FOOD, PERSISCHE KÜCHE, REZEPTE
Kommentare 10

Omelette Godje Faranghi – Persisches Omelette املت گوجه فرنگی

Omelette Godje Faranghi - Persisches Omelette املت گوجه فرنگی

Es gibt herzhaftes Frühstück! Und zwar ein klassisches, sehr beliebtes persisches Frühstück: Omlette Godje Faranghi – Persisches Omelette املت گوجه فرنگی. In Persien bedeutet Omelett ein Gericht mit Ei und hat wenig gemeinsam mit den Omelettes, die du vielleicht aus Deutschland, Frankreich oder Italien kennst. Genauer gesagt handelt es sich beim persischen Omelette um Rühreier, die mit gebratenen Tomaten, Tomatenmark und Gewürze zubereitet werden. Dazu reicht man einen heißen persischen Tee, frische Kräuter, Sir Torshi (eingelegter Knoblauch) und frisches Nan-e Lavash, Nan-e Barbari, Nan-e Taftoon oder Nan-e Sangak. Gerne wird es auch mit einfachem gedämpftem Reis kombiniert. Also krempel die Ärmel hoch, schalte den Herd ein und erhitze die Pfanne um ein leckeres Frühstück zu zaubern. Guten Appetit!

Zubereitungsvideo auf Instagram anschauen

OMELETTE GODJE FARANGHI – PERSISCHES OMELETTE املت گوجه فرنگی

Ein gesundes, proteinreiches Frühstück ist perfekt, um voller Energie in den Tag zu starten. Eier enthalten viele Proteine, die vor Heißhungerattacken im Laufe des Vormittags bewahren. Sie sind richtige Sattmacher. Manchmal ist ein Omelette, besonders dieses, das schnell zubereitet wird, die beste Wahl für ein schnelles Frühstück am Morgen. Aber das persische Omelette passt auch wunderbar zum Brunch, Mittagessen oder Abendbrot. Bereite mein Omelette mit Bio-Eiern, frische und fruchtige Tomaten zu und du wirst begeistert sein.

Am besten schmeckt das persische Omelette mit saisonalen Tomaten, die gerade jetzt im Sommer zu bekommen sind. Aber du kannst natürlich das Omelette auch über das ganze Jahr hinweg zubereiten, denn mittlerweile gibt es ganzjährig frische Tomaten. Durch die Tomaten wird das Rührei schön saftig. Manche verwenden hierfür auch geriebene frische Tomaten, ich habe sie halbiert und in der Pfanne gedünstet. Manchmal werden sie auch mit Zwiebeln und/oder Knoblauch zubereitet.

WAS ISST MAN IM IRAN ZUM FRÜHSTÜCK?

Unter der Woche fällt das Frühstück im Iran meist schlicht aus, aber am Wochenende mit der Familie zu frühstücken ist eine wahre Freude. Hier habe ich einige weitere persische Frühstücksideen für dich. Eine köstliche Pfanne mit persischem Omelette weckt bei den meisten Iranern viele Kindheitserinnerungen. Ich erinnere mich an unsere Übernachtungen bei meinen Tanten, wo wir die Nacht auf dem Flachdach unter dem Sternenhimmel verbrachten und in der Frühe mit dem verlockenden Duft von frisch gebackenem Brot aufwachten.

Meine Tante breitete das Sofreh (Tischtuch) auf dem Boden aus und deckte es mit Fetakäse, Walnüssen, Sabzi-Khordan, Butter oder dickem Rahm (clotted cream), ein paar hausgemachte Marmeladen meiner Oma, wie Morabay-e Albaloo (Sauerkirschkonfitüre),  Morabayeh Gol – Persischer Rosenblütenaufstrich مربای گل سرخ und Morabay-e Toot Faranghi – Zuckerreduzierte Erdbeerkonfitüre. Natürlich wurde auch mein absoluter Favorit, eine köstliche Pfanne voll mit Omelette in der Mitte des Sofrehs platziert. Dazu gab es eine Tasse heißen persischen Tee. Es ist nicht nur ein wunderbarer Start in den Tag, sondern auch eine Reise zurück zu den traditionellen Aromen Persiens.

PERSISCHES GHAHVEH KHANEH

Seit dem 16. Jahrhundert gibt es schon Ghahveh Khanes im Iran, in dem Dichter, Schriftsteller, Künstler und andere aus der oberen Gesellschaftsschicht zusammenkamen. Es war sehr beliebt, hier eine Tasse Kaffee zu trinken, sich zu unterhalten und Schach oder Backgammon zu spielen. Im Laufe der Zeit änderten die Iraner ihre Trinkgewohnheiten von Kaffee zu Tee. Der Name Ghahveh Khaneh blieb jedoch, obwohl dort kein Kaffee mehr serviert wurde. Manchmal wird es heute deshalb auch Chai Khaneh چای خانه (Teehaus) genannt.

