FOOD, GEWINNSPIELE
Kommentare 6

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

REIS, REIS, BABY!

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer! Ich bin total gerührt über euere lieben Glückwünsche und euere kreativen Beiträge. Ihr seid sensationell! Es sind 35 leckere Reisgerichte zusammen gekommen, ganze 19 Beiträge sind von meinen lieben Blogger-Freunde, 11 Rezepte habe ich von meinen treuen Lesern per email erhalten, 1 Beitrag hat mich in Farsi via Instagram erreicht und 1 weiterer Beitrag hat sich als blinder Passagier hier rein geschmuggelt, statt Reis gab es ein Quinoa-Gericht, dass ich leider disqualifizieren musste. Auch ich habe 4 persische Reisrezepte zubereitet.

Einige haben deftige Reisgerichte gekocht und andere haben mir süße Reisgerichte mitgebracht, sogar vegane Reispralinen. Manche Rezepte sind Ratz Fatz zubereitet, andere brauchen etwas länger und andere wiederum sind mit Kindheitserinnerungen verbunden. Einige verzweifelte Emails haben mich erreicht, dessen Gerichte leider daneben gegangen sind, z. B. weil der Reis angebrannt ist. Schade, aber der Gute Wille zählt und verdient ebenfalls meine höchste Anerkennung! An dieser Stelle auch lieben Dank an euch. Kleiner Tipp nebenbei, mit dem digitalen Reiskocher wäre das nicht passiert. Ja Ich weiß, genau deshalb wolltet ihr gerne mitmachen 😉

DANKE DANKE  DANKE 

VERLOSUNG DURCH DIE JURY UND MIR

Die Jury bestehend aus dem Team von Reishunger und ich, haben es wirklich nicht einfach einen Gewinner für den Hauptgewinn und den Zweiten Preis auszuwählen. Die Dritten bis zu Fünften Preise werden am Donnerstag um 19 Uhr von mir live auf Instagram in der Story ausgelost, also komm dann auf Instagram vorbei. Wenn du kein Instagram hast, kannst du das Endergebnis am Donnerstag hier erfahren, denn die Gewinner werden weiter unten unter diesem Beitrag verkündet, also schaut auf jeden Fall vorbei. Hier findest du die zu gewinnenden Preise.

Jetzt kannst du selber stöbern und vielleicht ist für dich ein oder mehrere Rezepte zum Nachkochen dabei. Ich selber habe schon einige Rezepte nachgekocht und bin hin und weg.

Alle Rezepte sind auch jetzt auf dem Pinterest Board REIS, REIS, BABY! zu finden.

REZEPTE DER TEILNEHMER MIT BLOG

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Sabine von Fundstücke kann nicht genug von Reisgerichte bekommen und hat mir gemeinsam mit ihrer Tochter ein fruchtig deftiges Veggie-Rezept aus der Pfanne mitgebracht Stir Fry mit Basmati-Reis. Ich sag nur Traumpaar Tofu und Ananas!

 

Blogevent REIS,REIS, BABY! Zusammenfassung

Simone von Zimtkringel hat extra bei ihrem Einzelhändler des Vertrauens verschiedene Pilzsorten wie Kräutersaitlinge, braune Champignons und Austernpilze besorgt und diesen herbstlichen Pilzreis zubereitet. Hach da komm ich ins Schwärmen über die Schwammerl.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Janina von bei Freunden hat ein Rezept für herzerwärmendes Kürbisrisotto aus Muskatkürbis mit Ziegenkäseschaum und Amarettini mitgebracht. Bei diesem einfachen und doch raffiniertem Rezept kommen nicht nur die Feinschmecker ins Schwärmen.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Tina von Lecker & Co hat ein feines Risotto alla Carbonara mit pochiertem Ei zubereitet. Statt Parmesan hat sie Peccorino verwendet und gemeinsam mit den knusprigen Baconchips richtig Würze rein gebracht. Gekrönt hat sie es noch mit einem pochierten Ei. Siehst du wie schön das Eigelb hinausläuft und das Risotto noch cremiger macht. Ich sag nur EIsame Spitze.

 

 

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Martina von Ninamanie hat ein Reisgericht aus ihrer Kindheit mitgebracht und erinnert uns alle damit an unsere lieben Omis. Willst du dich auch mit ihrem süßen Milchreisauflauf – Kindheitserinnerungen aus dem Ofen glücklich essen? Dann schau bei ihr vorbei. Das ist noch nicht alles, denn der Milchreisauflauf ist auch noch mit einer Haube aus selbstgemachtem Baiser gekrönt. Der süßer Milchreisauflauf schmeckt super mit fruchtigen Kirschen.

