FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 1

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

Hast du Lust auf einen saftigen Kabab Burger voller orientalischer Aromen? Dann bist du hier genau richtig. Heute habe ich das perfekte Rezept für dich, saftiger Kabab Burger mit scharfen persischen Gurken, krossige Piaz Dagh (Röstzwiebeln), knackiger Salad Shirazi (Tomaten-Gurken-Salsa), würziger Fetakäse, frische Kräuter wie Koriander und Minze und als Krönung mit Sumach gewürzt. Die verschiedenen Aromen von Süß, Sauer und Salzig harmonieren perfekt mit einander und sorgen für eine Geschmacksexplosion auf deiner Zunge. Mein Burger ist alles andere als Fast Food und braucht entsprechend seine Zeit für die Zubereitung. Ich verspreche dir, du wirst diesen Kabab Burger lieben, denn er ist ein absoluter Gaumenschmaus.

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

MEINE LIEBLINGSZUTATEN FÜR KABAB BURGER

Das Besondere an meinem Kabab Burger sind spezielle Zutaten, die aus meinen persischen Lieblingsspeisen bestehen, diese sind normalerweise ganz eigenständige Speisen. Salad Shirazi ist ein typisch knackiger persischer Salat, ich habe die Zutaten ganz fein gewürfelt um sie wie eine Art Salsa auf dem Kabab Burger zu geben. Würziger Feta und frische Kräuter essen wir tagtäglich mit etwas Fladenbrot als Sabzi Khordan. Und viele persische Rezepte werden mit krossige Piaz Dagh gekrönt, z. B. Kashk-e Bademjan. Scharfe persische Gurken sind ebenfalls unser ständiger Begleiter, am liebsten essen wir sie auf einem typisch persischen Sandwich oder in Wraps. Die scharfen Gurken erhältst du nur in persischen Lebensmittelgeschäften.

DER PERFEKTER KABAB BURGER

Kabab ist unser Nationalgericht, dabei handelt es sich um gegrilltes Lammfleisch oder eine Mischung aus Lamm- und Rinderhack, welches auf breite flache Metallspieße gesteckt und über einem Holzkohlegrill gegrillt wird. Meine Kabab Patties habe ich mit dieser Burgerpressegeformt um formschöne und und gleichmässige Patties zu erhalten, um sie anschließend in einer Grillpfanne* zu brutzeln. Ich freue mich auch schon darauf, diese im Sommer auf dem Grill zuzubereiten. Falls du ein „Wintergriller“ bist, dann nix wie raus und den Grill anwerfen, denn es geht nichts über gegrillte Kabab Burger.

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

FLEISCH UND GEWÜRZE FÜR DEN KABAB BURGER

Der Kabab Burger ist zur Hälfte aus Lamm- und Rindfleisch und wird mit Advieh– das Juwel unter den persischen Gewürzen gewürzt. Für das Advieh habe ich einige köstliche erlesene Gewürze ausgewählt, diese sorgen für ein orientalisches Geschmackserlebnis. Dafür einfach Zimt, Koriander, Kurkuma, Sumach, Rosensalz, Pfeffer und Muskatnuss in einer Schüssel mischen. Der Safran im Kabab Patty bedarf einer besonderen Zubereitung, er wird mit etwas Zucker in einem Mörser gemahlen und mit 20 ml kochendem Wasser übergossen.

Bei der Zubereitung der Kabab Burger ist es besonders wichtig, die Zwiebeln zu reiben und den Zwiebeln das Wasser zu entziehen. Dafür die geriebene Zwiebel in ein feines Sieb geben und solange ausdrücken bis kein Zwiebelwasser mehr unter dem Sieb heraus tropft. Das Fleisch, die geriebenen Zwiebeln und Gewürze in einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse verarbeiten. Wenn du diese Punkte beachtest, dann erhältst du einen perfekten Kabab Burger.

ANBRATEN VON KABAB BURGER

Beim anbraten solltest du nicht auf die Patties drücken, sonst drückst du den Fleischsaft und das Fett heraus und deine Patties werden trocken. Bewahre Ruhe und wende deine Patties nach 3 – 4 Minuten nur einmal. So wird das Fleisch außen kross und innen zart rosa. Wenn du das Fleisch gerne blutig magst, brate es entsprechend kürzer. Hier findest du noch weitere Kabab Rezepte von mir Djudje Kabab – Hühnchen in Safran-Zitronen-Marinade und Zweierlei Kabab Dabei – Pfannenkabab in Tomaten Soße.

KURKUMA BURGER BUNS SELBER BACKEN

Was nutzt mir der tollste Burger, wenn die Burger Buns lapprig daher kommen. Für mich sind die Burger Buns ein genauso wichtiger Bestandteil wie das Fleisch und die anderen Zutaten. Also überlegte ich mir, für mein Kabab Burger ein ganz spezielles Burger Bun zu backen. Beim Synchronbacken vorletztes Wochenende, habe ich ein Rezept für Brioche von Zorra und Sandra erhalten. Da die Teigmenge sehr viel war, entschied ich den Teig zu halbieren, aus der einen Hälfte zauberte ich Kurkuma Burger Buns und aus der anderen Komaj – Safran Hefebrötchen mit Dattel-Walnuss-Füllung.