Wenn du im Iran bist, solltest du unbedingt ein Ghahveh Khaneh-ye Sonnati besuchen, ein traditionelles Kaffeehaus. Allein die Architektur dieser Räumlichkeiten sind wunderschön. Meist sind es große Hallen mit einem Houz (Wasserbecken) in der Mitte, die den Raum kühlen und befeuchten. Die Decken sind oft gewölbt oder mit Kuppeln versehen, die kunstvoll dekoriert sind. Diese Architektur kühlt ebenfalls den Raum und vermittelt das Gefühl von Weite und Erhabenheit. Türen, Fensterrahmen und andere Holzelemente sind mit detaillierten Schnitzereien und Mustern verziert, die die traditionelle persische Handwerkskunst widerspiegeln.

Um den zentralen Bereich herum gibt es erhöhte Takhts (Plattformen, Betten oder Podeste), die als Sitzbereiche dienen. Diese Plattformen sind in verschiedenen Größen vorhanden, abhängig von der Größe des Kaffeehauses. Die Gäste sitzen auf Teppichen oder Kissen, die auf diesen Plattformen ausgelegt sind. Die Wände sind oft reich verziert mit floralen Fliesenarbeiten, Malereien und Wandteppichen. Besonders typisch sind Ghahve Khaneh-Malereien, die Geschichten aus der persischen Folklore, epische Erzählungen und historische Szenen darstellen.

OMELETTE GHAHVEH KHANEI

So wieder zurück zum Omelette. Dieses herzhafte Gericht wird nicht nur zum Frühstück serviert, sondern den ganzen Tag über in Restaurants und Ghahveh Khane (Kaffeehäuser) angeboten. Mein heutiges Rezept richtet sich an das traditionelle Omelette Ghahveh Khanei oder auch Omelette Restorani genannt, das in den persischen Tee- bzw. Kaffeehäusern angeboten wird. Denn die Besitzer dieser traditionellen Cafés sind darauf ausgerichtet bloss keine Eier zu verschwenden, indem sie an der Pfanne haften bleiben. Die Café-Köche verwenden geriebene Tomaten und machen es so: Zuerst gießen sie das Eiweiß in die Mitte der Pfanne und rühren es um, bis es fest wird. Dann fügen sie das Eigelb hinzu, rühren es aber nicht um, bis es ebenfalls fest ist, und mischen es dann mit den restlichen Zutaten in der Pfanne. So bleiben keine Eierreste an der Pfanne kleben.

OMELETTE VERSIONEN

Das persische Omelett wurde in den verschiedenen Städten Irans durch bekannte Kaffee- bzw. Teehäuser eingeführt und populär gemacht. Die iranische Variante des Omeletts wird je nach Region unterschiedlich zubereitet. Es gibt unzählige Rezepte – alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, deshalb hier nur einige sehr beliebte Versionen.

Omelette ba Rob – Rühreier mit Tomatenmark. Die meisten Perser in ganz Iran verwenden zuhause nur Tomatenmark und lassen die geriebenen Tomaten gänzlich weg.

Omelette Khorma – Dattelomelette. Im Süden von Iran wachsen jede Menge Datteln so wundert es nicht, das Dattelomelette mit Zimt und manchmal auch Safran hier eine besondere Spezialität ist. Hier findest du ein Rezept von mir dazu.

Omelette Shahpouri oder auch Loobia Rashti – Eier mit Bohnen. Am kaspischen Meer im Norden von Iran wird diese Spezialität angeboten, die dem englischen Breakfast Beans & Eggs sehr ähnelt. Hier findest du mein Rezept für die klassisch persischen Loobia Chiti – persische Bohnen.

NargesiNargesi- sautierter Babyspinat mit Spiegeleier wird auch „Gol dar Chaman“ genannt, „Gol“ bedeutet Blume und „dar Chaman“ auf der Wiese – also im Ganzen bedeutet es … Blumen auf der Wiese. Gol-e Nargess ist die Narzisse, die Ähnlichkeit von einem Spiegelei und der Blume Narzisse ist der Namensgeber für dieses Gericht.

Baghali Gatogh – persische Dicke Bohnen mit Dill und Eier ist ein köstliches Omelette aus dem Norden von Iran und wird mit frischen dicken Bohnen, Knoblauch, Kurkuma, frischem Dill und Eier zubereitet.