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Tina von Lecker & Co hat mir noch ein zweites Rezept zugeschickt. Ihr orangenfarbenes Kürbis-Risotto sorgt für gute Laune an tristen Herbsttagen. Das Risotto ist sogar mit einem selbstgezogenem Kürbis aus dem Garten ihres Vaters und selbstgemachter Gemüsebrühe zubereitet.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Wenn du auf ein asiatisch angehauchtes Reis-Rezept stehst, dann schau bei Manja von my little Japanese world vorbei. Sie hat Zitronen-Koriander-Hähnchen mit Reis zubereitet. So richtig lecker und saftig mit Chili, Koriander und natürlich Zitronen.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Gülsah alias Sommermade und ihre Kinder lieben Milchreis mit Apfelmuss. Da kam ihr die Idee, ihr liebstes Kinderrezept in Kuchenform und in einer No-Bake Version zuzubereiten. Darf ich dir die köstliche Kreation vorstellen: TADA!!! Milchreiskuchen mit selbstgemachtem Apfelmus.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Conny von Mein Wunderbares Chaos hat eine Spezialität aus Indonesien dabei. Nasi Goreng mit frischen Zutaten wie Hähnchenbrust, Garnelen, krosses Spiegelei, Weiskraut und Karotten. Hast du jetzt Lust auf  Nasi Goreng bekommen? Dann schau bei der lieben Conny vorbei.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Große Herbstliebe bei Ria von Frau Stiller backt. Ria hat ein leckeres, einfaches und cremiges Kürbisrisotto mit Feta und Speck mit Safran zum leuchten gebracht. Möchtest du auch eine Schüssel davon? Dann schau dir doch das Rezept bei Ria genauer an.

 

 

 

 

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Liebe Chrissy von Krimi und Keks ich nehme die „Schuld“ sehr gerne auf meine Schultern, wenn dabei so ein köstlicher Milchreis-Käsekuchen mit Äpfeln und Zimt heraus kommt. Die Kombination aus Quark und Milchreis lässt sich so was von sehen und hört sich einfach nur köstlich an. Vielen Dank für dein leckeres Mitbringsel.

 

 

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Veronique alias Typisch Französisch hat ein würzig und wildes Fleischgericht mit Naturreis aus der Camargue kreiert.  Gardiane de taureau au Riz de Camargue wird traditionell aus Stierfleisch stundenlang in Rotwein aus der Rhône geschmort, das klappt übrigens auch wunderbar mit Rindfleisch. Schau selbst.

 

 

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Die Reiselustige Susanne alias Lindenthalerin hat für mein Bloggeburtstag ein köstliches Champignon Risotto aus Arborio-Reis im Thermomix zubereitet. Das Rezept hat sie sogar während ihrem Urlaub auf Mallorca geschrieben und veröffentlicht.

 

 

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Einen köstlichen Mediterraner Reisauflauf mit Risotto-Reis, Tomaten, Zucchini, Feta und Kräuter hat mir Isa von Isa´s Kitchen zum Bloggeburtstag geschenkt. Wenn du es dir auch schmecken lassen willst, dann hüpf schnell zu ihr rüber.

 

 

 

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Blackforestkitchenblog heisst der Blog von Silke und bei ihr findest du das Rezept zu ihrem köstlichen orientalisch angehauchtem Milchreis mit Kardamom-ZwetschgenIhre Zwetschgen für das Kompott baden in Zimt, Kardamom und Amaretto. Verfeinert hat sie den Milchreis mit Mohn und Pistazien.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Birgit alias Backen mit Leidenschaft hat sich von Jamie Olivers Kochbuch „Jamie kocht Italien“ inspirieren lassen. Heraus gekommen ist ein Reistopf mit Rotwein, Salsiccia und Borlotti Bohnen ein bodenständig italienisches Reisgericht, dass sie in der Toskana zubereitet hat.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Bettina alias die Alltagsfeierin hat eine exotisch asiatische Schweinerei mit Gemüse in einer leckeren Hoisin Soße mitgebracht und dazu gibt es natürlich Reis. Schau bei ihr vorbei und finde heraus was sie für eine tolle Idee hatte, nachdem ihre Tochter die Cashewnüsse für das Gericht aufgefuttert hatte. Zum exotischen Rezept geht es hier lang Asiatisches Schweinefleisch mit Hoisin Soße. 

