FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 2

Traditionelles persisches Lavash Brot

Traditionelles persisches Lavash Brot

*Dieser Beitrag enthält Werbung durch Verlinkung`

Heute ist World Bread Day und ich habe für dich ein schnelles, einfaches Rezept für das traditionelle persische Lavash Brot. Die persische Küche ist einfach unvorstellbar ohne Nan-e Lavash, aber auch in Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Kurdistan und in der Türkei ist es sehr beliebt. In der Türkei wird es gerne als Teigrolle für Dürüm-Döner verwendet. Gutes Brot braucht nicht viele Zutaten! Nan-e Lavash ist ein traditionelles sehr dünnes ungesäuertes Fladenbrot, ähnelt Tortilla oder Wrap und wird lediglich aus 3 Zutaten zubereitet: Mehl, Salz und Wasser. Nan bedeutet auf persisch Brot und wird vor jeder Sorte Brot erwähnt. Traditionell darf auf gar keinen Fall Hefe oder anderes Triebmittel in den Teig. Dadurch geht der Teig nicht auf, bleibt schön dünn und beim ausbacken in der Pfanne schlägt es große Blasen. Wenn das Brot mit Hefe gebacken wird, dann nennen wir es Nan-e Taftoon. Hast du jetzt auch Lust bekommen selber Brot zu backen? Dann ab in die Küche und in ca. 30 Minuten hast du nicht nur ein leckeres Lavash Brot, sondern die ganze Küche duftet nach frisch gebackenem Brot.

Traditionelles persisches Lavash Brot

Traditionelles persisches Lavash Brot

LAVASH BROT AUS DER PFANNE

Lavash Brot ist ein Fladenbort, somit die Urform aller Brote und bis heute noch die am weitesten verbreiterte Form auf der ganzen Welt. In Persien im Noonvai (Bäckerei) kann schon mal ein Lavash Brot eine Länge von 60 – 80 cm haben und ist eher oval. Ich backe zuhause kleinere runde Fladen in der Pfanne. Traditionell wird Lavash Brot nicht in der Pfanne, sondern im Tanoor ein Lehmbackofen oder auf unglasierten heisse Fließen gebacken. In Persien wird nach wie vor gerne mit der Hand gegessen und dafür wird das Lavash Brot statt Besteck verwendet. Gefüllt habe ich es mit Ras-el Hanout Hähnchen, Minz-Johurt und Granatapfelmelasse, das Rezept dazu findest du hier. Kelaneh – gefülltes Lavash Brot ist noch ein weiteres leckeres Rezept von mir.

Traditionelles persisches Lavash Brot

Traditionelles persisches Lavash Brot

LAVASH BROT ALS WRAP ODER ZUM DIPPEN

Ofenfrisches warmes Lavash Brot ist weich, lässt sich leicht formen und wird gerne als Wrap, was wir in Persien allerdings Loghmeh nennen, verwendet. Es gibt nichts leckereres als ein ofenfrisches Lavash gefüllt mit Schafskäse, Kräuter was wir Sabzi Khordan nennen. Auch gefüllt mit Pfannen Kabab, Sossis Bandari – Currywurst nach persischer Art, Shami-e Lapeh – persische Frikadellen mit gelben Spalterbsen, Hähnchenwrap oder mit Adasi – persischer Linsenaufstrich schmeckt es super lecker. Um das Brot weich zu halten, solltest du es in eine Plastiktüte geben. Lässt du das Brot abkühlen, dann trocknet es schnell, wird richtig knusprig und ist monatelang haltbar. Es schmeckt super zu Dips wie z. B. Sabzi Khordan Dip – Kräuter-Feta-Dip mit Walnüssen oder Kashk-e Bademjan – Auberginen Dip. Ich verwende es auch im Fattoush, ein köstlicher arabischer Brotsalat. 

World Bread Day, October 16, 2019

WORLD BREAD DAY – INTERNATIONALER TAG DES BROTES  

Am 16 Oktober jedes Jahres findet World Bread Day – der internationaler Tag des Brotes statt. Seit 2006 ruft Zora dazu auf zum World Bread Day Brote aus aller Welt zu backen. Die Aktion findet sogar in mehreren Sprachen statt, z. B. Deutsch, Englisch, Spanisch und polnisch. Da feiere ich doch sehr gerne mit und bringe mein Rezept für das fast älteste Brot der Welt mit. Ich kaufe zwar oft Brot in meiner Lieblingsbäckerei ein, aber am Wochenende backe ich gerne selber mein Brot. Ich habe auch bereits einige Brotrezepte auf dem Blog, z. B. , Nan-e Taftoon- Nan brot aus der Pfanne, Nan-e Barbari – Fladenbrot, Sheermalglutenfreies Milchbrot  Nan-e Shirin – Süßes Hefebrot mit Safran, KomajSafran Hefebrötchen mit Dattel-Walnuss-Füllung, Kurkuma Burger Buns, Übernacht Dinkelbrötchen mit Joghurt, Rustikales Baguette Magiques und No Knead Safranbrot aus dem Topf

