FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 35

Khanfaroush – Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Sundays are for Pancakes.  Alle lieben Pancakes. Und was passt besser zu einem Osterbrunch als Pancakes? Khanfarousch sind dicke goldgelbe persische Pancakes aus eine Reis- und Weizenmehlmischung, viele Eier, wenig Zucker, Backpulver und Rosenwasser, Kardamom und Safran sorgen im Teig für ein orientalisches Aroma. Am Besten schmecken sie frisch und warm aus der Pfanne. Dazu serviere ich gerne frisches Obst, z. B. Beeren, denn ich mag die Mischung aus süß und sauer. Manche Perser bestreuen Sesam auf die Pancakes oder essen sie mit Dattelsirup, wir allerdings mögen sie am liebsten mit Puderzucker. Khanfaroush ist eine Spezialität aus der Region am persischen Golf und kommt ursprünglich aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

KHANFAROUSH – MILCHFREIE PANCAKES

Der Teig kommt ganz ohne Milch aus, dafür werden aber ganz viele Eier verwendet. Reismehl macht die Pancakes leicht knusprig, Safran sorgt für ein wunderschönes Gelb und köstliches Aroma. Es ist wichtig den fertigen Teig eine halbe Stunde quellen zu lassen, damit die Stärke im Mehl sich mit den weiteren Zutaten verbinden kann. So wird der Teig schön geschmeidig. Nach dem Quellen den Teig noch einmal durchrühren. Normalerweise werden sie in Persien wie Donuts in ganz viel Fett ausgebacken. Ich habe sie mit wenig Kokosöl in einer beschichten Pfanne ausgebacken. Hier habe ich noch ein Rezept für glutenfreie Pancakes für dich, schau dir auch mein persisches Frühstück mit Dattelomelett und Dattelmus an.

TIPP: Sollten noch Pancakes übrig bleiben, halten sie sich noch 2 Tage und können in einem Toaster kurz aufgebacken werden.

LECKER FÜR JEDEN TAG

Mit diesem Beitrag nehme ich am Blogevent Osterbrunch von Lecker für jeden Tag teil. Schau dir doch auch mal die anderen köstlichen Rezepte an, ich bin begeistert was für leckere Osterbrunch Ideen zusammen gekommen sind.

Silke Collein von andersbacken.de: Dinkel-Schaf
Stephie von kohlenpottgourmet: Tortilla aus dem Backofen
Tina von Küchenmomente: Golden hot cross buns
Gülsah von Sommermadame: Osterplätzchen
Marie-Louise von Küchenliebelei: Bärlauchbrot und Eiersalat
Elsa von Einfach Elsa: Süße Osterbrötchen mit Mandelmus
Isabella von Lebkuchennest: Briochezopf mit Schokostückchen
Ina von BackIna: Grundrezept für Rührteig-Waffeln
Ina von Applethree: Vegane Cashew-Mohn-Pancakes
Izabella von Haus und Beet: Salzige Butterstangerl für Groß und Klein
Susan von Labsalliebe: Khanfaroush – Persische Safran-Kardamom-Pancakes
Silke von Blackforestkitchen: Drei Osterbrunch-Ideen
Jessi von Jessis SchlemmerKitchen: Nuss-Hörnchen
Hannah von Schokoladenpfeffer: Carrot Cake Porridge aus dem Ofen
Anastasia von Papilio Maackii: Kartoffelnester mit bunter Füllung
Tanja von Liebe&kochen: White Chocolate Carrot Cake
Anna und Martin von Die Küchenwiesel: Schoko-Kirsch-Muffins Marie von FaBa-Familie aus Bamberg: Osterkranz, Bärlauchbrötchen und Aufstrich
Saskia von MakeItSweet: Gefüllte Eier mit Schnittlauch oder Speck
Anika von Ani’s Blog: Räucherlachs-Crepes-Torte
Christina von krimiundkeks: Müslizöpfe
Isabelle von ÜberSee-Mädchen: Schoko-Granola mit Pekannüssen
Christina von volkermampft: Brioche-Waffel à la egg Benedict
Frances von carry on cooking: Klassische Bagels mit Sesam 
Fränkische Tapas: Leberkäse

ZUTATEN FÜR KHANFAROUSH
15 Stück

6 Eier
55 g feiner Zucker
120 g Reismehl
75 g Weizenmehl
1 EL Rosenwasser
1 TL Backpulver
1 TL Kardamom
1 TL Safranfäden
Puderzucker zum Bestäuben
Kokosöl zum Ausbacken

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes

ZUBEREITUNG KHANFAROUSH

Safranfäden in einem Mörser mahlen.

Eier und Zucker mit einem Mixer mixen und

alle weiteren Zutaten (außer Puderzucker und Kokosöl) zufügen.

Fertigen Teig eine 1/2 Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Nach einer halben Stunde den Teig noch einmal durch rühren.

1 EL Kokosöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen.

Die Temperatur sollte nicht zu hoch sein, aber auch nicht zu niedrig.

2 – 3 EL Teig in die Pfanne geben.