 

 

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Stephie. von Kohlenpottgourmet hat eine Spitzkohl-Reispfanne mit Cranberries und Pinienkerne zubereitet, die die Geschmacksknsopen mal so richtig anregen.

 

 

 

 

 

 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

Cat von Schlemmerkatze hat ein richtiges Soulfood a la russische Schokolade für den Herbst zubereiet Schokoladen-Milchreis mit heißen Himbeeren.

 

REZEPTE VON MIR

An der Verlosung kann ich zwar nicht teilnehmen, habe aber natürlich auch einige Reis-Rezepte zubereitet.

Persisches Polo mit Kartoffel Tahdig im Reiskocher von Reishunger

persisches Polo mit Kartoffel Tahdig

 

 

 

 

 

 

 

 

Persisches Polo mit Tahdig-e Tahchin

persisches Polo mit Tahdig-e Tahchin

 

 

Adas Polo - Reis mit Linsen, Datteln und Sultaninen

Adas Polo – Reis mit Linsen, Datteln und Sultaninen 

Havij Polo - persischer Karotten-Reis

Havij Polo – persischer Karotten-Reis

REZEPTE VON INSTAGRAM BLOGGER

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

HAJAR BLOGGT AUF INSTAGRAM IN FARSI, DU FINDEST SIE UNTER ALMAA_FOOD

تهچين

تهيه
برنج سه پيمانه
ماست يك پيمانه
سينه مرغ خرد شده يك عدد
پياز يك عدد
روغن مايه نصف پيمانه
تخم مرغ يك عدد كامل و سه عدد زرده
زعفران به مقدار لازم
زرشك و خلال بادام پسته
به مقدار لازم
نمك و فلفل و زرد چوبه به ميزان لازم .

ابتدا پيازرو نگينى و خيلى ريز خرد كرده همينطور مرغ رو به تكه هاى كوچك خرد كرده و نفت ميدهيم وسپس نمك و فلفل و زعفران را هم اضافه كرده و اجازه ميديم كمى بپزه
سپس برنج را ابكش كرده البته كمى زنده تر از هميشه
وقتى برنج خنك شد ماست و تخم مرغها و روغن و زعفرون رو خوب همزده و به برنج اضافه مى كنيم
سپس قالب رو كمى چرب كرده نصف برنج رو ميريزم و بعد مخلوط مرغ و پياز رو ميزيم روى برنج و بعد دوباره روى مرغ برنج رو ميريزيم و خوب پرس ميكنيم و روش كمى كره ميريزيم و روى قالب رو فويل مى كشيم و ميره توى فر با دماى ١٨٠ درجه بمدت يك ساعت
و در اخر روش رو با زرشك و خلال پسته و بادام تزيين ميكنين .

TAHCHIN AUS DEM OFEN VON HAJAR  

Ich habe mir erlaubt ihr Rezept auf Deutsch für dich zu übersetzen

600 g  Reis
1 Becher Joghurt
1 Hühnerbrust auseinander gerupft
1 Zwiebel
100 ml  Öl
1 Ei und 3 Eigelbe
Safran nach Belieben
Berberitzen, Mandel- und Pistazienstifte nach Belieben
Salz,Pfeffer und Kurkuma nach Belieben

Zwiebeln ganz fein würfeln und mit der auseinander gerupften Hühnerbrust anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. Reis al dente kochen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Joghurt, Öl, Safran, Ei und Eigelbe gut vermischen. Sobald der Reis abgekühlt ist, mit der Joghurt Mischung alles gut vermischen. Eine Form gut ausfetten, die Hälfte von Reis hineingeben, die Hühnchenteile darauf verteilen, mit dem restlichen Reis abschliessen und alles gut zusammen pressen. Mit etwas Butter bestreichen, mit Alufolie bedecken und bei 180° für 1 Stunde im Backofen backen.

Zum Schluss mit den Berberitzen, Mandel- und Pistazienstifte dekorieren.