Traditionelles persisches Lavash Brot

Traditionelles persisches Lavash Brot

ZUTATEN FÜR LAVASH BROT

300 g Weizenmehl Typ 550*

1 TL Salz

200 ml lauwarmes Wasser

ZUBEREITUNG

Weizenmehl mit Salz vermischen, nach und nach lauwarmes Wasser zufügen. Den Teig entweder mit den Händen oder mit dem Knethaken des Mixers gut verkneten. Ca. 10 Minuten lang kräftig kneten bis der Teig weich und geschmeidig ist, je länger du knetest um so sauberer werden auch deine Hände. Sobald der Teig homogen ist, zu einer Kugel formen. Teig auf einem Teller oder in eine Schüssel legen, mit einem Küchentuch abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. 

Nach 15 Minuten den Teig in 8 ca. 58 – 60 g Stücke teilen, zu Kugeln formen und abdecken, damit der Teig nicht austrocknet. Eine glatte Arbeitsfläche gut bemehlen, eine Kugel nehmen und beidseitig gut mit Mehl bestäuben. Mit einem Oklava oder ein Nudelholz ganz dünn ausrollen, immer wieder den Teig wenden und weiter ausrollen. Ab und zu mit den Händen versuchen einen schönen runden Kreis zu formen. Sobald der Teig so dünn wie möglich ist, in eine beschichtete Pfanne bei mittlere Hitze von jeder Seite für ca. 30 – 40 Sekunden backen. Dabei immer wieder das Lavash Brot wenden, damit es von beiden Seiten schöne große Luftblasen wirft. Lavash Brot auf einem Teller legen und mit einem Küchentuch fest zudecken, damit es nicht austrocknet. Möchtest du es als Wrap verwenden, sofort mit beliebigen Zutaten füllen und eindrehen. So weiter führen bis alle Teiglinge ausgebacken sind. 

Traditionelles persisches Lavash Brot

Traditionelles persisches Lavash Brot

Gericht Abendbrot, aus der Pfanne, Brot
Länder & Regionen Armenien, Iran, Levante, Middle East, Mittlerer Osten, Persien, Türkei
Keyword Traditionelles persisches Lavash Brot
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 8 Portionen
Autor Labsalliebe

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Wasser lauwarmes

Anleitungen

  1. Weizenmehl mit Salz vermischen, nach und nach lauwarmes Wasser zufügen. Den Teig entweder mit den Händen oder mit dem Knethaken des Mixers gut verkneten. Ca. 10 Minuten lang kräftig kneten bis der Teig weich und geschmeidig ist, je länger du knetest um so sauberer werden auch deine Hände.

  2. Sobald der Teig homogen ist, zu einer Kugel formen. Teig auf einem Teller oder in eine Schüssel legen, mit einem Küchentuch abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. 

  3. Nach 15 Minuten den Teig in 8 ca. 58 – 60 g Stücke teilen, zu Kugeln formen und abdecken, damit der Teig nicht austrocknet. Eine glatte Arbeitsfläche gut bemehlen, eine Kugel nehmen und beidseitig gut mit Mehl bestäuben.

  4. Mit einem Oklava oder ein Nudelholz ganz dünn ausrollen, immer wieder den Teig wenden und weiter ausrollen. Ab und zu mit den Händen versuchen einen schönen runden Kreis zu formen.

  5. Sobald der Teig so dünn wie möglich ist, in eine beschichtete Pfanne bei mittlere Hitze von jeder Seite für ca. 30 – 40 Sekunden backen. Dabei immer wieder das Lavash Brot wenden, damit es von beiden Seiten schöne große Luftblasen wirft.

  6. Lavash Brot auf einem Teller legen und mit einem Küchentuch fest zudecken, damit es nicht austrocknet. Möchtest du es als Wrap verwenden, sofort mit beliebigen Zutaten füllen und eindrehen.

  7. So weiter führen bis alle Teiglinge ausgebacken sind. 

Traditionelles persisches Lavash Brot

Melde Dich zu meinem Newsletter an und ich maile Dir ganz unverbindlich 1 höchstens 2x wöchentlich meine neuesten Rezepte, Reiseberichte und Trends zu.

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

2 Kommentare

  1. Liebe Susan, ich bin immer total begeistert von deinen persischen Rezepten. Natürlich auch von diesem Lavash! Danke fürs Mitmachen beim World Bread Day und überhaupt, dass du uns die persische Küche näher bringst!

    • susann sagt

      Liebe Zora,

      jetzt werde ich aber rot 😉 Danke für deine lieben Worte.

      Herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.