FOOD
Kommentare 2

Salad-e Panir o Hendevaneh – persischer Wassermelonensalat

Bist du auf der Suche nach dem „Renner“ für deine Gartenparty? Dann bereite doch diese eiskalte fruchtige Wassermelone in Kombination mit frischen Gurken, Minze, Frühlingszwiebeln und salzigem Fetakäse zu. Einfach in fünf Minuten zusammen geschnippelt, das perfekte Gericht für einen heißen Tag.

Die Wassermelone ist voll geladen mit Elektrolyte wie Magnesium, Kalium und versorgt deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit. Jeder Haushalt in Persien hat im Sommer eine Wassermelone eisgekühlt bereit stehen, denn diese sorgt für eine schnelle Erfrischung. An heißen Sommertagen essen wir in Persien sehr gerne eiskalte Wassermelonen, meist ganz pur oder als Saft und auch gerne in der Kombination Wassermelone, Kräuterplatte und Fetakäse. Die Farben rot, weiß, grün sind auch die Farben der persischen Flagge.

PERSISCHER HOUZ – WASSERBECKEN

Die Wassermelone in Persien kann schon mal bis zu 20 Kilo wiegen. Mein Vater hat sie zum Kühlen in kaltes Wasser im Pool oder im „HOUZ“  aufbewahrt. Ich kann mich erinnern wie erstaunt ich war, das so eine riesige schwere Wassermelone nicht einfach unter getaucht ist. Houz ist ein Wasserbecken, das in vielen persischen Gärten im Mittelpunkt steht. Meine Eltern haben die ersten Jahre ihrer Ehe bei meiner Oma im Haus gelebt. Sie hatte einen wunderschönen Hajat (persischer Garten) mit einem türkis leuchtendem Houz (Wasserbecken) in der Mitte. Um das Wasserbecken herum hatte sie quadratisch angelegte Beete mit wunderschönen persischen Rosen, deren Duft in der Blütezeit den ganzen Hajat erfüllte. Blumenkübel mit Geranien und Kräutern verteilte sie auf den Wegen und um ihr Houz herum, sie liebte es das Nützliche mit dem Schönen zu verbinden.

Ihr Houz war zwar klein, aber extrem tief und wöchentlich kam jemand vorbei, der das Becken mit frischem Wasser befüllte. Im Sommer diente er dazu Getränke und Obst zu kühlen und sorgte für frische und kühle Luft. Wir saßen gerne im Sommer am Houz und labten an der gekühlten Wassermelone. Wenn wir die Wassermelone abgeknabert hatten, dann legten wir die Schale auf unsere Stirn, das kühlte fantastisch. Außerdem haben wir als Kinder in ihrem Houz gebadet oder einfach die Beine im Wasser baumeln lassen.

PERSISCHER DJUB – OFFENER WASSERKANAL

Vor der Haustür führten rechts und links von der Strasse offene Kanäle (Djub) mit fließendem Wasser und als Kinder haben wir ebenfalls sehr gerne im Djub gespielt. Wir haben versucht uns gegenseitig in den Djub zu werfen oder haben uns mit dem Djub Wasser bespritzt. Damals war das Wasser klar, sauber und führte von den umliegenden Bergen Tehrans runter in den Süden der Stadt. Kleine Betonbrückchen führten gelegentlich über den Djub oder wir sind einfach mit einem kleinen Sprung darüber gesprungen. Oft ist ein Auto mit einem Reifen im Djub hängen geblieben und alle Nachbarn sind hinaus geeilt um das Auto aus dem Djub zu heben. Das war ein Spaß für uns Kinder.