Kuku – Kuku sind köstliche meist vegetarische Eiergerichte (Omelette) aus der persischen Küche. Können aber auch Fleisch und Fisch enthalten. Sie werden üblicherweise mit verschiedenen Kräutern oder Gemüse zubereitet und haben Ähnlichkeiten mit Gerichten wie der italienischen Frittata, der spanischen Tortilla oder der arabischen Eggah. Hier habe ich einige weitere persische Kuku Rezepte für dich.

Khagineh – Hierbei handelt sich um einen einfachen und doch raffinierten Pfannkuchen, der nur so von orientalischen Aromen strotzt. Also ein Pfannkuchen-Rezept für alle Orient Fans! Hier habe ich eine köstliche Version für dich.

Leckeres für jeden Tag

LECKERES FÜR JEDEN TAG – ALLES FÜRS FRÜHSTÜCK

Wie jeden ersten Sonntag im Monat gibt es wieder das Blogevent „Leckeres für jeden Tag„, dieses mal ist unser Thema „Alles fürs Frühstück“. Was gibt es Schöneres als ein köstliches Frühstück, um den Tag zu beginnen? Ob frische Croissants, fluffige Pancakes, Marmelade oder ein tropischer Genuss – alles ist dabei! Lass dich inspirieren und starte deinen Tag mit einem Frühstück, das dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Britta von Backmaedchen 1967 mit Schnelle Quarkbrötchen
Bettina von homade & baked mit Overnight Oats mit Beeren
Carina von Coffee2Stay mit Tropischer Genuss zum Frühstück
Regina von Bistroglobal mit Bagels
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schokoladen Babka
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Einfaches Breakfast Board
Cornelia von SilverTravellers mit Dutch Baby – der einfache Pfannkuchen aus dem Ofen
Sonja von fluffig & hart mit Mon Chéri Marmelade
Simone von zimtkringel mit Breakfast Egg Muffins
Britta von Brittas Kochbuch mit Schinken-Käse-Croissants
Bianca von ELBCUISINE mit Pain d’Épi – das einfache Baguette-Rezept perfekt auch als Backmischung zum Verschenken!
Sylvia von Brotwein mit Laugenknoten Rezept – formen und seber backen
Silke von Blackforestkitchen mit Mini-Pancakes-Bowl
Tina von Küchenmomente mit Mohnflesserl

ZUTATEN PERSISCHES OMELETTE

2 große Fleischtomaten, halbiert

2 EL Tomatenmark*

20 g Butter*

2 EL Olivenöl*

1 TL Paprika*, edelsüß

Salz, Pfeffer

1 EL Zitronensaft, frisch gepresst (optional)

4 Eier, getrennt

ZUBEREITUNG PERSISCHES OMELETTE

Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in eine heiße Pfanne geben. Etwas Wasser zufügen und 3 – 4 Minuten kochen bis die Haut von alleine abgeht. Dann die Schale abziehen und die Tomaten mit einem Fleischklopfer zerdrücken. Tomatenmark zufügen, alles verrühren und für weitere 2 – 3 Minuten einkochen.

Die Gewürze – Paprika, Salz und Pfeffer, eventuell frisch gepresster Zitronensaft (optional) zufügen und alles gut vermischen.

Butter und Olivenöl hinein rühren. Eier trennen und zunächst das Eiweiß in die Pfanne geben und stocken lassen, dabei ständig rühren. Sobald das Eiweiß stockt die Eigelbe zufügen, eine Minute warten und weiter rühren.

Genieße dieses einfache und köstliche persische Omelett mit einem heißen Tee und frischem Lavashbrot.

HERZ <3 LICHT

Susan

Die mit * gekennzeichnete Artikel sind Affiliate-Links, Empfehlungs-Links. Wenn du über diesen Link kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön

Omelette Godje Faranghi - Persisches Omelette املت گوجه فرنگی
5 von 3 Bewertungen
Drucken

Omelette Godje Faranghi – Persisches Omelette املت گوجه فرنگی

Ein klassisches, sehr beliebtes persisches Frühstück

Gericht Abendbrot, Eiergericht, Feierabendküche, Frühstück, Mittagessen, schnelle Küche
Länder & Regionen iranische Küche, persische Küche
Keyword Omelette Godje Faranghi – Persisches Omelette املت گوجه فرنگی
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Labsalliebe

Zutaten

ZUTATEN PERSISCHES OMELETTE

  • 2 große Fleischtomaten halbiert
  • 2 EL Tomatenmark
  • 20 g Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst (optional)
  • 4 Eier getrennt

Anleitungen

ZUBEREITUNG PERSISCHES OMELETTE

  1. Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in eine heiße Pfanne geben.