Meine Pfanne hat einen Durchmesser von 28 cm und

es haben 4 Pancakes hinein gepasst.

Sobald der Teig an der Oberfläche kleine Bläschen bildet,

mit einem Pfannenwender wenden und die andere Seite ausbacken.

Wichtig ist die Pancakes wirklich nur einmal zu wenden und

auch nicht auf ihnen herum zu drücken, sonst werden sie trocken,

also bewahre Geduld und du wirst mit köstlichen Pancakes belohnt.

Auf Küchentuch abtropfen lassen.

Am Besten servierst du sie sofort,

du kannst sie auch in einem vorgewärmten Backofen kurz warm halten

bis alle ausgebacken sind.

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Khanfaroush - Persische Safran-Kardamom-Pancakes

Khanfarousch sind dicke goldgelbe persische Pancakes aus eine Reis- und Weizenmehlmischung, viele Eier, wenig Zucker, Backpulver und Rosenwasser, Kardamom und Safran sorgen im Teig für ein orientalisches Aroma.

Gericht Breakfast
Länder & Regionen Persien
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 15 Stück
Autor Labsalliebe

Zutaten

  • 6 Eier
  • 55 g Zucker fein
  • 120 g Reismehl
  • 75 g Weizenmehl
  • 1 EL Rosenwasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Kardamom gemahlen
  • 1 TL Safranfäden
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Kokosöl zum Ausbacken

Anleitungen

  1. Safranfäden in einem Mörser mahlen.

  2. Eier und Zucker mit einem Mixer gut mixen und alle weiteren Zutaten (außer Puderzucker und Kokosöl) zufügen und sehr gut vermischen. 

  3. Fertigen Teig eine 1/2 Stunde abgedeckt ruhen lassen.

  4. Nach einer halben Stunde den Teig noch einmal durch rühren.

  5. 1 EL Kokosöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen. Die Temperatur sollte nicht zu hoch sein, aber auch nicht zu niedrig. 2 – 3 EL Teig in die Pfanne geben. Meine Pfanne hat einen Durchmesser von 28 cm und es haben 4 Pancakes hinein gepasst. 
  6. Sobald der Teig an der Oberfläche kleine Bläschen bildet, mit einem Pfannenwender wenden und die andere Seite ausbacken. Wichtig ist die Pancakes wirklich nur einmal zu wenden und auch nicht auf ihnen herum zu drücken, sonst werden sie trocken, also bewahre Geduld und du wirst mit köstlichen Pancakes belohnt.
  7. Auf Küchentuch abtropfen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Am Besten servierst du sie sofort, du kannst sie auch in einem vorgewärmten Backofen kurz warm halten bis alle ausgebacken sind.

Ich wünsche Dir frohe Ostern !

HERZ <3 LICHT

Susan

MerkenMerken

35 Kommentare

  1. Pingback: Golden Hot Cross Buns | Küchenmomente

  2. Liebe Susan,

    diese Pancakes habe ich vor Jahren bei persischen Freunden von mir gegessen. Leider sind die inzwischen weggezogen und ich hatte mir den Namen nicht gemerkt. Deshalb freue ich mich sehr über dein Rezept!

    Liebe Grüße

    Tina

    • susann sagt

      Liebe Tina, dann weißt du ja wie köstlich sie schmecken und jetzt kannst du sie ganz schnell nach backen, Frohe Ostern 🐰

  3. Die sehen so lecker und appetitlich aus. Mir läuft schon das Wasser im Munde zusammen, wenn ich deine Bilder sehe. Außen leicht kross und innen schön weich. Einfach lecker.

    • susann sagt

      vielen Dank liebe Gülsah mit eine Tasse Tee oder Kaffee schmecken sie doppelt so lecker.
      herzliche Grüße

  4. Ich liebe Pancakes zum Frühstück (hab heute ja auch ein Pancake-Rezept gepostet) und deine Variante klingt auch oberlecker!
    LG Ina

    • susann sagt

      deine Pancakes sehen auch köstlich aus und auch noch vegan. Bei meinem Rezept ist zwar keine Milch drin, aber dafür jede Menge Eier. Herzliche Grüße

  5. Das ist Frühling auf dem Teller, die Pancakes sehen so lecker aus und Deine Bilder sind so toll, dass man die Gewürze förmlich riechen kann. Liebe Grüße Silke

    • susann sagt

      Liebe Silke mir geht es genauso wie dir, ich kann auch förmlich leckere Rezepte riechen. Vielen lieben Dank und herzliche Grüße

  6. Pingback: Osterkranz, Bärlauchbrötchen und Aufstrich zum Osterfrühstück – FaBa-Familie aus Bamberg

  7. Liebe Susan,
    wir wünschen dir einen wundervollen Ostermontag.
    Deine Pancakes sehen wirklich klasse aus.
    Sicherlich schmecken sie sehr lecker und bringen Abwechslung auf den Frühstückstisch.
    Liebe Grüße Marie

    • susann sagt

      Liebe Marie,

      vielen Dank für deine lieben Worte.

