FOOD
Kommentare 9

Vegetarische Harira mit Feta – arabische Linsensuppe

VEGETARISCHE HARIRA MIT FETA- arabische Linsensuppe

Hast du Lust auf eine leckere orientalische Suppe, die schnell zubereitet ist? Freunde der orientalischen Küche, heute gibt es auf meinem Blog eine köstliche arabische Suppe. In der Fastenzeit wird täglich in Halb Arabien Harira zubereitet und nach dem Sonnenuntergang gegessen. Ramadan ist zwar erst im Sommer, aber ich finde diese Suppe wärmt an kalten Tagen wunderbar. 

HELFEN GEWÜRZE BEI KÄLTE?

Bei kalten Temperaturen helfen Gewürze, unserem Körper Wärme von Innen zuzuführen. Die orientalischen Gewürze in der Suppe machen sie nicht nur besonders aromatisch, sondern heizen dich so richtig von innen auf. Diese Gewürze haben zudem noch viele gesundheitliche Vorteile, z. B. Kurkuma und Zimt mit antioxidativen Eigenschaften. Durch Linsen und Gemüse ist die Suppe auch noch voll gestopft mit Proteine, Vitamine und Mineralien. Lass dich nicht von der langen Zutatenliste nicht abschrecken, die Suppe besteht aus Berglinsen, Tomaten, Staudensellerie, Zwiebeln und jede Menge Gewürze.

WIE KOCHE ICH DIE BERGLINSEN?

Harira wird entweder mit Kichererbsen oder Linsen zubereitet. Ich habe die Suppe mit Berglinsen zubereitet. Sie sind reich an wertvollen pflanzlichen Proteine und schmecken aromatisch und würzig. Sie müssen nicht in Wasser eingeweicht werden und sind relativ schnell gar. Sprudelndes Kochen ist nicht zu empfehlen, also am Besten bei mittlerer Hitze leicht kochen. Meist kommt noch Lammfleisch in das Gericht, ich habe aber heute eine vegetarische Variation gekocht. Die Berglinsen kannst du auch durch Kichererbsen ersetzen oder du machst eine Mischung aus 150g Berglinsen und 400g Kichererbsen. Wenn du keinen Koriander magst kannst du auch Petersilie nehmen. Auch Datteln werden gerne dazu gereicht, diese Kombination ist deftig und süß … ein Gedicht.

WARUM SOLL ICH DIE LINSEN VERLESEN UND WASCHEN?

Die Linsen können durch kleine Steinchen verunreinigt sein, diese sollten entsprechend aussortiert werden. Als ich klein war, hat mir meine Mutter diese Aufgabe zugeteilt. Sie breitete ein weißes Tuch auf dem Tisch aus , verteilte die Linsen darauf und ich durfte die Steinchen aussortieren. Ich kam mir vor wie Aschenputtel, „Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen“.  Nach dem Aussortieren, stellte sie eine Schale voller Wasser auf den Tisch und ich kippte die „Guten“ in die Schale. Oben schwammen dann die Samen, Verunreinigungen oder die alten Linsen, diese durfte ich dann mit der Hand herausnehmen. Danach hat meine Mama die Linsen unter klarem kaltem Wasser abgewaschen.

SOLLEN DIE LINSEN VOR ODER NACH DEM KOCHEN GESALZEN WERDEN?

Früher hieß es man soll bloss nicht die Linsen vor dem Kochen salzen, da sie dann hart und fest bleiben. Ich salze sie immer direkt und ich finde sie schmecken sogar viel aromatischer. Die Garzeit verlängert sich auch nicht besonders erwähnenswert. Meine Suppe ist nach 30 Minuten Kochzeit fertig und hat einen leichten Biss, das mag ich sehr.

7 GRÜNDE WARUM ES SICH LOHNT 1x IN DER WOCHE LINSEN ZU ESSEN?

1. LINSEN SIND PROTEINBOMBEN

Linsen enthalten viel hochwertiges Eiweiß und in ihrer Qualität sind sie vergleichbar mit tierischem Eiweiß.  Somit sind sie einer der Besten Fleischalternativen für Vegetarier.