 

REZEPTE DER TEILNEHMER OHNE BLOG

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

SAYUR POLO VON WILI

BASMATIREIS IN KOSKOSMILCH MIT KÜRBIS, UDE (LILA KARTOFFEL), TEMPEH UND TAHU 

Zutaten für 4-5 Portionen:

250 g Basmatireis

30 g gelbe Spalterbsen (Lapeh)

400 ml Kokosmilch

150 ml Wasser

1 Gewürznelke

1 Lorbeerblatt

Salz

150 g Tempeh

150 g Tahu (Tofu)

Saft und Schalenabrieb 1 Limette

2 Knoblauchzehen

1 TL gemahlener Koriander

1 1⁄2 TL Kurkuma

2 TL Salz

10 g Ingwer

1 Knoblauchzehe

2 rote Chilis (oder nach eigenem Geschmack)

1 Kafirlimettenblatt (alternativ: etwas Zitronensaft)

2 Schalotten

200 g Muskatkürbis

200 g lila Süßkartoffel (Ude)

2 EL Austernsauce

1 EL Ketjap manis (alternativ Sojasauce und etwas brauner Zucker)

neutrales Pflanzenöl

5-6 Safranfäden

1 Prise Zucker

30 ml kochendes Wasser

4 rohe Kartoffelscheiben

1 rohe Scheibe lila Süßkartoffel

1 Frühlingszwiebel in kleine Würfelchen geschnitten

Vorbereitung

Den Basmatireis und die Spalterbsen gründlich waschen und wenigstens 1 Stunde in reichlich Salzwasser einweichen.

Die zwei Knoblauchzehen auf Salz zerdrücken, mit Kurkuma, Koriander, Limettenschale und Limettensaft sowie ca 300 ml Wasser verrühren. Tempeh und Tofu in kleine Würfel schneiden und in diesem Sud wenigstens 1 Stunde marinieren lassen.

Zubereitung

Die Safranfäden mit einer Prise Zucker im Mörser zermahlen. 30 ml kochend heißes Wasser aufgießen, abdecken und zunächst beiseite stellen.

Die Schalotten schälen und in Streifen schneiden. Den Muskatkürbis und die lila Süßkartoffel ebenfalls schälen und in kleine Stücke schneiden

Ingwer, Knoblauch und Chili im Mörser zu einer Gewürzpaste zerstoßen.

Tofu und Tempeh über einem Sieb abschütten und auf Küchenpapier trocken tupfen.

Die Reis-Spalterbsen-Mischung über einem Sieb abgießen und in einen großen Topf umfüllen. Die Kokosmilch mit 150 ml Wasser verdünnen und an den Reis geben. Eine Gewürznelke und ein Lorbeerblatt zufügen, evtl. etwas salzen. Alles aufkochen lassen und solange weiter kochen, bis die Kokosmilch fast komplett verkocht ist. Der Reis sollte noch leicht al dente sein. Dann wird er wieder über ein Sieb ab geschüttet und mit kaltem Wasser abgeschreckt (um den Garprozess zu unterbrechen). Die Gewürznelke und das Lorbeerblatt entfernen.

Reichlich Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Tempeh- und Tofustückchen darin goldbraun frittieren. Anschließend auf Küchenpapier entfetten.

Das überschüssige Öl in ein hitzebeständiges Glas abfüllen. In wenig Öl die Gewürzpaste mit dem Kafirlimettenblatt anbraten bis sie ihre Aromen entfaltet. Die Schalottenstreifen zugeben und glasig schmoren. Dann die Kürbis- und lila Süßkartoffelwürfelstückchen zugeben und kurz anbraten. Austernsauce und Ketjap manis zugeben. Das Gemüse unter gelegentlichem Rühren ca 5 Minuten al dente schmoren. Die Tempeh- und Tofuwürfelchen unterrühren und die Pfanne vom Herd nehmen. 2-3 EL der Gemüsemischung für die spätere Dekoration beiseite nehmen.

80 ml Wasser mit einem kräftigen Schuss Öl in einem großen und tiefen Topf erhitzen. Das Safranwasser dazu geben. Die vorbereiteten Kartoffelscheiben vorsichtig auf dem Topfboden verteilen (die Süßkartoffelscheibe in die Mitte legen und die Kartoffelscheiben darum herum auslegen). Behutsam darüber eine dünne Schicht Reis verteilen. Nun im Wechsel je eine Schicht Reis und eine Schicht Gemüse übereinander häufeln, mit Reis abschließen. Die Hitze des Herdes auf die niedrigste Stufe herunterschalten. Ein sauberes Küchentuch oder Küchenpapier um den Deckel schlagen und den Topf damit abdecken. Das Polo ca. 45 bis 50 Minuten dämpfen lassen.