      Herzliche Grüße

      Susan

  8. Pingback: Spanische Tortilla aus dem Backofen {Osterfrühstück} -

  9. Wie lecker klingt das bitte ???? Und überlege, was ich mit der Buddel Rosenwasser anfangen kann, die hier immer noch herum steht….
    Ich würde halt nur Dinkel- anstatt Weizenmehl nehmen aber das dürfte egal sein.
    Ich werde berichten, liebe Susan ! Danke für das tolle Rezept- Du bist ein Schatz !
    Ganz lieben Gruß
    Stephie

    • susann sagt

      Liebe Stephie,

      mit Dinkelmehl habe ich sie noch nie gebacken, freue mich aber über eine Rückmeldung auch wenn es nicht klappen sollte. Ich benutzte Rosenwasser nicht nur zum Kochen, wenn meine Augen erschöpft sind, träufele ich zwei Wattepads mit Rosenwasser und lege sie auf die Augen, das wirkt schön kühlend und entspannend. Danke für deine lieben Worte.

      Herzliche Grüße

      Susan

  10. Oh, ich liebe Deinen Blog immer wieder so sehr. Deine Rezepte und diese Bilder dazu, hach, hach! Diese Pfannkuchen klingen verlockend und bezaubernd! Schön, dass Du dabei bist!
    Liebe Grüße

    Marie-Louise

    • susann sagt

      Liebe Marie-Louise,

      ich werde hier ganz rot 😉 Dein Bärlauchbrot und Eiersalat hören sich richtig lecker an und werden nachgebacken. Vielen lieben Dank für deine Mühe, hoffe du hattest erholsame Tage an der Ostsee und wünsche Dir noch nachträglich frohe Ostern.

      Herzliche Grüße

      Susan

  11. Pingback: Nuss-Hörnchen - Jessis Schlemmerkitchen.de

  12. Deine Pancakes sehen so toll aus und habe mich am Sonntag so inspiriert, dass ich mich direkt in die Küche gestellt habe und nach langer Zeit auch endlich nochmal Pancakes gefrühstückt habe 😉

    Liebe Grüße
    Jessi

    • susann sagt

      Liebe Jessi,

      vielen Dank deine Nusshörnchen klingen auch einfach nur köstlich und stehen auch schon auf der To-Do Liste.

      Herzliche Grüße

      Susan

  13. Liebe Susan,
    diese persischen Pancakes sehen einfach traumhaft aus und die Geschmackskombination klingt super lecker! Pancakes oder Pfannkuchen gibt es bei uns ganz oft als Sonntagsfrühstück – da wird dein Rezept demnächst mal getestet 🙂
    Liebe Grüße,
    Ina

    • susann sagt

      Danke liebe Ina viel Spaß beim ausprobieren 🤗
      Herzliche Grüße
      Susan

  14. Pingback: Hello April, Bye Bye March - Labsalliebe

  15. Pingback: Gefüllte Eier mit Schnittlauch oder Speck Rezept - MakeItSweet.de

  16. Deine persischen Pancakes sehen sehr lecker aus und klingen toll. Die würde ich auch gerne mal probieren.
    Viele Grüße
    Saskia

    • susann sagt

      Liebe Saskia,
      Sehr lieb von dir vielen Dank, freue mich über ein Feedback.
      Herzliche Grüße
      Susan

  17. Wie wundervoll deine Pancakes einfach aussehen! So fluffig und wunderbar! Und dann auch noch die schöne Farbe, man hört gleich, ich bin verliebt!
    Muss es bei mir das nächste mal auf jeden jeden Fall geben, danke für das Rezept!
    Liebe Grüße, Anastasia

    • susann sagt

      Liebe Anastasia,
      Das Auge isst Bekanntlich mit und wenn es noch ein Duft Internet geben würde, wäre es komplett um dich gestehen 😂😂😂 herzlichen Dank und
      Liebe Grüße
      Susan

  18. Liebe Susan,
    Deine Pancakes sehen zum Anbeißen aus und die Zutaten klingen ganz wunderbar…
    Liebe Grüße
    Chrissy

    • susann sagt

      Danke liebe Chrissy hoffentlich sehen wir uns bald wieder und kochen oder backen zusammen.
      Herzliche Grüße
      Susan

  19. Mhh, diese Pancakes sehen ja ultra klasse aus, das Safrangelb ist der Hammer. Danke für dieses tolle Rezept!
    Alles Liebe
    Elsa ♥

    • susann sagt

      Liebe Elsa,

      sehr gerne und es ist so schnell zubereitet, ich freu mich wenn du es mal ausprobierst.

      Herzliche Grüße

      Susan

  20. Hmmm, ich bin ganz verliebt in diese orientalischen Pancakes 🙂 Sie sehen wirklich köstlich aus und du hast sie wunderschön in Szene gesetzt. Das Rezept werde ich mir merken! LG Frances

    • susann sagt

      Lieben Dank Frances, das freut mich sehr. Viel Spaß beim Nachbacken.

      Herzliche Grüße

      Susan

  21. Pingback: Labneh Cheese Cake mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott - Labsalliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.