2. LINSEN SIND FATBURNER

Für die Fettverbrennung von Körperfett brauchen wir Eiweiß, das B-Vitamin Cholin und Magnesium, die alle in hohen Mengen in Linsen vorhanden sind.

3. LINSEN SIND EISENLIEFERANT

Lieber die getrockneten Linsen verwenden, denn sie enthalten 4x mehr Eisen, als die Linsen aus der Dose.

4. LINSEN SORGEN FÜR GUTE LAUNE

Linsen sind reich an Vitamin-B Komplexe, diese stärken die Nerven und sorgen für gute Laune.

5. LINSEN ENTHALTEN  VIELE MINERALSTOFFE

Sie enthalten hohe Mengen an Magnesium, Kalium, Zink und Folsäure. Folsäure ist besonders wichtig für schwangere Frauen.

6. LINSEN HABEN HOHE BALLASTSTOFFANTEILE

Der hohe Ballasstoffanteil sorgt für eine langanhaltende Sättigung und unterstützt die Verdauung. Außerdem haben sie eine entgiftende Funktion, denn sie binden Gifte im Körper und transportieren diese aus unserem Körper.

7. DIE BUNTE LINSENKÜCHE 

Im Orient gibt es ca. 50 verschiedene Linsenarten. Bei uns gibt es mittlerweile auch eine Vielfalt  in Form, Farbe und Geschmack.  z. B. gelbe, grüne, rote, braune und schwarze Linsen. Je kleiner die Linse, um so intensiver der Geschmack.

WIE BEREITEST DU DEINE HARIRA ZU? 

VEGETARISCHER HARIRA MIT FETA- arabische Linsensuppe

ZUTATEN

2 Zwiebeln

2 Stangen Staudensellerie

4 frische Tomaten

250 g Berglinsen

200 ml Gemüsebrühe

1 EL Olivenöl

1 TL gemahlener Zimt

1/2 TL gemahlener Ingwer

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

1 TL geräuchertes Paprikapulver

1 TL gemahlene Kurkuma

1 EL Mehl

1 EL Zitronensaft

1 EL Tomatenmark

1 TL Zucker

1 EL kräftiger Rotweinessig oder Zitrone

GARNITUR

frischer Koriander

Feta

ZUBEREITUNG

Die Zwiebeln würfeln und den Sellerie in Scheiben schneiden

mit den Gewürzen  in 1 EL Öl anbraten.

Tomaten würfeln und zufügen.

Die Brühe zugießen und aufkochen.

Berglinsen zugeben und 30 Minuten bei mittlere Hitze köcheln lassen,

bis sie gar sind.

Den Deckel nicht fest verschließen,

es sollte noch Wasser verdampfen können.

Falls zu viel Wasser verdampft,

zwischendurch immer mal heißes Wasser nach gießen.

In einer kleinen Schüssel eine Kelle aus der Suppe,

Mehl, Zitronensaft und Tomatenmark verrühren.

Die Mischung in die Suppe gießen und ständig rühren,

bis die Suppe sämig wird.

Mit einem Spritzer Essig oder Zitrone und

einem Löffel Zucker abschmecken.

Koriander fein hacken,

Feta grob zerbröseln

die Suppe damit garnieren.

GESUNDHEITLICHE VORTEILE

TOMATEN (kühlend)

Vitamin C

Mineralstoffe Kalium, Magnesium

Folsäure

Antioxidantien

Immunstärkend

Anti-Aging

Radikalfänger

Entschlackend

Entwässernd

Appetitanregend

Stimmungsverbessernd

Blutdruckregulierend

Harntreibend

Blutreinigend

Schutz vor Sonnenbrand

Schutz vor Arteriosklerose

Vermindert Schlaganfallrisiko

Schutz vor Herzerkrankungen

Schutz vor Makula-Degeneration

Schlaffördernd

Krebsvorbeugend

KORIANDER (kühlend)