DER PERSISCHE GARTEN

Der Persischer Garten regt alle Sinne an und gilt als duftendes Paradies. Er dient sowohl als Zier- und als Nutzgarten, aber auch als Ort der Erholung und für Feste. Hinter hohen Mauern ist er von außen uneinsehbar versteckt. Die Mauern schützen vor Lärm, spenden Schatten und schaffen eine ruhige und geborgene Atmosphäre. Die Schönheit der Gärten liegt im Verborgenen hinter verschnörkelten Holztüren. Sobald sich das Tor öffnet, empfängt dich das beruhigende plätschernde Wasser in wunderschönen Wasserbecken. Dies ist nicht nur angenehm für die Ohren, sondern sorgt gleichzeitig auch noch für frische Luft. Der betörende Duft von Rosen, Lilien, Jasmin und aromatischen Kräutern wie Lorbeer und Minze, streicheln deine Nase. Köstliche Früchte wie Granatapfel, Quitten, Datteln, Oliven, Rebstöcke und Orangen kitzeln deinen Gaumen. Kleine Palmen, Zypressen und Judasbäume spenden Schatten und kühlen deine Haut. Die beruhigende Stille harmonisiert die Seele. In Deutschland wird oft der persischer Garten auch als der orientalischer Garten benannt.

Lauschige Sitzgelegenheiten im Garten laden ein sich zu entspannen oder gemeinsam mit Freunden Feste zu feiern, tanzen, musizieren und singen. Früher wurde das Wasserbecken mit Brettern bedeckt, mit Teppichen ausgelegt und Schauspieler und Musiker haben, z. B. bei Hochzeiten und Nowrooz – Das Fest der Erneuerung für gute Laune gesorgt. Dieses Schauspiel nennen wir in Persien „Rouhowsi“ übersetzt bedeutet „Rou“ – oben auf und „howsi“ ist das Wasserbecken. Rouhowsi ist vergleichbar mit der italienischen „Commédia dell`Arte oder Stehgreiftheater, eine Form des Improvisationstheaters. Oder ein „Naqqal“ ein  Geschichtenerzähler verzauberte seine Zuhörer mit Geschichten von „Sheherezade“ aus 1001 Nacht, Gedichte aus dem „Diwan“ von Hafez oder mündliche überlieferte Geschichten und Sagen. Naqqali ist eine alte Form des persischen Geschichtenerzählers. Er erzählt und singt und stellt die Charaktere der Geschichten und Mythen des alten Persiens dar. Leider ist diese Kunstform fast ausgestorben.

Die Pflanzen in einem persischen Garten haben oft eine symbolische Bedeutung für die Bewohner des Hauses. Typische Pflanzen sind Granatäpfel, Pfirsische, Aprikosen, Orangen, Minze, Lorbeer, Zypressen, Eiben und Maulbeerbäume. Die ausgewählten Bäume sind Schattenspender und die Blumen und Kräuter dienen oft medizinischen und auch kulinarischen Zwecken.

Das Wasser ist ein sehr wichtiges Element und steht im Zentrum des persischen Gartens. Ein Wasserbecken kann ganz schlicht oder mit aufwendigen Kanälen, Wasserspiele, Fontänen, Kaskaden oder Terrassenförmig angelegt sein. Das Wasserbecken gibt einem persischen Garten eine schlichte Ordnung und dient der Bewässerung der Pflanzen. In den heiligen Schriften wird vom Wasser im Paradiesgarten als „Quell ewiger Labsal“ gesprochen. Der Garten ist meist viergeteilt und wird im persischen „Tschahar Bagh“ (die vier Gärten) genannt. Geometrische Formen drücken Klarheit und Reinheit aus und symbolisieren die vier Abschnitte des Lebens, in dessen Mitte die Quelle des Lebens liegt.

BERÜHMTE PERSISCHE GÄRTEN

Typische persische Gärten ausserhalb Irans sind der Taj Mahal in Indien, die Madinat al-Zahra nahe Córdoba, die Gärten der Alcazar in Sevilla und die Alhambra-Gärten in Granada.

DER PERSISCHE GARTEN. DIE ERFINDUNG DES PARDIESES

Einen wunderschönen persischen Garten kannst du noch bis zum 15. Oktober 2017 in Bonn in der Bundeskunsthalle besichtigen. Im Rahmen der Ausstellung“ Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“ in der Bonner Bundeskunsthalle gibt es die Extraausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses.“ Ich habe die Ausstellung besucht, bin total begeistert und kann es dir wärmstens empfehlen. Besuche zuerst die Iran Ausstellung um dich anschließend in dem wunderschönen persischen Garten, der erfüllt ist vom Duft der Rosen, Jasmin, Lilien, Iris und das Plätschern von Wasser zu entspannen und die vielen schönen Eindrücke zu sortieren. Laufe um die Wasserbecken herum und genieße den Duft von Zitronen- und Orangenbäume, bewundere die Granatpfelbäume und die wunderschönen Zypressen und Judasbäume.  Oder genieße in den Nischen in der Wand oder auf der überdachten orientalischen Terrasse auf Teppichen den Blick in den traumhaft schönen Garten.

