FOOD, NOWROOZ, REZEPTE
Schreibe einen Kommentar

Plätzchen nach orientalischer Art

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Die Weihnachtsbäckerei geht weiter! Im letzten Beitrag habe ich dir Original orientalische Plätzchen hauptsächlich aus Persien vorgestellt. In diesem Beitrag zeige ich dir Weihnachtsplätzchen nach orientalischer Art, die ich meist selbst kreiert habe. Ich hoffe du hast jetzt genug Inspiration für einen bunten, orientalischen Plätzchenteller. Denn schließlich soll jeder sein geliebtes Plätzchen auf dem Teller finden. Klicke einfach auf die Bilder oder das Titel und du kommst zum Rezept. Meine Plätzchen eignen sich auch perfekt als Geschenk aus der Küche. Packe sie einfach in ein hübsches Weckglas oder in eine alte Blechdose und binde ein schönes Geschenkband drum herum. Auf die Plätzchen fertig los!

Rosen-Plätzchen - Ein Teig Drei Plätzchen

Rosen-Plätzchen – Ein Teig Drei Plätzchen

Für dieses Rezept einfach einen Grundteig dritteln und daraus drei verschiedene Plätzchen zubereiten. Einmal machst du daraus die Pistazien-Rosen-Plätzchen in Paisley Muster.  Verfeiner sie noch mit einer Zitronen-Kirsch-Glasur und Rosenblütenblätter. Sie schmecken richtig schön zitronig buttrig und durch die Pistazien haben sie einen leichten Crunch. Den zweiten Teil verfeinerst du mit Kardamom und einer Zimt-Koriander-Schokoladen-Glasur und bestruest sie mit gemahlenen Pistazien. Last but not least gibt es Rosen-Plätzchen mit einer Rosen-Himbeer-Glasur und Rosenblütenblätter. Sie schmecken nicht nur zur Weihnachtszeit!

Shirini Shab-e Yalda - Pistazien-Kardamom-Taler mit Granatapfelkerne

Pistazien-Kardamom-Taler mit Granatapfelkerne

Die Pistazien Taler sind zart und mürbe, zergehen fast auf der Zunge. Kardamom gibt ihnen eine orientalische Note. Die Glasur aus weißer oder dunkler Schokolade einfach mit Granatapfelkernen und Pistazienstiften verzieren. Beim hinein beissen zerschmilzt die Glasur regelrecht auf der Zunge. Aber auch ohne die Schokoladenglasur schmecken sie delikat. 

Dattel-Marzipan-Konfekt

Die selbstgemachte Marzipan Füllung für die Datteln einfach mit grünem Matcha Tee einfärben. Jetzt nur noch mit einer halben Walnuss schmücken und mit grüner Schokolade überziehen. Das schmeckt sooooo köstlich, ist zudem noch gesund und super schnell und einfach zubereitet. Auch eine sehr leckere Geschenkidee für besonders gesundheitsbewusste Freundinnen!

Pistazienkipferl mit Orangen-Kardamomzucker

Kipferl sind die absoluten Klassiker zu Weihnachten. Meine Pistazienkipferl mit Orangen-Kardamomzucker schmecken so zart und zergehen regelrecht auf der Zunge. Wichtig bei diesem Rezept ist, dass du den Orangen-Kardamomzucker am Abend vorher zubereitest, damit der Zucker auch schön durchtrocknet. Am nächsten Tag den Zucker durch ein Sieb seihen, dadurch wird er besonders fein. Mein Tipp für Naschkatzen: die Kipferl schmecken auch warm direkt vom Backblech!

Zweierlei gebrannte Mandeln süß und sauer

Für mich gehört zu einem Bummel auf dem Weihnachtsmarkt einfach eine Tüte gebrannte Mandeln. Es gibt zweierlei gebrannte Mandeln, einmal die klassisch deutsch gebrannten Mandeln in süß und einmal die persische Variante in sauer. Der persische Teil in mir ist süchtig nach allem was säuerlich schmeckt und die unschlagbare Kombination süß-sauer ist für mich die Krönung aller Geschmackserlebnisse. Läuft dir auch schon das Wasser im Mund zusammen? Dann schnell zum Blitzrezept.

Knuspriges Lebkucheneichhörnchen

Knusper, knusper Häuschen. Das sind die knusprigsten Lebkuchenplätzchen, die ich je gegessen habe. Aus dem Teig habe ich Lebkucheneichhörnchen und die Blume des Lebens ausgestochen und gebacken. Du kannst sie ganz individuell nach deinem Geschmack und mit unterschiedlichen Ausstechern gestalten.

Engelsaugen mit Orangenmarmelade

Die traditionellen Engelsaugen sind ein echter Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen. Ich habe sie mit Orangenmarmelade gefüllt und ihnen so einen orientalischen Touch gegeben. Sie schmecken einfach himmlisch fruchtig lecker. Wünsche dir viel Spass beim Backen.

HERZ <3 LICHT

Susan

Hast du dieses oder vielleicht ein anderes leckeres Rezept von mir nachgekocht? Hinterlasse mir gerne unten ein Kommentar. Wenn du dein Bild bei Instagram mit @labsalliebe markierst und den Hashtag #labsalliebe verwendest, verpasse ich keinen Beitrag und hinterlasse auch dir gerne einen Kommentar. Bin schon ganz gespannt auf deine Kreationen.

Melde Dich zu meinem Newsletter an und ich maile Dir ganz unverbindlich 1 höchstens 2x wöchentlich meine neuesten Rezepte, Reiseberichte und Trends zu.

 

Bereits 6 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.