FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 39

Khanfaroush – Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Sundays are for Pancakes.  Alle lieben Pancakes. Und was passt besser zu einem Osterbrunch als Pancakes? Khanfarousch sind dicke goldgelbe persische Pancakes aus eine Reis- und Weizenmehlmischung, viele Eier, wenig Zucker, Backpulver und Rosenwasser, Kardamom und Safran sorgen im Teig für ein orientalisches Aroma. Am Besten schmecken sie frisch und warm aus der Pfanne. Dazu serviere ich gerne frisches Obst, z. B. Beeren, denn ich mag die Mischung aus süß und sauer. Manche Perser bestreuen Sesam auf die Pancakes oder essen sie mit Dattelsirup, wir allerdings mögen sie am liebsten mit Puderzucker. Khanfaroush ist eine Spezialität aus der Region am persischen Golf und kommt ursprünglich aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

KHANFAROUSH – MILCHFREIE PANCAKES

Der Teig kommt ganz ohne Milch aus, dafür werden aber ganz viele Eier verwendet. Reismehl macht die Pancakes leicht knusprig, Safran sorgt für ein wunderschönes Gelb und köstliches Aroma. Es ist wichtig den fertigen Teig eine halbe Stunde quellen zu lassen, damit die Stärke im Mehl sich mit den weiteren Zutaten verbinden kann. So wird der Teig schön geschmeidig. Nach dem Quellen den Teig noch einmal durchrühren. Normalerweise werden sie in Persien wie Donuts in ganz viel Fett ausgebacken. Ich habe sie mit wenig Kokosöl in einer beschichten Pfanne ausgebacken. Hier habe ich noch ein Rezept für glutenfreie Pancakes für dich, schau dir auch mein persisches Frühstück mit Dattelomelett und Dattelmus an.

TIPP: Sollten noch Pancakes übrig bleiben, halten sie sich noch 2 Tage und können in einem Toaster kurz aufgebacken werden.

LECKER FÜR JEDEN TAG

Mit diesem Beitrag nehme ich am Blogevent Osterbrunch von Lecker für jeden Tag teil. Schau dir doch auch mal die anderen köstlichen Rezepte an, ich bin begeistert was für leckere Osterbrunch Ideen zusammen gekommen sind.

Silke Collein von andersbacken.de: Dinkel-Schaf
Stephie von kohlenpottgourmet: Tortilla aus dem Backofen
Tina von Küchenmomente: Golden hot cross buns
Gülsah von Sommermadame: Osterplätzchen
Marie-Louise von Küchenliebelei: Bärlauchbrot und Eiersalat
Elsa von Einfach Elsa: Süße Osterbrötchen mit Mandelmus
Isabella von Lebkuchennest: Briochezopf mit Schokostückchen
Ina von BackIna: Grundrezept für Rührteig-Waffeln
Ina von Applethree: Vegane Cashew-Mohn-Pancakes
Izabella von Haus und Beet: Salzige Butterstangerl für Groß und Klein
Susan von Labsalliebe: Khanfaroush – Persische Safran-Kardamom-Pancakes
Silke von Blackforestkitchen: Drei Osterbrunch-Ideen
Jessi von Jessis SchlemmerKitchen: Nuss-Hörnchen
Hannah von Schokoladenpfeffer: Carrot Cake Porridge aus dem Ofen
Anastasia von Papilio Maackii: Kartoffelnester mit bunter Füllung
Tanja von Liebe&kochen: White Chocolate Carrot Cake
Anna und Martin von Die Küchenwiesel: Schoko-Kirsch-Muffins Marie von FaBa-Familie aus Bamberg: Osterkranz, Bärlauchbrötchen und Aufstrich
Saskia von MakeItSweet: Gefüllte Eier mit Schnittlauch oder Speck
Anika von Ani’s Blog: Räucherlachs-Crepes-Torte
Christina von krimiundkeks: Müslizöpfe
Isabelle von ÜberSee-Mädchen: Schoko-Granola mit Pekannüssen
Christina von volkermampft: Brioche-Waffel à la egg Benedict
Frances von carry on cooking: Klassische Bagels mit Sesam 
Fränkische Tapas: Leberkäse

ZUTATEN FÜR KHANFAROUSH
15 Stück

6 Eier
55 g feiner Zucker
120 g Reismehl
75 g Weizenmehl
1 EL Rosenwasser
1 TL Backpulver
1 TL Kardamom
1 TL Safranfäden
Puderzucker zum Bestäuben
Kokosöl zum Ausbacken

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes

ZUBEREITUNG KHANFAROUSH

Safranfäden in einem Mörser mahlen.

