FOOD, TRAVEL
Kommentare 4

Hummer Nummer – Seafood Orgie im FrischeParadies

Hummer Nummer - Seafood Orgie im FrischeParadies

*Dieser Beitrag enthält Werbung für FrischeParadies“

Letzte Woche war ich zu einem ganz besonderen Event, mit einigen Bloggern und Pressevertretern zur Eröffnung der neuen Fischtheke von FrischeParadies eingeladen. Die Frankfurter kennen den Feinkostmarkt unter dem Namen „Edelfisch“, auch heute noch dreht sich alles rund um den Fisch. Wir haben uns nicht nur die neue 11 meter lange Fischtheke angeschaut, sondern auch eine kulinarische Weltreise durch den Feinkostmarkt mit über 12000 Delikatessen aus 70 Ländern gemacht. Mach es dir gemütlich und begleite mich auf meiner Tour durchs FrischeParadies und lass dich inspirieren. Vielleicht bekommst du ja Lust, dich durch die Welt der Feinschmecker zu kochen. Gerade jetzt zu Weihnachten und Silvester bietet sich auf jeden Fall die Gelegenheit, besonders frische und hochwertige Produkte auf den Tisch zu bringen. Ganz nach dem Motto Hummer Nummer – Seafood Orgie im FrischeParadies.

SEAFOOD AT ITS FRESHEST

Nach der freundlichen Begrüßung mit einem Gläschen Riesling Sekt von Strauch, beginnt die Führung mit Christian Horaczek, Ulrich Wittur und dem Fischsommelier Jörg Jagode an der neuen Fischtheke. Diese ist bestückt mit mehr als achtzig bis neuzig Frischfischartikel, von Süß- und Salzwasserfisch bis hin zu Muscheln und Krustentiere. Es riecht nach Meerwasser, denn der Fisch ist absolut frisch und höchstens 48 Stunden vorher aus dem Meer gefischt worden.

Ein besonderer Eye-Catcher ist die Fliesenwand mit Fischmuster hinter der Fischtheke, die von der Künstlerin Annelie Somborn per Hand gemalt wurde. Die Fliesenwand zeigt die ganze Palette an Fische, die auch im FrischeParadies angeboten werden. Die Fische sind detailgetreu gemalt und mit ihrem deutschen und lateinischen Namen beschriftet.

ROHER FISCH IN SASHIMI QUALITÄT

An der Fischtheke gibt es eine erste Kostprobe. Roher frischer Cobia, Cadiz Wolfsbarsch und Lachsloin werden filetiert und in feinen Scheiben geschnitten. Die wirklich köstlichen Filets in Sashimi Qualität tauchen wir in 3 verschiedene Soja Saucen und geniessen sie. Mein Favorit ist die Soja Sauce „Yuasa Tamari“ , die in einem 150 Jahre alten Zedernfaß gebraut wird und den Umami Geschmack in sich trägt. Abgefüllt wird sie in edel glasierter Tokkuri-Keramik. Ich bin so begeistert, dass ich mir direkt eine kaufe, denn der Geschmack ist unvergleichlich. Drei Stücke Cobia Filet habe ich ebenfalls mitgenommen, daraus bereite ich Ceviche zu.  

QSFP SIEGEL

QSFP steht für Qualité supérieure sélectionnée pour FrischeParadies. Es handelt sich um ein firmeneigenes Gütesiegel. Die Produkte müssen hohen Anforderungen und strengen Kontrollen gerecht werden. Die vier Buchstaben stehen für sehr hohe Qualität, was die regionale Herkunft, lückenlose Erzeuger- und Transportdaten, schonende Verarbeitung und ökologische Nachhaltigkeit anbelangt. Jedes dieser Lebensmittel hat eine ganz besondere Geschichte, die mich total fasziniert. Es würde aber den Rahmen sprengen, dir diese Geschichten im Detail zu erzählen. Ich rate dir, die wirklich interessanten Background Informationen zu den Produkten hier nach zu lesen. Zur Kategorie QSFP gehören z. B  Eifler Ur-Lamm, Milchkalb aus Tirol, Marensin-Hähnchen, Dorade Royale, Wolfsbarsch aus Cadiz, Glen Douglas Lachs aus Schottland,  Loins und Filets von Fischen aus Island, Fisch aus Mecklenburg-Vorpommern, Krusten- und Schalentiere von der bretonischen Atlantikküste. 