Antioxidantien

Stärkt das Immunsystem

Zur Ausleitung von Schwermetalle

Appetitlosigkeit

Lindert Verdauungsbeschwerden

Antientzündlich, gegen chronische Entzündungskrankheiten (Rheuma)

Blasenentzündungen

Antibiotische Wirkung gegen Antibiotikaresistente Infektionen

Entgiftend

Heilwirkung von Ingwer (wärmend)

Antibakteriell

Antiviral

Fatburner

Vitalisierend

Muskelentspannend

Schmerzlindernd

Entzündungshemmend

Blutverdünnend, durchblutungsfördernd Thromboseprophylaxes

Verdauungsbeschwerden – Blähungen Übelkeit

Erbrechen in der Schwangerschaft

Verstopfung bei Chemotherpie

Rheuma

Migräne

Verspannungen

Verkrampfungen

Arthritis

Verringert Schwellungen

Krebshemmend

Colitis ulcerosa

Reisekrankheit

Heilwirkung von Ceylon-Zimt (wärmend)

Blutzuckersenkend

Cholesterinsenkend

Fatburner – da er den Stoffwechsel anregt

Krebsvorbeugend

Desinfizierend

Krampflösend

Stimmungsaufhellend

Durchblutungsfördernd

Heilwirkung von Kurkuma

Entzündungshemmend

Antioixidativ

Schmerzstillend

Entgiftend

Blutdrucksenkend

Cholesterinsenkend

Fatburner

Krebshemmend

Alzheimer

Leitet Schwermetalle aus

Leukämie

Nasennebelhöhlenentzündung

Herzgesundheit

Herpes

Diabetes

Reizdarmsyndrom

Rheuma

Verbesserung der Gehfähigkeit

Gelenkschwellungen Morgensteifigkeit der Gelenke

KREUZKÜMMEL (wärmend)

Antibakteriell

Antimykotisch

Entgiftend

Fatburner

Appetitanregend

Krampf lindernd

Osteoporose vorbeugend

Reduziert Stress

Gedächtnisunterstützung

Reduziert Krebsrisiko

Behebt Verstopfung und Verdauungsprobleme

Behebt Blähungen

Cholestrinsenkend

Blutzuckersenkend

HERZ <3 LICHT

Susan

9 Kommentare

  1. Liebe Susan,
    das klingt nach einem tollen Gericht für diese Jahreszeit! Ich habe noch eine Packung Kichererbsen im Schrank – das wird gleich ausprobiert. Danke für das Rezept. Wunderschöne Bilder hast Du übrigens ebenfalls gemacht!

    Liebe Grüße
    Birgit von http://freiraumarchitektur.net/

    • susann sagt

      Liebe Birgit,

      Danke für das Kompliment! Das ist ja super, ich habe auch immer Kichererbsen im Schrank. Viel Spaß beim nach kochen.

      Liebe Grüße

      Susan

  2. Hallo,

    Suppen passen ganz hervorragend in die kalte Jahreszeit, da hast du recht! Und dieses Rezept liest sich wirklich lecker!

    Liebe Grüße, Lisa

    • susann sagt

      Hallo Lisa,
      finde ich auch und wärmen so schön von innen. Danke für deine Worte.
      Liebe Grüße
      Susan

    • susann sagt

      Danke für dein lob liebe Josy.
      liebe Grüße
      Susan

  3. Eine interessante Art auch mal ein etwas anderes Gericht mit Linsen auszuprobieren. Linsen sind mitunter eines meiner Favoriten. Danke für die Idee, dann kann man hier auch mal etwas Neues und Abwechslungsreiches ausprobieren.

    • susann sagt

      Liebe Ilona,
      vielen Dank und zusammen mit den Gewürzen wird die Fettverbrennung so richtig angekurbelt und gehört somit zu mein Lieblings-Fatburner-Rezept. In Kombination mit Sport können die Pfunde purzeln.
      Liebe Grüße
      Susan

  4. Pingback: Welcome February – Bye Bye January – Labsal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.