Eier und Zucker mit einem Mixer mixen und

alle weiteren Zutaten (außer Puderzucker und Kokosöl) zufügen.

Fertigen Teig eine 1/2 Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Nach einer halben Stunde den Teig noch einmal durch rühren.

1 EL Kokosöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen.

Die Temperatur sollte nicht zu hoch sein, aber auch nicht zu niedrig.

2 – 3 EL Teig in die Pfanne geben.

Meine Pfanne hat einen Durchmesser von 28 cm und

es haben 4 Pancakes hinein gepasst.

Sobald der Teig an der Oberfläche kleine Bläschen bildet,

mit einem Pfannenwender wenden und die andere Seite ausbacken.

Wichtig ist die Pancakes wirklich nur einmal zu wenden und

auch nicht auf ihnen herum zu drücken, sonst werden sie trocken,

also bewahre Geduld und du wirst mit köstlichen Pancakes belohnt.

Auf Küchentuch abtropfen lassen.

Am Besten servierst du sie sofort,

du kannst sie auch in einem vorgewärmten Backofen kurz warm halten

bis alle ausgebacken sind.

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Khanfarousch sind dicke goldgelbe persische Pancakes aus eine Reis- und Weizenmehlmischung, viele Eier, wenig Zucker, Backpulver und Rosenwasser, Kardamom und Safran sorgen im Teig für ein orientalisches Aroma.

Gericht Breakfast
Länder & Regionen Persien
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 15 Stück
Autor Labsalliebe

Zutaten

  • 6 Eier
  • 55 g Zucker fein
  • 120 g Reismehl
  • 75 g Weizenmehl
  • 1 EL Rosenwasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Kardamom gemahlen
  • 1 TL Safranfäden
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Kokosöl zum Ausbacken

Anleitungen

  1. Safranfäden in einem Mörser mahlen.

  2. Eier und Zucker mit einem Mixer gut mixen und alle weiteren Zutaten (außer Puderzucker und Kokosöl) zufügen und sehr gut vermischen. 

  3. Fertigen Teig eine 1/2 Stunde abgedeckt ruhen lassen.

  4. Nach einer halben Stunde den Teig noch einmal durch rühren.

  5. 1 EL Kokosöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen. Die Temperatur sollte nicht zu hoch sein, aber auch nicht zu niedrig. 2 – 3 EL Teig in die Pfanne geben. Meine Pfanne hat einen Durchmesser von 28 cm und es haben 4 Pancakes hinein gepasst. 
  6. Sobald der Teig an der Oberfläche kleine Bläschen bildet, mit einem Pfannenwender wenden und die andere Seite ausbacken. Wichtig ist die Pancakes wirklich nur einmal zu wenden und auch nicht auf ihnen herum zu drücken, sonst werden sie trocken, also bewahre Geduld und du wirst mit köstlichen Pancakes belohnt.
  7. Auf Küchentuch abtropfen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Am Besten servierst du sie sofort, du kannst sie auch in einem vorgewärmten Backofen kurz warm halten bis alle ausgebacken sind.

Ich wünsche Dir frohe Ostern !

HERZ <3 LICHT

Susan

MerkenMerken

Bereits 353 Mal geteilt!

39 Kommentare

  1. Pingback: Golden Hot Cross Buns | Küchenmomente

  2. Pingback: Osterkranz, Bärlauchbrötchen und Aufstrich zum Osterfrühstück – FaBa-Familie aus Bamberg

  3. Pingback: Spanische Tortilla aus dem Backofen {Osterfrühstück} -

  4. Pingback: Nuss-Hörnchen - Jessis Schlemmerkitchen.de

  5. Pingback: Hello April, Bye Bye March - Labsalliebe

  6. Pingback: Gefüllte Eier mit Schnittlauch oder Speck Rezept - MakeItSweet.de

  7. Pingback: Labneh Cheese Cake mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott - Labsalliebe

  8. Pingback: Vegane Cashew-Mohn-Pancakes mit Bananentopping - Applethree | Food, Travel & Life

  9. Pingback: Ramadan - Gesunde Rezepte für Suhoor und Iftar - Labsalliebe

  10. Pingback: Drei Osterbrunch-Ideen | Blackforestkitchenblog

  11. Pingback: Pancakes vegan und glutenfrei - Applethree - Food | Travel | Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung