FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 24

Baghali Pokhte – Gesundes Street Food aus Persien

Baghali Pokhte - Gesundes Street Food aus Persien

Begleite mich heute in die kulinarische Welt des persischen Street Foods. Baghali Pokhte – Gesundes Street Food aus Persien ist ein beliebter Frühlings- und Sommersnack. Wir lieben Baghali Pokhte so sehr, dass wir sie sogar trocknen um im Herbst und Winter ebenfalls in den Genuss zu kommen. Alle Perser lecken sich die Finger nach diesem köstlichen gesunden Snack, selbst die Kinder lieben es. Wenn du Edamame magst, wirst du Baghali Pokhte lieben.

Am Besten ist die Art und Weise wie wir Baghali Pokhte essen, dafür holen wir den ledrigen Kern aus der äußeren Schale, um an den zarten inneren Kern zu kommen. Dann zurzeln wir mit der Zunge den zart cremigen und nussigen Kern hinaus. Baghali Pokhte wird mit Golpar (persischer Bärenklau), Salz und etwas Zitronensaft oder Essig gewürzt und dann verspeist. Wenn du wissen willst was Golpar für ein Gewürz ist, hier habe ich bereits darüber berichtet. Golpar bekommst du nur in persischen Lebensmittelgeschäften. 

Baghali Pokhte - Gesundes Street Food aus Persien

BAGHALI – DICKE BOHNEN IN TEB-E SONATI

Teb-e Sonati ist die persische traditionelle Medizin und frische dicke Bohnen gehören in Persien zu kalten und nassen Lebensmittel. Die getrockenete Version der dicken Bohnen hingegen, gehört zu kalten und trockenen Lebensmittel. Menschen, die schnell frieren, können dicke Bohnen mit etwas Mandelöl, Zimt und Pfeffer essen, somit wird die Kälte ausgeglichen. Es gibt zwei verschiedene Methoden dicke Bohnen zu kochen, entweder mit oder ohne Schale.

Ich koche sie mit der Schale und esse sie sogar mit, bis auf die festen Fasern am Rand. Die Schale reinigt den Magen und ist für Menschen mit Magenprobleme von Vorteil. Meist bekommst du dicke Bohnen, mancherorts auch Saubohnen genannt, von Juni bis September auf dem Markt. Achte beim Kauf auf grüne und zarte Haut, dann schmecken sie am Besten. Wenn du dicke Bohnen magst, gefallen dir bestimmt auch Baghali Polo ba Mahiche – geschmorte Lammhaxen mit Dillreis und dicke Bohnen oder Baghali Gatogh – Persische Dicke Bohnen mit Dill.  und Eier

STREET FOOD IM IRAN

Street Food gehört in Persien zum Alltag und es gibt es seitdem ich denken kann. Ich liebe unser Street Food, meist verbringen wir einen gemütlichen Abend mit der Familie oder schlendern mit Freunden durch die Stadt und probieren uns durch die bunten Stände. Die Street Foods wie du es vielleicht aus Amerika oder Deutschland kennst, bieten meist hochwertigen Fast Food wie Pulled Pork, Burger, Hot Dogs oder Donuts aus einem coolen Truck heraus. Im Iran hingegen werden unheimlich gesunde Sachen angeboten und meist bilden sich lange Warteschlangen. An fast jeder Ecke oder auch am Strassenrand steht ein kleiner Stand oder Wagen mit Street Food, aber nicht so ein toller Truck, wie du es von den deutschen oder amerikanischen Street Food Markets kennst. Meist sind es alte fahrende Holzkarren oder umgebaute Fahrräder, die je nach Saison mit dem gesündestesten Obst, Gemüse und Speisen beladen sind.

Baghali Pokhte - Gesundes Street Food aus Persien

ÜBLICHE STREET FOOD SPEISEN

Obstsorten, die als Street Food in Persien angeboten werden sind oftmals helle oder dunkle Maulbeeren (Toot oder Shahtoot) oder Kornelkirschen (Zoghalakhte). Probiere unbedingt die  unterschiedlichsten Gemüsesorten, wie Rote Beete (Laboo), diese werden meist direkt neben Baghali Pokhte angeboten oder auch Maiskolben (Balal) , grüne Pflaumen (Godje Sabz), grüne Mandeln (Chaghale Badoom) oder Lavashak – Fruchtleder – stehen zum Verkauf an. Auch köstlichste Säfte werden von den Straßenverkäufern angeboten, wie Sharbat-e Khakshir Nabat, Sharbat-e Tokhme Sharbati, Ab Talebi, Ab Hendevaneh, Sharbat-e Ab Limo – Limonade, Ab Anar oder Ab Havij Bastani.

Auch Nüsse, die wir Ajil nennen, werden gerne auf der Strasse verkauft. Im Herbst bieten die Verkäufer am Strassenrand auf einfachen Klapptischen frisch eingelegte Walnüsse in Salzlaken für sehr wenig Geld an. Ich sterbe für sie und habe sie schon seit Jahren nicht mehr gegessen. Hier habe ich bereits über die berühmte Strasse „Si-Ye Tir“ in Tehran berichtet, die Street Food aus traditionellen Gerichten mit erntefrischen Zutaten anbietet. Ich gehe auch unheimlich gerne auf die deutschen Street Food Festivals. Mittlerweile gibt es in fast jeder größeren Stadt in Deutschland Street Food Festivals mit coolen Food Trucks und leckeren Köstlichkeiten.

Baghali Pokhte - Gesundes Street Food aus Persien

ALL YOU NEED IS STREET FOOD

Es ist wieder Zeit für all you need is …. Blogevent von Kleiner Kuriositätenladen. Das heutige Thema ist All you need is Street Food. Du liebst Street Food und möchtest die leckersten Rezepte bei dir zu Hause zubereiten? Laufe an unseren virtuellen Ständen vorbei, bestimmt findest du bei der unfassbar leckeren Auswahl etwas was deinem Geschmack entspricht.

Jankes*Soulfood Kibbeling mit Joppiesauce

Kleiner Kuriositätenladen Hähnchen-Shawarma im Brotfladen mit Rotkohl-Krautsalat, Hummus & Safran-Joghurtsauce

Möhreneck Bulgurköfte mit Erbsenhummus

Kartoffelwerkstatt Gebratene Kartoffeln mit Cheddar-Cheese-Sauce und Pickels

Teekesselchen Genussblog Poutine-Variationen (vegan)

BackIna Poffertjes mit Beerenkompott

Applethree Low Carb Waffeln Rezept

Volkermampft Arancini di riso – das sizilianische Street-Food Highlight

Zimtkringel Langós mit Gedöns

Kleines Kuliversum Sabich – Streetfood aus Israel

fräulein glücklich Kein Ende in Sicht {Gefüllte Fladenbrote}

Julz kocht Schokoladendonuts mit Salzkaramell

Brotwein Falafel selber machen – das Streetfood Rezept im Original

Küchenliebelei Garnelen-Küchlein mit Erdnuss-Chili-Sauce

Baghali Pokhte - Gesundes Street Food aus Persien

ZUTATEN  für 2 Personen

1 kg dicke Bohnen (ca. 400 g Kerne)

NACH GESCHMACK WÜRZEN

Salz

Golpar (persischer Bärenklau)

Zitronensaft oder Weissweinessig

ZUBEREITUNG

Dicke Bohnen waschen, abtrocknen  und salzen. In einem Topf Wasser 1 TL Salz hineingeben, die gesalzenen Bohnen zufügen und zum Kochen bringen. Temperatur herunter drehen und für 15 – 20 Minuten köcheln. Oder du dämpfst sie in einem Dampfeinsatz für 15 – 20 Minuten. Sie sollten auf keinen Fall zu lange kochen, aber auch nicht mehr zu fest sein. In einem Sieb abtropfen. Mit Golpar und Zitronensaft oder Weisweinessig würzen. 

Du kannst sie sowohl warm als auch kalt essen. 

HERZ <3 LICHT

Susan

Baghali Pokhte - Gesundes Street Food aus Persien

Baghali Pokhte - Gesundes Street Food aus Persien

Baghali Pokhte – Gesundes Street Food aus Persien ist ein beliebter Frühlings- und Sommersnack.