„GARTEN DER VIER STRÖME“ IN BERLIN 

In Berlin Marzahn gibt es die „Gärten der Welt und hier kannst du ebenfalls einen orientalischer Garten besuchen. Der Garten wurde bereits 2005 eröffnet und ist jetzt ein Teil der IGA, der dieses Jahr noch bis Mitte Oktober in Berlin stattfindet. Anfang Juli bin ich in Berlin und werde die IGA besuchen und freue mich schon besonders auf den orientalischen Garten.

WISSENSWERTES ZUR WASSERMELONE

Wassermelone enthält viel Wasser, schmeckt fruchtig und hat wenige Kalorien, dafür viel Vitamin C, wirkt entzündungshemmend und schützt das Immunsystem. Vitamin A regt den Hautstoffwechsel an, sorgt für einen Glow Effekt auf deiner Haut, schützt sie vor dem Austrocknen und festigt das Bindegewebe. Wassermelone wirkt entwässernd und reinigend. Aus den Kernen der Wassermelone machen wir in Persien sehr gerne geröstete gesalzene Wassermelonenkerne als gesunder knackiger Snack für Zwischendurch. Dafür einfach die Kerne mit etwas Öl und Salz im Backofen rösten. Diese enthalten ebenfalls viele Vitamin A, B und C, Mineralstoffe Magnesium, Calcium, Eisen, Fett und sogar Eiweiße.

Der Wassermelone kann man nicht ansehen ob sie nun gut gereift ist oder nicht. Es gibt einen einfachen Trick: Klopfe auf die ganze Wassermelone, wenn sie einen dumpfen, vollen Ton hat, dann ist sie reif. Klingt sie hohl und leise, dann ist sie noch unreif.

ZUTATEN PERSISCHER WASSERMELONENSALAT

500g Wassermelone

300 g Gurken

250 g Fetakäse

1 EL Weißweinessig

1 EL Olivenöl

1 Handvoll Minze

2-3 Frühlingszwieblen

Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG VON PERSISCHER WASSERMELONENSALAT

Wassermelone in der Mitte durchschneiden, vierteln,

diese zuerst in Scheiben und dann in Dreiecke schneiden.

Gurke in Scheiben schneiden, halbieren und ebenfalls in Dreiecke schneiden.

Fetakäse in Würfeln schneiden.

Frühlingszwiebeln in Scheiben und Minze in feine Streifen schneiden.

Essig, Öl, Salz und Pfeffer in eine Schüssel rühren.

Alle Zutaten zufügen und vorsichtig mischen.

Serviere den Salat mit Sabzi Khordan  und

 Nan-e Barbari – persisches Fladenbrot.

Nooshe Jan.

HERZ <3 LICHT

Susan

MerkenMerken

2 Kommentare

  1. Stefanie sagt

    Hallo Susan, was für ein toller Blog! Wenn ich hier stöber fühle ich mich in 1001 Nacht versetzt. Der Wassermelonensalat steht am Wochenende auf dem Programm! Den Trick mit dem Klang der Wassermelone hat mir eine persische ältere Dame im Supermarkt erklärt. So schließen sich die Kreise 😉 Im September bin ich auch zur Gartenschau in Berlin. Da werde ich an Deinen Blog denken 😉

    • susann sagt

      Herzlichen Dank liebe Stefanie 🙂 Ich liebe es, wenn sich Kreise schließen, das ist so verbindend. Wie schön, dass du auch zur Gartenschau fährst, es wird bestimmt ein toller Tag. Ich freue mich, wenn du immer wieder vorbei schaust 🙂
      herzliche Grüße
      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.