OVER NIGHT KURKUMA BURGER BUNS

Die Brioche Burger Buns kannst du auch schon einige Tage vorher zubereiten und einfrieren. Der Brioche Teig muss 2x gehen und das nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Oder du machst es so wie ich und bereitest am Abend zuvor den Brioche Teig vor, lässt ihn einmal gehen und stellst den fertigen Teig über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten morgen dem Teig Kurkuma zugefügen und noch einmal kneten, dann die Burger Buns formen und zugedeckt an einem warmen Ort nochmals gehen lassen. Das Rezept und die Zutaten hierfür findest du unter Kurkuma Burger Buns.

SALAD SHIRAZI – Tomaten-Gurken-Salsa

Der Kabab Burger soll natürlich schön saftig schmecken, ich verzichte lieber auf fette Soßen und Ketchup und bereite stattdessen Salad Shirazi zu. Für den Salad Shirazi brauchst du nur Tomaten, Gurken, rote Zwiebel, Zitronensaft und etwas Minze. Die Zutaten ganz fein würfeln, gut mischen und auf dein Patty geben und schon hast du einen frischen und saftigen Kabab Burger. Hier geht es entlang zum kompletten Rezept Salad Shirazi.

PIAZ DAGH – Selbstgemachte Röstzwiebeln ohne Mehl

Piaz Dagh sind Röstzwiebeln auf persische Art und werden ganz ohne Mehl zubereitet. Die Zubereitung dauert zwar etwas lange, aber ihr süßes Aroma und krossige Konsistenz verleihen dem Burger das Gewisse etwas. Für richtig leckeres Piaz Dagh solltest du süße Zwiebeln verwenden, andere Zwiebelsorten funktionieren aber genauso gut. Ich habe 5 rote Zwiebeln auf der Mandoline in gleich dicke Ringe geschnitten, das ist sehr wichtig, da sie so gleichmässiger anbraten. Die gleichmäßig geschnittenen Zwiebeln in einer großen Pfanne bei mittlerer bis schwacher Temperatur ca. 30 – 40 Minuten langsam anbraten.

PIAZ DAGH GUT ABTROPFEN LASSEN

Eine große Pfanne ist sehr wichtig, denn die Zwiebeln sollten gleichmässig auf dem Boden deiner Pfanne liegen. Behalte die Zwiebeln immer im Auge und wende sie ständig, damit sie dir nicht anbrennen. Denn angebrannte Zwiebeln schmecken bitter und du kannst sie leider in die Tonne werfen. Sobald sie krossig sind, ein Teller mit Küchenpapier belegen, die Zwiebeln darauf geben und gut abtropfen lassen, denn wir wollen krossige und nicht fettige Röstzwiebeln haben. Das langsame anbraten lohnt sich wirklich und du wirst mit krossigen süßen Piaz Dagh belohnt.

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

ZUTATEN KABAB BURGER

ergibt 10 Burger

1 weiße Zwiebel

500 g Rinderhackfleisch

500 g Lammhackfleisch

5 TL Advieh oder

1 TL Kurkuma*

1 TL Sumach*

1 TL Koriander*

1 TL Ceylon-Zimt* 

1 TL Rosensalz*

1 TL Pfeffer

1/2 TL gem. Muskat

1/4 TL Safranfäden*

ZUTATEN PIAZ DAGH

5 rote Zwiebeln

3 EL Öl

2 EL Butter

WEITERE ZUTATEN

Kurkuma Burger Buns 

Salad Shirazi – Tomaten-Gurken-Salsa

scharfe persische Gurken

einige Stengel frischer Koriander

einige Stengel frische Minze

200 g Fetakäse

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

ZUBEREITUNG KABAB PATTIES

Safran mit ein wenig Zucker mahlen,

mit 20 ml kochendem Wasser überbrühen und

zugedeckt Beiseite stellen.

Zwiebeln reiben und in einem Sieb ausdrücken

bis kein Zwiebelwasser mehr unter dem Sieb heraus tropft.

Gewürze, ausgedrückte Zwiebeln, Safranwasser und beide Hackfleischsorten

in eine Küchenmaschine 5 Minuten kneten, bis eine homogene Masse entsteht.

Aus dem Hackfleisch gleichmässig runde Kabab Patties formen.

Die Patties sollten ca. 1 Zentimenter dick sein und

im Durchmesser etwa der Größe der Burger Buns entsprechen.

Das Öl in eine Grill-Pfanne erhitzen und

die Kabab Patties von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten braten.

ZUBEREITUNG PIAZ DAGH

Zwiebeln in Ringe schneiden, Öl und Butter erhitzen,

Zwiebeln zufügen und einmal wenden.

Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und

die Zwiebeln langsam karamellisieren lassen.

Dabei immer wieder ein Auge auf die Zwiebeln halten,

damit sie nicht anbrennen und immer wieder wenden.

Falls nötig zwischendrin etwas Öl zufügen.

Mindestens 30 – 40 Minuten krossig anbraten.

Sobald sie krossig sind, auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

Saftiger Kabab Burger mit Röstzwiebeln, Feta und Tomaten-Gurken-Salsa

ZUSAMMEN SETZEN VON KABAB BURGER

Kurkuma Burger Bun in der Mitte durchschneiden mit dem Kabab Patty belegen,

eine Scharfe Gurke in Scheiben schneiden und darauf legen,

1 – 2 EL Salad Shirazi darüber geben,

eine Scheibe Fetakäse darauf legen,

mit Piaz Dagh belegen und mit einige Blätter frischem Koriander und Minze garnieren.

HERZ <3 LICHT

Susan

MerkenMerken

1 Kommentare

  1. Pingback: Hello March, Bye Bye February - Labsalliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.