Gericht Beilage, Side Dish, Snack
Länder & Regionen Iran, persian, Persien
Keyword Baghali Pokhte, Dicke Bohnen, Street Food
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor Labsalliebe

Zutaten

  • 1 kg Dicke Bohnen mit Schale
  • Salz
  • Golpar
  • Zitronensaft oder Weissweinessig

Anleitungen

  1. Dicke Bohnen waschen, abtrocknen  und salzen.

  2. In einem Topf Wasser 1 TL Salz hineingeben, die gesalzenen Bohnen zufügen und zum Kochen bringen.

  3. Temperatur herunter drehen und für 15 – 20 Minuten köcheln. Oder du dämpfst sie in einem Dampfeinsatz für 15 – 20 Minuten.

  4. Sie sollten auf keinen Fall zu lange kochen, aber auch nicht mehr zu fest sein.

  5. In einem Sieb abtropfen.

  6. Mit Golpar und Zitronensaft oder Weisweinessig würzen. 

Rezept-Anmerkungen

Du kannst sie sowohl warm als auch kalt essen. 

Baghali Pokhte - Street Food aus Persien

 

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

24 Kommentare

  1. Pingback: Falafel selber machen - das Streetfood Rezept im Original - Brotwein

  2. Pingback: Schokoladen-Karamell-Donuts • JULZ KOCHT • Ein Bielefelder Foodblog

  3. Liebe Susan, was für ein schöner Artikel! Jetzt werde ich nach Golpar Ausschau halten. Ich habe die Hoffnung, dass ich in unserer großen Markthalle fündig werde.
    Liebe Grüße
    Simone

    • susann sagt

      Liebe Simone,

      halt auf jeden Fall Ausschau nach einem persischen Lebensmittelstand, da wirst du sicher fündig.
      Ich drücke Dir die Daumen.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Sylvia,

      sag mir bitte bitte Bescheid, wenn du sie findest.

      Herzliche Grüße

      Susan

  4. Pingback: Low Carb Waffeln Rezept - Applethree | Food, Travel & Life

    • susann sagt

      das sind sie liebe Ina.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      lieben Dank.
      Ich geselle mich dazu und das nennen wir dann kollektives zuzeln. LOL

  5. Ich liebe dicke Bohnen und bin zur Zeit fast jeden Freitag dabei, die Bohnen zu palen und dann für „schlechte Zeiten“, also den Winter einzufrieren. Dein Rezept werde ich sicher auch ausprobieren!

    • susann sagt

      Liebe Steph,

      wie schön, willkommen im Club!
      Ich friere auch welche für die „mageren Zeiten“ im Winter ein 😉
      Die getrocknete Version schmeckt auch sehr lecker, sie müssen wie andere trockene Hülsenfrüchte über Nacht eingeweicht werden.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Danke dir liebe Marie-Louise <3

      Herzliche Grüße

      Susan

  6. Pingback: Poffertjes mit Beerenkompott (niederländ. Hefepfannkuchen) | BACKINA

  7. Danke für diese spannenden Einblicke in die persische Küche! Ich liebe Bohnen, da wäre diese Variante auch was für mich 🙂
    Liebe Grüße,
    Ina

    • susann sagt

      Liebe Ina,

      sehr gerne, ja wenn du Bohnen magst, dann solltest du wirklich das Rezept ausprobieren.

      Herzliche Grüße

      Susan

  8. Wenn nochmal irgendeiner behauptet das Street food ungesund ist – dem werde ich mal was von Baghali Pokhte erzählen!! Immer wieder spannend deine Gerichte! Tolles Rezept. liebe Grüße Dani

    • susann sagt

      Liebe Daniela,

      LOL! Auf jeden Fall spart man auch jede Menge Kalorien.

      Herzliche Grüße

      Susan

  9. Pingback: Arancino di riso – das sizilianische Street-Food Highlight | volkermampft

    • susann sagt

      Lieber Julian,

      du bringst ein Schmunzeln auf mein Gesicht.
      Die persische Küche bedarf einige Erklärungen, alleine schon durch die aussergewöhnlichen Zutaten.

      Herzliche Grüße

      Susan

  10. Liebe Susan,

    ich freue mich immer wenn ich auf Deine Seite komme. Neben spannenden Rezepten gibt es hier auch viel zu lernen.

    Danke dafür 🙂

    LG Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.