Zum Anrichten den Deckel gegen einen großen Teller eintauschen. Den Topf über den Teller stürzen. Um die „Reistorte“ herum das zurückgelegte Gemüse drapieren und mit den Frühlingszwiebelwürfelchen bestreuen.

Vorbereitungs- und Arbeitszeit: 120 Minuten

Kochzeit: 60 Minuten

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

REIS MIT THUNFISCH VON EVA

Basmati-Reis

Butter

1 Eigelb

Thunfisch

Zwiebel in Würfel gehackt, Sumach, Gekochten Reis auf einen Teller, Butter und ein Eigelb untermischen (Butter löst sich auf in dem warmen Reis)

Thunfisch drauf verteilen, Zwiebelwürfel drauf verteilen, mit Sumach bestreuen.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

 

REIS MIT PUTENFLEISCH VON ASTRID

Putenfleisch in Stücke schneiden und eine Stunde in Sojasoße ziegen lassen

Langkornreis nach Anleitungen kochen. Frische Champignons, bunte Paprika und Lauchzwiebel in Stücke schneiden (nach Geschmack Ingwer raspeln und dazugeben) und  in einer Pfanne in Öl mit Knoblauch scharf anbraten und salzen. Das marinierte Putenfleisch auch scharf in Öl anbraten, würzen, gekochten Reis und gebratenes Gemüse dazugeben und vermischen. Alles mit  Sojasoße und Chinagewürz abschmecken.  In einer anderen Pfanne aus Eiern ( mit Salz und Pfeffer gewürzt) einen Fladen braten und in grobe Stücke reißen und unmittelbar vor dem Verzehr unter die Reismasse heben. Dazu eine grünen Salat – superlecker!!!

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

 

HÜHNERFRIKASSEE MIT REIS VON CARMEN 

für 4 Personen

1 Hähnchen – 1400g

1 Lauchstange

1,5 Liter Wasser

1 Messerpitze frisch geriebenen Muskat

3 Teelöffel Salz

150g frische Champignons

4-6 Stangen Spargel

200 ml süße Sahne

4 El Mehl

150 ml Wasser zum Abbinden

1 Messerspitze gemahlenen weißen Pfeffer

ZUBEREITUNG

Das Hähnchen mit Salzwasser und der Porrestange (kleingeschnitten) ca. 1 Stunde lang im großen Kochtopf, kochen.

Erkalten lassen und das weiße Fleisch ab sammeln und kleinschneiden.

Die Brühe des Hähnchens mit dem Mehl-Wasser Gemisch sämig abbinden, dann die in Scheiben geschnittenen Champignons und den in Stücke geschnittenen Spargel zugeben, ebenso die Hähnchenwürfel. Nun Muskatnuss und Sahne zugeben, ohne weitere Hitze zuzuführen das ganze 10 Minuten ziehen lassen.

Den Reis wie gewohnt kochen und als Beilage reichen.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

PUTENBRUST-CHINAKOHL-PFANNE MIT TERIYAKISOßE UND KOKOSMILCHREIS VON KATJA 

Zutaten für 4 Personen:

300 g Jasminreis, 300 ml Kokosmilch, 2 Knoblauchzehen, 40 g Ingwer, 2 Frühlingszwiebeln, 80 ml Sojasoße, 560 g Putenbrust, 20 g Cashewkerne, 300 ml heißes Wasser, 1 El Honig, 2 El Wasser, 2 El Öl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

300 ml Wasser im Wasserkocher erhitzen. Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. Heißes Wasser und Kokosmilch in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und salzen. Reis einrühren und bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit aufgesetztem Deckel 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Chinakohl vom Strunk befreien und die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch abziehen und in eine kleine Schüssel pressen. Ingwer schälen, fein hacken und zum Knoblauch geben. Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebeln getrennt voneinander in Ringe schneiden.

Für die Teriyakisoße Sojasoße, Honig und 2 El Wasser zum Knoblauch geben und vermischen.

Fleisch abwaschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Putenbrust in 1,5 cm dicke Streifen schneiden. In einer großen Pfanne das Öl bei starker Hitze erwärmen und die Putenbruststreifen darin in zwei Ladungen 3-4 Minuten anbraten.

Die gesamten Putenbruststreifen zurück in die Pfanne geben, vorbereitete Teriyakisoße dazugießen und alles 1-2 Minuten einköcheln lassen. Anschließend Chinakohlstücke und weiße Frühlingszwiebelringe unterrühren. Nach weiteren 3-4 Minuten sollte der Chinakohl gar, aber noch knackig seine. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Cashewkerne grob hacken. Jasminreis mit einer Gabel auflockern und auf Teller verteilen. Putenbrust-Chinakohl-Pfanne darauf anrichten, gehackte Cashewkerne und grüne Frühlingszwiebelringe darüberstreuen.

Guten Appetit wünscht

Katja

REISGERICHT MIT GEHACKTES VON TINE

Gehacktes

Gewürze

Knoblauch

Paprika

Reis

Das gehaktes nach eigenem Geschmack würzen und in einer Pfanne krümelig anbraten.  Klein geschnittener Knoblauch zum Schluss hinzufügen.  Den Reis nach packungsanleitung Quellen lassen. Paprika waschen,entkernen und in dünne Streifen schneiden. Den garen Reis und die paprikastreifen zu  dem gehaktes geben und kurz mitbraten. Evtl. Nachwürzen.

 

REIS MIT WEISKOHL UND GEHACKTES VON TINE

1 Weißkohl

500g gehaktes

1-2 Tassen Reis

Gewürze die man mag (Salz,Pfeffer,geräuchertes Paprika, Curry….)

Knoblauch klein gehakt

Den Weißkohl vom Strunk entfernen und klein schneiden. Ich lege ihn meistens 1 oder 2 Tage vorher ein, als würde ich Krautsalat machen (Wasser, Kräuteressig, Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat, Zucker) Das muss aber nicht. Den Rest den ich dann nicht benötige,gibt es dann einfach als Krautsalat.

Den Reis nach packungsangaben kochen.

Das gehaktes würzen und in einer hohen pfanne oder topf anbraten. Knobi dazu geben. Hitze am Herd verringern.

Abgegossenen Reis dazu geben und vermengen. Den Kohl dazu geben und etwas Wasser dazu gießen. Evtl etwas nachwürzen.  Deckel drauf und ca.10 min stehen lassen. Zwischendurch einmal umrühren.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

PUTEN-SCHNITZEL MIT REIS, KAROTTEN UND LECKERER SOßE VON MELANIE 

Zutaten für 2 Personen

2 Puten-/ oder Hähnchenschnitzel

500 g frische Karotten

2 Beutel Reis

1 Zwiebel

3 rote oder gelbe Paprika

1 Becher Sahne

1 EL Essig

2ELÖl

Gewürze nach Bedarf

Zubereitung:

Wasser für zum Reis Kochen aufstellen. In einen Topf die Margarine geben und verdünsten. Dann die klein geschnittenen Karottenstücke oder Karottenscheiben in den Topf geben. Bei geschlossenem Deckel alle paar Minuten umrühren. Bis sie noch etwas knackig aber nicht zu hart sind, kochen. Wenn das Wasser kocht, Reis in den Topf. Schnitzel und die Zwiebeln in Scheiben oder kleinen Stücken schneiden und im heißen Öl anbraten.

Paprika klein schneiden und zu den Schnitzeln in die Pfanne geben. Schnitzel alle paar Minuten wenden.

Wenn das Fleisch fast fertig ist, die Sahne und die Gewürze zugeben und gut umrühren. Das ganze beim geschlossenen Deckel für ca. 5 Minuten köcheln. (Dazu passt ein leckeres Weizen oder alkoholfreies Getränk nach Wunsch).

 

 

REIS MIT GEHACKTES VON SIGGI

1 Tasse Reis (gar kochen)

300g Gehacktes (Salz,Pfeffer,Paprika…. würzen und schön knusprig anbraten)

1 kleine Zwiebel (würfeln und zum Gehaktes geben)

Knoblauch kein schneiden und auch mit in die Pfanne geben.

Griechischer Joghurt und 40% Speisequark vermengen und Salz, Pfeffer, (Zaziki Gewürz) etwas Curry, Saft von 0,5-1 Zitrone und gepressten Knoblauch unterrühren.

