Printen-Gugelhupf mit Mandeln und Äpfeln » Dynamite Cakes

  10. Pingback: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss -

  11. Pingback: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen | Tag des Gugelhupfs | Cuisine Carolin

    • susann sagt

      Liebe Anja,

      vielen Dank, ich bin auch ein bisschen Stolz.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Sina,

      vielen Dank, dein falscher Hase ist aber auch sensationell.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Julia,

      lieben Dank für dein Kommentar. Ich liebe es zwei unterschiedliche Kulturen kulinarisch zu verbinden.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Simone,

      lieben Dank. Ja die Form ist ein Traum und liegt schon seit geraumer Zeit im Schrank herum und hat endlich mit dem Kuchen ihren fulminanten Auftritt.

      herzliche Grüße

      Susan

  12. Pingback: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango | Mein wunderbares Chaos

    • susann sagt

      Liebe Eva,

      du bis so süß! lieben Dank. Deine herzhafte Variante finde ich auch Mega lecker.

      herzliche Grüße

      Susan

  13. Liebe Susan,
    ich bin fast ein bisschen sprachlos.. wie lecker klingt denn bitte dein Gugelhupf? Also, wenn du ein Stück von meinem Zupfgugelhupf bekommst, bekomme ich dann bitte ein Stückchen von deinem persischen Traumkuchen?
    Liebste Grüße von Martina

    • susann sagt

      Liebe Martina,

      Das ist eine wunderbare Idee, denn dein deftiger Zupfgugelhupf hat es mir echt angetan.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Susanne,

      lieben Dank, das ist er auch wirklich saftig, locker und leicht.
      Gerne bitte bediene dich.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Tina,

      Danke für das Kompliment 🙂
      In diesem Falle lasse ich Süßes für sich sprechen, denn ein süßer Liebeskuchen sagt viel mehr als Worte.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Miho,

      Danke für das Kompliment, jetzt schwebe ich gerade ein Paar Zentimeter über dem Boden 🙂

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Veronique,

      Danke Dir, ich schicke Dir gerne was zu 😉

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Ulrike,

      ja finde ich auch. Sie ist auch richtig robust und schwer für eine Backform.

      herzliche Grüße

      Susan

  14. Liebe Susan,
    Dein Liebes-Gugelhupf hat auch mein Herz im Sturm erobert. Es war Liebe auf den ersten Blick, das mit uns beiden. So ein wunderschöner Gugel, ich kann mich gar nicht satt sehen an Deinen Bildern!
    Herzlichst, Conny

    • susann sagt

      Liebe Conny,

      wie schön, Amorspfeil hat dich auch getroffen. Danke für deine lieben Worte.

      herzliche Grüße

      Susan

  15. Das Bild von deinem Gugelhupf lässt das Mädchen in mir so richtig schön jubeln *.*
    Schon beim pinken Granatapfel-Zitronen-Guss war ich Feuer und Flamme für den Variation!
    LG
    Christina

    • susann sagt

      Liebe Christina,

      in uns allen schlummert eine kleine Prinzessin in Rosa 😉

      herzliche Grüße

      Susan

  16. Was für ein wunder-wunderhübscher Gugel !!! Eigentlich schon zu schade, zum Essen aber ich kenn da ja nix ! Der Inhalt klingt nämlich viel zu lecker 😉

    Ganz lieben Gruß
    Stephie

    • susann sagt

      Liebe Stephie,

      so soll es sein, bitte einmal beherzt zugreifen. Danke für deine lieben Worte.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Petra,

      vielen Dank, ich hab mich auch gleich in die Form verguckt.

      herzliche Grüße

      Susan

  17. Pingback: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch - Salzig, Süß und Lecker

    • susann sagt

      Liebe Manu,

      vielen dank für deine lieben Worte.

      herzliche Grüße

      Susan

  18. Bei diesem tollen Rezept weiß ich gar nicht, wohin ich zuerst sehen soll – ein toller Kuchen, tolle Bilder und ein wirklich inspirerender Beitrag. Ich wusste gar nicht, dass Kardamom preislich in der gleichen Liga wie Safran spielt? Ich habe meinen recht günstig bekommen, vielleicht gibt es da auch Qualitätsunterschiede. Und nun sitze ich in meiner Wohnung am Bodensee und möchte nach Persien <3

    • susann sagt

      Liebe Isabelle,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Natürlich gibt es auch bei Kardamom Qualitätsunterschiede.
      Schön, dass ich deine Sehnsucht nach Persien wecken konnte.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Caroline,

      Danke für dein Kommentar.

      herzliche Grüße

      Susan

  19. Pingback: Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung - Jessis Schlemmerkitchen.de - Blog über Food & Life aus Aachen

    • susann sagt

      Liebe Jessi,

      du bist so lieb, ich schicke dir virtuell welchen rüber.

      herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Tina,

      ich mag auch die Verbindung von Rosa und gelb so gerne.

      herzliche Grüße

      Susan

  20. Pingback: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce / laktosefrei

  21. Pingback: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhupf mit Kartoffeln - evchen kocht

  22. Was für eine schöne Farbe! Und dein Gugelhupf sieht so wunderbar saftig aus. Die Form gefällt mir auch richtig gut 🙂

    Viele Grüße
    Maja

    • susann sagt

      Liebe Maja,

      ich mag auch die Farben sehr, besonders die Kombi von gelb und rosa.

      herzliche Grüße

      Susan

  23. Martina sagt

    Der Kuchen ist absolut lecker! Die Aromen von Safran, Rosenwasser und Kardamom ergeben einen wundervollen Geschmack! Hab den Kuchen für ein Treffen mit Deutschen, Persern und anderen Nationalitäten gebacken. Alle haben ihn geliebt. Für die einen hat er lecker-exotisch, für die anderen hat er nach Heimat geschmeckt. Danke für das tolle Rezept!

    • susann sagt

      Liebe Martina,

      wie schön, das freut mich sehr. Ich wäre gerne bei euerem Treffen dabei gewesen.

      herzliche Grüße

      Susan

  24. Dein Gugelhupf sieht einfach perfekt aus! Ich habe dieses Jahr meine Liebe zum Granatapfel entdeckt und muss daher dein Rezept unbedingt mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    • susann sagt

      Liebe Daniela,

      ja probiere es unbedingt aus, ich freue mich.

      herzliche Grüße

      Susan

  25. Pingback: Mini-Gugel mit weißer Schokolade | danielas foodblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.