KULINARISCHE WELTREISE DURCH FRISCHEPARADIES

Für besondere Gelegenheiten kaufe ich sehr gerne im FrischeParadies ein und erfreue mich über die Riesenauswahl. Von Käse, frisches Obst und Gemüse, Weine, Sekt und Champagner, Gewürze, Essige und Öle gibt es alles was dein Gourmetherz begehrt. Hier kannst du dich durch die Welt schlemmen, z. B. mit bestem Geflügel aus Südfrankreich, Rindfleisch aus Argentinien, Frankreich oder Irland, Wagyu aus Japan, Landschweinefleisch aus Schwäbisch Hall oder Duroc aus Thüringen, Iberico Schwein und vieles mehr.

Apropos Iberico Schwein, an der Schinkentheke probieren wir uns durch die Welt der Schinken. Mein absoluter Favorit ist der edle Jamon Iberico bellota (auch pata negra genannt) von schwarzen Schweinen, die sich fast ausschliesslich von Eicheln und Kräutern ernähren. Der feine Vulcano Schinken ist ein mild-salziger Rohschinken aus dem steirischen Auerbach in Feldbach und reift hier 15 Monate lang. Nicht zu vergessen ist der milde luftgetrocknete spanische Serrano Schinken von weißen Hausschweinen. Lass dich einfach von den freundlichen fachkundigen Mitarbeitern, die selber jahrelang in der Gastronomie als Koch gearbeitet haben, beraten.

FRISCHEPARADIES GENIESSERBISTRO 

Nach der Führung erwartet uns im Bistro von FrischeParadies ein opulent gedeckter Tisch mit Krusten- und Schalentiere zur Verkostung. Das Centerpiece ist beladen mit Köstlichkeiten aus Hummer, Taschenkrebse, handverlesene bretonische Kaisergranate, Atlantik Garnelen aus Wildfang, Seeschnecken und Föhrer Miesmuscheln. Stokes Mayonnaise*, Rouille du pêcheur* eine scharfe rote südfranzösische Knoblauchsauce und hausgemachte Vinaigrettes werden zu den Krustentieren gereicht.

Übrigens, im Bistro kannst du dich täglich kulinarisch verwöhnen lassen. Falls du auf der Speisekarte nicht deinen Lieblingsfisch oder -fleisch findest, suche es dir einfach im Markt aus und gegen einen Aufpreis bereitet dir das Bistroteam ein köstliches Mahl zu. Das Beste ist, du kannst dabei direkt zuschauen, denn die Küche ist offen gestaltet. Denke auf jeden Fall daran, vorher zu reservieren, denn die Plätze am langen Tresen oder an einen der hohen Bistrotische sind sehr begehrt. 

OYSTER PLEASE!

Es geht los mit einer Schale voller Austern. Ich weiß, hier scheiden sich die Geister, entweder man liebt sie oder eben nicht. Iiiiich liebe sie! Die FrischeParadies Austern Fines de Claires stammen aus Aquakulturen und werden nach speziellen Qualitätsvorgaben in der Bucht von Mont St. Michel gezüchtet und gereift. Probiere doch auch mal das Felsenaustern Sortiment* von FrischeParadies – ein Set aus 3 Sorten Normandie, Bretagne, und Plate. Austern sind ganz einfach zu essen. Mit der Austerngabel das Fleisch von den Muskeln lösen, nur noch ein kleiner Spritzer Limetten- oder Zitronensaft darauf träufeln, die Schale zum Mund führen und möglichst geräuscharm schlürfen. 

Hummer Nummer - Seafood Orgie im FrischeParadies

Hummer Nummer - Seafood Orgie im FrischeParadies

HUMMER NUMMER – SEAFOOD ORGIE 

Zunächst mache ich mir etwas Gedanken um Tischmanieren beim Hummer essen. Wer schon mal Hummer gegessen hat, weiß bestimmt was dieser für eine „Sauerei“ macht. Am einfachsten ist es, ihn mit den Händen zu essen und das gefällt mir richtig gut. Nicht nur Hummerzange, sondern auch Nussknacker und Hummer Besteck liegen bereit und es kann losgehen. Als das Team von FrischeParadies einen Riesenlatz anbietet, bin ich wirklich erleichtert. Latz umlegen und mit der Hummerzange geht es auch gleich an die Scheren, die Beinchen und das Beste Stück dem Schwanzteil. Dieser erstmal abdrehen, mit der Hummerzange aufknacken und das Fleisch mit der Hummergabel entnehmen.Die Hummerbeine auseinander brechen und dann auslutschen. Das hat schon was sinnliches! Der Hummer ist wirklich delikat, er hat einen zarten Biss und schmeckt nussig. Ich mag ihn ganz pur nur mit einem kleinen Spritzer Limettensaft. Mmmh! Jetzt nur noch seine Majestät – König der Krustentiere geniessen!

Zum Hummer & Co. kredenzt Weinsommelier Herr Ebeling drei verschiedene Weine, Riesling Kabinett vom Weingut Claes Schmitt Erben an der Mosel,  Weiß-Grau*  aus der Rebsorte Weiß- und Grauburgunder vom Weingut Bercher und einen trockenen Weissburgunder vom Weingut Battenfeld-Spanier (Winzer des Jahres 2018). Alle Weine schmecken vorzüglich, habe ich schon erwähnt, dass ich Riesling liebe. Einen kleinen Fauxpas 😉 gibt es dennoch! Irgendwie landet doch noch etwas Hummerpanzer in meiner Lockenpracht.

TASCHENKREBS CORAIL 

Eine Delikatesse sind Rogen (Corail) und die Leber vom Taschenkrebs. Im Kopfbereich befinden sich die Rogen (Corail), um an diese Köstlichkeit zu gelangen einfach Beine und Kopfteil entfernen. Mit einem Messer herausnehmen und ein Stück Baguette mit Mayonnaise und Rogen bestreichen. Das Fleisch im Brustpanzer schmeckt ebenfalls köstlich, dafür erst die Scheren und Beine weg brechen und zur Seite legen. Um an das Fleisch im Brustpanzer zu kommen, den Brustpanzer aufbrechen und das Fleisch herauslösen. Das beste Fleisch sitzt jedoch in den Scheren, diese mit der Hummerzange aufknacken und mit der Hummergabel heraus drehen. Der Fleischanteil an einem Taschenkrebs ist eher gering, schmeckt fast so fein wie Hummer, süßlich und saftig.

MEERESSCHNECKE, MUSCHEL, KRAISERGRANAT UND GARNELE

Die Meeresschnecke hat ein festes aromatisches Fleisch und ist im Geschmack richtig nussig. Einfach mit einer Hummergabel aus der Schnecke rausdrehen und die Platte entfernen. Am Besten schmeckt sie pur oder mit etwas Mayonnaise. Miesmuscheln zu essen ist ganz einfach, zunächst nach einer leeren Muschel Ausschau halten, diese dient dann als dein Besteck. Jetzt einfach das Muschelfleisch mit deinem Muschelbesteck aus der Schale rausziehen. Der Kaisergranat wird auch Scampi genannt und sorgt immer wieder für Verwiruungen, da einige Garnelen mit Scampis verwechseln. Sie sind ganz einfach zu unterscheiden, Scampis haben lange Scheren und die Schwanzspitze ist Schmetterlingsförmig. Garnelen haben Füller und die Schwanzspitze läuft schmal zu.

Um an das köstliche Fleisch zu gelangen, den Kopf von Kaisergranat und Garnelen abdrehen, den Panzer mit der Hand zusammendrücken bis er knackt, Panzer und Köpfe entsorgen. Verwendet wird nur das Schwanzstück. Jetzt kannst du mit der Hand das Fleisch direkt in den Mund stecken. Mir kommt es vor, als ob ich in einem Restaurant am Strand sitze, frischen Hummer & Co geniesse und das mitten in Deutschland. Weit weg von den schönen Stränden dieser Erde, schmecken sie wie Urlaub auf der Zunge. 

PANAMA PINE ANANAS

Die Beste Ananas, die ich je in meinem Leben gegessen habe, ist die Flugananas aus Panama. Die Königin der Ananas „La Dona“ wird reif geerntet und schmeckt unglaublich süß, fruchtig und hat eine milde Säure. Diese Köstlichkeit gibt es zum feinen Dessert gemeinsam mit Kokoseis und Lebkuchenmousse. Natürlich gibt es dazu noch einen perfekt abgestimmten Dessertwein.