  2. Etwas Wasser zufügen und 3 – 4 Minuten kochen bis die Haut von alleine abgeht.

  3. Dann die Schale abziehen und die Tomaten mit einem Fleischklopfer zerdrücken.

  4. Tomatenmark zufügen, alles verrühren und für weitere 2– 3 Minuten einkochen.

  5. Die Gewürze – Paprika, Salz und Pfeffer, eventuell frisch gepresster Zitronensaft (optional) zufügen und alles gut vermischen.
  6. Butter und Olivenöl hinein rühren.

  7. Eier trennen und zunächst das Eiweiß in die Pfanne geben und stocken lassen, dabei ständig rühren.

  8. Sobald das Eiweiß stockt die Eigelbe zufügen, eine Minute warten und weiter rühren.

Rezept-Anmerkungen

Genieße dieses einfache und köstliche persische Omelett mit einem heißen Tee und frischem Lavashbrot.

Ich freue mich, wenn du das Bild auf Pinterest teilst!

Hast du dieses oder vielleicht ein anderes leckeres Rezept von mir nachgekocht? Hinterlasse mir gerne unten ein Kommentar. Wenn du dein Bild bei Instagram mit @labsalliebe markierst und den Hashtag #labsalliebe verwendest, verpasse ich keinen Beitrag und hinterlasse auch dir gerne einen Kommentar. Bin schon ganz gespannt auf deine Kreationen.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Diese Webseite wird von mir in meiner freien Zeit unter ordentlichem Verbrauch an Kaffee erstellt 🙂 Wenn dir meine Artikel gefallen freue ich mich, wenn du mir eine oder einige Tassen Kaffee spendierst!

Einen Betrag deiner Wahl über Paypal spenden.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Melde Dich zu meinem Newsletter an und ich maile Dir ganz unverbindlich 1 höchstens 2x wöchentlich meine neuesten Rezepte, Reiseberichte und Trends zu.

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

10 Kommentare

    • susann sagt

      Liebe Regina,

      das ist es.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Caroline,

      angeblich stammt Omelette ursprünglich aus dem Iran.
      Im Laufe der Jahrhunderte und durch verschiedene Wanderungsbewegungen wurde es weiterentwickelt und hat sich zu der beliebten Speise gewandelt, die wir heute kennen.

      Herzliche Grüße

      Susan

  1. 5 Sterne
    Oh fein, herzhaftes Frühstück liegt mir seh, wobei ich die Variante mit Datteln und Zimt schon auch gerne versuchen würde. Aber die Tomatenvariante steht jetzt schon ganz oben auf meiner Ausprobier-Liste!
    Liebe Sonntagsgrüße
    Simone

    • susann sagt

      Liebe Simone,

      Das klingt wunderbar! Ein herzhaftes Frühstück ist immer eine gute Wahl.
      Die Variante mit Datteln und Zimt mag ich auch sehr – definitiv einen Versuch wert!
      Aber die Tomatenvariante ist ein absoluter Klassiker und wird dich sicher begeistern.
      Lass es dir schmecken und viel Spaß beim Ausprobieren!

      Herzliche Grüße

      Susan

  2. Cornelia sagt

    Also, beim eingelegten Knoblauch bin ich raus, das ist so gar nicht meins. Aber vielleicht könnte ich den einfach weglassen, der Rest sieht nämlich ziemlich köstlich aus.

    • susann sagt

      Liebe Cornelia,

      Klar, eingelegter Knoblauch ist definitiv Geschmackssache!
      Man kann ihn aber ohne Weiteres weglassen, ist ja nur eine Option.
      Jeder hat seine eigenen Vorlieben, und es ist wichtig, dass das Essen zu einem passt.

      Herzliche Grüße

      Susan

  3. 5 Sterne
    Liebe Susan, mit deinem Omelette könnte ich hier sofort einen glücklich machen. Mein Herzmensch würde davon nicht einen Krümel übrig lassen. Wenn Internet jetzt noch Gerüche zulassen würden, würde er jetzt hier garantiert am Bildschirm kleben.

    Liebe Grüße
    Britta

    • susann sagt

      Liebe Britta,

      Haha, das freut mich sehr zu hören!
      Wenn das Internet Gerüche übertragen könnte, hätten wir wahrscheinlich jetzt einen neuen Trend: „Duft-Streaming“! 🥚🍳
      Danke für deine lieben Worte.

      Herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung