33 Suchergebnisse für: Plätzchen

Shirini Shab-e Yalda – Plätzchen mit Granatapfelgelee und Yalda Playlist

Shirini Shab-e Yalda – Plätzchen mit Granatapfelgelee und Yalda Playlist

Heute Abend ist Shab-e Yalda, die längste Nacht des Jahres und da Backen Bekannterweise der Seele gut tut, habe ich den Rührlöffel geschwungen und Shab-e Yalda – Plätzchen mit Granatapfelgelee gebacken und eine Yalda Playlist erstellt. Die Plätzchen sind wie die Linzer Plätzchen aus einem sehr feinen und zarten Mürbeteig und werden mit Gelee gefüllt. Du brauchst dafür auch nur wenige Zutaten 1 Bio Zitrone, Mehl, Zucker, Eier, Butter und ganz wichtig Granatapfelgelee. Am besten schmecken sie, wenn sie mindestens einen Tag in einer Keksdose aufbewahrt werden. Hast du auch schon meine Nan-e Par – zarte Federplätzchen gesehen? Weitere Plätzchen Rezepte findest du hier. 

Nan-e Par - zarte Federplätzchen

Nan-e Par – zarte Federplätzchen

In den nächsten Tagen zeige ich dir einige persische Plätzchen Rezepte, die wir normalerweise für Nowrooz, unser persisches Neujahrsfest im Frühling zubereiten. Aber Hey! Plätzchen gehen doch immer und da wir kurz vor Weihnachten stehen sowieso. Heute fange ich mit dem Rezept für Nan-e Par zarte Federplätzchen an. Sie sind so zart, leicht, schmecken dezent nach Kardamom und schmelzen geradezu auf der Zunge. Neben den Rosenplätzchen sind sie meine Lieblinge, denn sie sind gelingsicher und wirklich einfach und Ruck Zuck zubereitet. Du benötigst nur etwas Puderzucker, Palmin Soft, Eigelbe, Weizenmehl und Kardamom, mehr braucht es nicht. Die Plätzchen sind ein Dauerbrenner ob zu Nowrooz, Muttertag, Ostern, Weihnachten oder einfach zum Afternoon Tea, sie passen einfach zu jeder Gelegenheit. Am liebsten geniesse ich sie mit einer Tasse Chai (persischen Tee), nicht zu verwechseln mit dem indischen Chai. 

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen – Ein Teig Drei Plätzchen

Es dauert jetzt keine Woche mehr bis Weihnachten! Du hast noch keine Plätzchen gebacken und möchtest nicht unbedingt verschiedene Teige vorbereiten? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für dich, Rosen-Plätzchen – Ein Teig Drei Plätzchen. Sehen sie nicht wunderschön aus meine Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Zitronenabrieb, verfeinert mit einer Zitronen-Kirsch-Glasur und Rosenblütenblätter in Paisley Muster? Oder wie wäre es mit Pistazien-Rosen-Plätzchen mit Kardamom und einer Zimt-Koriander-Schokoladen-Glasur verfeinert mit Pistazien? Es geht noch rosiger, z. B. Rosen-Plätzchen mit einer Rosen-Himbeer-Glasur und Rosenblütenblätter?

Shirini Keshmeshi - Persische Rosinenplätchen für Nowrooz

Shirini Keshmeshi – Persische Rosinenplätzchen für Nowrooz

Shirini Keshmeshi sind persische Rosinenplätzchen, die eine Cookieartige Konsistenz besitzen. Sie schmecken buttrig, sind aussen knusprig und innen schön zart, wie die Amerikaner sagen „crispy and chewy“. Für mich sollten Shirini Keshmeshi auf der Oberfläche „crinklig“ aussehen und goldene Ränder besitzen. Deshalb habe ich sie mit Butter, Mehl, Puderzucker (dies sorgt für crinkliges Aussehen), ein wenig Öl, ein Ei, Vanille Extrakt und Rosinen gebacken. Die Rosinen sorgen für Süße und ihre feine Textur für ein unwiderstehliches Kauerlebnis. Shirini bedeutet Plätzchen und Keshmesh Rosinen und am Besten passen sie zu einer Tasse heißen persischen Chai (Tee).

Nan-e Berenji - Persische Reisplätzchen mit Mohn

Nan-e Berenji – Persische Reismehlplätzchen mit Mohn

*Werbung da Verlinkung* Shirini Berenji, Nan-e Berenji oder in Umgangssprache auch Noon Berenji genannt, ist eine persische Spezialität aus Reismehl, Rosenwasser, Kardamom, wenig Zucker und wird mit Mohnsamen verziert. Es ist wunderschön weiß, glutenfrei, Easy Peasy zubereitet und schmeckt zart nach Rosenwasser und Kardamom. Diese Reisplätzchen sind die zartesten, mürbesten Plätzchen, die ich je gegessen habe und zergehen regelrecht auf der Zunge. Sie sind so zart, dass du sie ganz sanft anfassen und blitzschnell zum Mund führen solltest, denn bei zu festem Druck zerfallen sie bereits in der Hand.

Loz-e Pesteh – Pistachio Diamonds لوز پسته

Loz-e Pesteh – Pistazien-Rauten لوز پسته

*Scroll to the bottom for the English Recipe* Nächste Woche beginnt der Frühling und somit auch unser persisches Neujahresfest Nowrooz. An 13 auf einander folgenden Festtage statten wir Familie und Freunde einen Besuch ab (Did va Bazdid) und dafür bereiten wir gerne Plätzchen zu. Es gibt doch nichts schöneres als deinen Gästen hausgemachte persische Plätzchen zu servieren. Da ich weiß, dass auch du auf der Suche nach leckeren und besonderen Rezepten für Nowrooz bist, habe ich auf dem Blog bereits einige davon für dich. Heute zeige ich dir das Rezept für Loz-e Pesteh – Pistazien-Rauten لوز پسته, dass auf der Zunge zergeht. Loz bedeutet Raute und Pesteh Pistazie und somit wird die edle Rautenform dieser Süßigkeit betont. Das Beste ist du hast voller Genuss und das ohne Reue, denn sie enthalten weder Weizenmehl, weißen Zucker, Ei oder gar Laktose. Loz-e Pesteh ist cremig, ohne dabei Milch oder Sahne zu enthalten, sogar vegan und vegetarisch.

Ghorabieh – Macaron auf persische Art قرابیه

Ghorabieh – Macaron auf persische Art قرابیه

Nowrooz rückt immer näher, Zeit sich Gedanken um Shirinipazi (Plätzchen backen) zu machen! Denn auch bei uns gibt es das Ritual für Nowrooz Plätzchen zu backen. In etwa vier Wochen am Samstag, 20. März um 11:37 ist es so weit. Natürlich habe ich in der nächsten Zeit einige Plätzchen Rezepte für die Feiertage für dich. Heute gibt es glutenfreie Ghorabieh – Macaron auf persische Art قرابیه , eine typische Spezialität aus der Stadt Tabriz im Nordwesten von Persien. Sie sind ein beliebtes Mitbringsel aus Tabriz und gehören zu den teuersten Kekse, die in Persien gebacken werden. Am besten schmecken sie mit einer Tasse heißen persischen Chai Tee. In persischen Teehäusern in Tabriz, wird ein Plätzchen oben auf eine kleine Tasse Tee gelegt und dann serviert. Durch den heissen Dampf werden die Plätzchen etwas weicher und unglaublich lecker. Genauso lieben es die Einwohner von Tabriz! Probiere sie unbedingt aus und du wirst meine Begeisterung verstehen!

Safran Bamieh und die persische Verlobung

Safran Bamieh und die persische Verlobung

Eine Verlobung gehört zu den schönsten Tagen im Leben und für diesen besonderen Tag wird in Persien Safran Bamieh zubereitet. Es handelt sich um eine persische Süssigkeit, die dem mexikanischen Churros sehr ähnelt. Wir in Persien verfeinern den Teig jedoch mit Safran, dann frittieren wir ihn und anschließend wird er in einem Bad aus Rosenwasser, Safran, Kardamom und Honig gebettet. Safran Bamieh und die persische Verlobung gehören zusammen wie der Deckel auf dem Topf.  Es ist die Süßigkeit und ein Must Eat für jede Verlobungszeremonie, aber auch für Nowrooz, Ramadan und kommt meist im Doppelpack mit Zoolbia auf den Tisch. Mit meiner Geschichte über die Tradition einer persischen Verlobung, entführe ich dich heute in die farbenprächtige Welt von 1001 Nacht. 

Tres Leches Milchkuchen mit Safran und Rosenwasser کیک خیس زعفرانی

Tres Leches Milchkuchen mit Safran und Rosenwasser کیک سه شیر زعفرانی

Für die Nowrooz Feiertage, unser persisches Neujahr, bereiten wir gerne köstliche Kuchen, Plätzchen und Desserts zu. Wir in Persien lieben ja alles was in und mit Sirup getränkt wird, da wundert es nicht, dass ich so auf diesen Tres Leches Kuchen stehe. Ich habe mich getraut und den mexikanischen Tres Leches Milchkuchen orientalisiert und mit Safran und Rosenwasser ergänzt. Herausgekommen ist ein unglaublich leckerer Crossover-Mix aus traditioneller mexikanischer und blumiger persischer Küche. Tres Leches Milchkuchen mit Safran und Rosenwasser کیک سه شیر زعفرانی  oder wie wir auf persisch sagen Cake Se Shir-e Safarani schmeckt eher wie ein saftiges Dessert als ein Kuchen. 

Shirini Shab-e Yalda - Pistazien-Kardamom-Taler mit Granatapfelkerne

Shirini Shab-e Yalda – Pistazien-Kardamom-Taler mit Granatapfelkerne

Gestern haben meine Familie und ich bis zur Morgendämmerung die längste Nacht des Jahres gefeiert. Denn gestern war Shab-e Yalda, die längste Nacht des Jahres. Gemeinsam haben wir Granatäpfel und Wassermelone gegessen, persischen Tee und Wein getrunken, gelacht und Gedichte gelesen. Für diesen besonderen Tag habe ich Shirini Shab-e Yalda – Pistazien-Kardamom-Taler mit Granatapfel gebacken. Die Pistazien Taler sind zart und mürbe, zergehen fast auf der Zunge. Kardamom gibt ihnen eine orientalische Note und das Topping aus weißer oder dunkler Schokolade wird mit Granatapfelkernen und Pistazienstifte verziert. Das Topping zerschmilzt beim hinein beissen auf der Zunge. Die Pistazien-Kardamom-Taler sind schnell gemacht und schmecken auch als Last-Minute Weihnachtsplätzchen hervorragend. Sie schmecken auch ohne Schokoladen Topping delikat.