HIGH PRESSURE HUMMER

Eine Sensation ist der High Pressure Lobster von FrischeParadies. Der Hummer wird vor Kanadas Nova Scotias, wo zahlreiche Buchten und Fischerorte die Küste im Nordatlantik säumen, gefangen. Dies geschieht aber nur in der Hauptsaison und mit Reusen. Der Hummer wird dann in Überdruckkammern schonend getötet, sofort verarbeitet, in rohem Zustand schockgefrostet und vakuumverpackt. Mit diesem Verfahren haben sie dem tierischen Leiden der Hummer ein Ende gesetzt.

BLICK IN DIE HEILGEN LAGERRÄUME 

Nach dem köstlichen Mahl, machen wir einen Rundgang durch die Heiligen Lagerräume. Hier erfahren wir, dass 75% der Kunden Gastronomen sind. Die Logistik ist präzise ausgearbeitet, denn die Lebensmittel werden hier nur kurz gelagert. Mir fällt auf, wie FrischeParadies alles in Bewegung setzt, seinen Kunden die frischeste und umfangreichste Auswahl zu bieten. Einen Blick erschaffe ich mir im Kühl- und Frostraum, brrrrr  hier ist es Eiskalt.

Meine Hochachtung an die Mitarbeiter, die täglich hier bewaffnet mit dicker Kleidung, Mütze, Schal und Handschuhen arbeiten. Sie dürfen nur 20 Minuten im Froster sein, dann müssen sie sich wieder aufwärmen, bevor es im Froster wieder weiter geht. Mit eigenen Kühlfahrzeugen werden die Bestellungen der Gastronomen, Starköche und Profiköche frisch und schnell ausgeliefert. Hier auf der Seite erfährst du mehr dazu. 

FRISCHEPARADIES VERANSTALTUNGEN UND ONLINE-SHOP

FrischeParadies gibt es in vielen Großstädten wie Frankfurt, Berlin, München, Hamburg, Hürth, Essen, Leipzig, Stuttgart, Insbruck und auf meiner Lieblingsinsel Mallorca. Der Weg hier hin lohnt sich allemal. Hier kannst du auch an Veranstaltungen teilnehmen, z. B. in Frankfurt zum Thema Austern. Falls du nicht in der Nähe einer dieser Städte wohnst, kannst du die Delikatessen auch über den Online-Shop bestellen.

FrischeParadies

FrischeParadies Facebook

FrischeParadies Instagram

Lärchenstraße 101, Frankfurt-Griesheim

Telefon 069- 38 032 30

DANKSAGUNG

Lieben Dank an FrischeParadies Frankfurt und Gourmet Connection für die Einladung. Es war ein großartiger Abend, tolle Gäste, schöne Gespräche verbunden mit super leckerem Essen. Ein besonderes Dankeschön auch an das freundliche und hilfsbereite FirscheParadies Team!  

HERZ <3 LICHT

Susan

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

4 Kommentare

  1. Tina - Main Home Staging sagt

    Liebe Susan,
    ein wunderbarer Bericht, ich fühle mich direkt Vorort .. nur zeitversetzt. Es war ein wunderbarer Abend, den du so treffend niedergeschrieben hast und dazu diese farbenprächtigen Fotos. Herrlich. Am Dienstag gehe ich nochmal vorbei. Ich werde einer Kollegin die Vielfalt zeigen. War sie doch noch nie dort… ich denke mal, das wird ein etwas längerer Einkauf. Ich freue mich schon sehr.
    Danke für deine Anregungen.

    • susann sagt

      Liebe Tina,

      danke Dir <3
      Es war für mich so wie, ein Fest vor dem Fest.
      Ich bin auch noch mal Ende der Woche dort, werde meine Weihnachtseinkäufe erledigen.
      Dieses Jahr probiere ich für den 1. Weihnachtstag den neuseeländischen Hirsch aus. Freue mich schon total drauf.
      Wünsche euch viel Spaß am Dienstag.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Bärbel,

      Danke Dir 🙂
      Hoffe wir sehen uns bald wieder.
      Wünsche dir eine besinnliche Weihnachtszeit.

      Herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.