 

 

BUNTER REISSALAT VON SIGGI

Reis (kochen) und abkühlen lassen

1 Dose Mais/ eine Handvoll Erben

1 Dose Thunfisch in Öl

2 Tomaten (klein schneiden)

1 rote Paprika (in kleinen Stückchen)

Frühlingszwiebeln (klein geschnitten)

Schnittlauch

Petersilie

Selbstgemachtes  Öl mit wirklich scharfen Chillis

Selbstgemachtes Öl mit Knoblauch

Wer mag etwas Sylter Dressing aus dem Glas

Lilaner Knoblauch (klein schneiden)

Gewürze z.b . Paprika, Pfeffer, Curry

Angeröstete Sonnenblumenkerne (mache ich immer etwas auf Vorrat)

Alle Zutaten (außer dem Reis, die Öle,das Dressing und die Sonnenblumenkerne) klein schneiden und zusammen vermengen. Nach eigenem Geschmack etwas würzen angeröstete Sonnenblumenkerne und etwas vom Sylter Dressing dazu geben.

Wieder vermengen. Dann den Reis darüber geben und ein bisschen von den Ölen darüber träufeln  lassen.alles zusammen vermengen und mit Petersilie garnieren. Guten Appetit.

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

VEGANE KOKOS-REIS PRALINEN MIT ERDBEEREN

(ca. 15 Pralinen)

Zutaten:

80g(vegane)weisse Schokolade

80g(vegane) dunkle Kuvertuere

30ggefrorene Erdbeeren

10ml Blaubeermuttersaft

60gMilchreis

1 kleine Dose Kokosmilch

getrocknete Erdbeeren ( Deko, kann auch weggelassen werden)

du brauchst:

Pralinenform ( Silikon)

Mixer

Kochtopf ( Milchreis)

1 grosse und 2 kleine Edelstahl Schuesseln ( zum schmilzen der Schokolade)

Wasserkocher

lange Eisloeffel

Kraeuterwiegemesser ( ein grosses Kuechenmesser tut es auch)

1 Brett

Zubereitung

1.Zuallerst kochen wir Wasser im Wasserkocher auf und  hacken  die weisse und dunkle Schokolade mit dem Kraeuterwiegemesser klein. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass sie nicht vermischt werden.

2.Das heisse Wasser kommt nun in die grosse Schuessel, die Schokolade jeweils in die beiden Kleinen und dann setzen wir die kleinen Schuesseln vorsichtig in die Grosse.

Sobald die Schokolade angeschmolzen ist, nehmen wir einen Loeffel um diese vorsochtig umzuruehren. Wichtig dabei ist, dass kein Wasser in die Schokolade laeuft.

Nun sollte eine homogene fluessige Schokolade entstanden sein.

3. Jetzt kommen die Pralinenformen und der Eisloeffel zum Einsatz.

Nutze den Stiel um die Pralinenformen vorsichtig mit der Schokolade zu fuellen. Achte darauf, dass der Boden von einer duennen Schicht und die Seiten vollstaendig bedeckt sind, so dass in der Mitte genug Platz fuer unsere Milchreisfuellung bleibt.

Wenn du damit fertig bist, stelle die Pralinenform an einen kuehlen Ort ( der Kuehlschrank ist zu kalt, dadurch wuerden sich Schlieren auf der Schokolade bilden, da sie langsam trocknen muss)

4. Als naechstes nehme den Kochtopf und fuelle diesen mit 80ml Wasser und ruehre ca. 100 ml Kokosmilch hinzu und koche diesen auf.

Nach und nach gebe den Milchreis hinein und ruehre das ganze so lange weiter bis die Masse dicker wird. Jetzt verschliesse den Topf mit einem Deckel und stelle ihn beiseite, damit der Reis noch etwas aufquellen kann.

5. Danach benoetigen wir die Erdbeeren. Fuelle sie in den Mixer und mixe sie zu einer gleichmaessigen Masse und fuelle sie danach um, damit der Mixer fuer unseren naechsten Schritt wieder frei ist.

6.Teile den Reis in zwei gleich grosse Mengen und fuelle die eine Haelfte in den Mixer und gebe den Blaubeersaft hinzu. Nun mixe das Ganze bis es sich gut vermengt hat.

7. Jetzt brauchen wir wieder den (abgewaschenen) Eisloeffelstiel. Vorsichtig schichten wir den weissen Milchreis in die Haelfte der Pralinen. Diese sollten dann ca. Zu einem Viertel gefuellt sein.

Dann fuellen wir die andere Haelfte ebenfalls zu einem Viertel mit dem Blaubeerreis.

Als naechstes kommt eine duenne Erdbeerschicht auf alle Pralinen und danach wieder jeweils die bereits verwendete Kokosmilchreisfarbe.

8. Zum Schluss geben wir die Schokolade noch mal in ein Wasserbad und verschliessen die Pralinen mit der Schokolade und stellen die Form wieder an einen kuehlen Ort.

9.Nach ca. 2 Stunden lassen sich die Pralinen aus vorsichtig aus der Form trennen.

Wer moechte kann sie jetzt noch mit einer Schicht Schokolade verzieren.

Dafuer die Pralinen einer Schokofarbe auf einen grossen Teller stellen und mit der geschmolzenen Schokolade der anderen Farbe schnell im Abstand von wenigen Zentimetern ueber die Pralinen fahren.

Und wenn du moechtest kannst du sie jetzt noch mit den getrockneten Erdbeeren verzieren.

Bei meiner Variante habe ich sie dafuer in kleine Stuecke gerissen und in die noch weiche Schokolade gesteckt.

Und nun heisst es geniessen….

HERZ <3 LICHT

Susan

REIS, REIS, BABY! Die Gewinner

1. PREIS

Digitaler Reiskocher von REISHUNGER

geht an Tina von Lecker & Co

mit diesem Rezept

Risotto alla Carbonara mit pochiertem Ei

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

2. PREIS

KENNENLERNBOX von REISHUNGER

geht an Chrissy von Krimi und Keks 

mit diesem Rezept

Milchreis-Käsekuchen mit Äpfeln und Zimt

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

 

3. PREIS

REIS, der Kochbuch von EMF VERLAG

geht an Tine

mit diesem Rezept (die Zubereitung steht weiter oben)

Reis mit Gehacktes

 

 

4. PREIS

MARRAKESCH VON Patrick Rosenthal aus dem EMF VERLAG

geht an Veronique von Typisch Französisch 

mit diesem Rezept

Gardiane de taureau au Riz de Camargue

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

 

 

 

5. PREIS

Gewürze von Violas Darmstadt 

geht an Stephie von Kohlenpottgourmet

mit diesem Rezept

Spitzkohl-Reispfanne mit Cranberries und Pinienkerne 

 

Blogevent REIS, REIS, BABY! Zusammenfassung

 

Jetzt noch einen herzlichen Dank an alle die mitgemacht haben. Ihr seid die Besten und ich freue mich schon total auf das nächste Blogevent mit euch!

*Für das Blogevent REIS, REIS, BABY!  wurde ich von wundervollen Sponsoren unterstützt, die die grandiosen Gewinne bereitgestellt haben. Vielen Dank an REISHUNGER, EMF-VERLAG UND VIOLAS DARMSTADT  für die gute Zusammenarbeit.

PROBIERT UNBEDINGT DAS EIN ODER ANDERE REZEPT AUS. VIEL SPASS DABEI.

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

6 Kommentare

  1. Liebe Susan,
    was für großartige Rezepte! Da sieht man wieder, wie vielfältig Reis sein kann. Danke für das schöne Event!
    Liebste Grüße von Martina

    • susann sagt

      Liebe Martina,

      ja finde ich auch. Danke fürs Dabei sein.

      herzliche Grüße

      Susan

  2. Liebe Susan!

    So schöne Rezepte! Ich hab’s leider durchs Kranksein nicht geschafft, freue mich aber, dass so viele leckere Dinge zu Deinem Blogevent erstellt wurden! 🙂
    Liebe Grüße!
    Marie-Louise

    • susann sagt

      Liebe Marie-Louise,

      ich hoffe es geht dir wieder besser. Ich freue mich auch über die große Vielfalt.
      Hoffentlich klappt es beim nächsten Blogevent.

      herzliche Grüße

      Susan

  3. WOOOOW, wir sind absolut überwältigt von den unfassbar tollen Rezepten und der ganzen Mühe, die sich alle Teilnehmer gegeben haben.

    Wahnsinn, was du da schönes auf die Beine gestellt hast, liebe Susan. Unser Reishunger ist nun unbändig und wir können uns kaum entscheiden, was wir als erstes nachkochen 😉

    Reishungrige Grüße aus Bremen
    Jana & das Reishunger Team

    • susann sagt

      Liebe Jana & das Reishunger Team,

      bin auch überwältigt und begeistert über so viel Engagement.

      Eine Idee habe ich für euch! Einfach oben anfangen mit dem Nachkochen bis ihr unten angekommen seid 😉
      Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit.

      herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.