FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 4

Borani-e Laboo – Rote Beete Joghurt Dip

Borani-e Laboo - Rote Beete Joghurt-Dip

Zum Glück gibt es auf dem Markt gerade jede Menge frische Rote Bete. Am liebsten mag ich Rote Beete als Suppe, im Salat oder als Borani-e Laboo. Dieser persische Rote Beete-Joghurt-Dip enthält nur wenige Zutaten, Rote Beete, griechischer Schafjoghurt, persisches Blausalz und etwas Pfeffer. Die Rote Beete zaubert nicht nur ein wunderschönes lila in den Joghurt, sondern ist auch eine super leckere und gesunde Vorspeise. Für Borani-e Laboo verwende ich immer nur griechischen Schafjoghurt, da er schön cremig ist und viele gesundheitliche Vorteile hat, hier habe ich darüber berichtet. Über Borani habe ich hier bereits berichtet. 

Am Besten schmeckt mir Borani-e Laboo aus ganz frischen Rote Beete Knollen. Diese werden erstmal geschrubbt, entweder koche ich die ungeschälten Knollen im Ganzen in Wasser oder ich backe sie im Backofen, so sorge ich immer wieder für ein anderes Geschmackserlebnis. Wichtig ist, dass die Knolle nicht verletzt wird, denn solltest du die Knolle anschneiden, dann blutet sie aus, verliert ihre schöne Farbe und wirkt eher gräulich. Wenn es mal schnell gehen soll, greife ich auch mal zu den vorgekochten, geschälten und abgepackten aus dem Bio-Markt und schnipple sie ganz fix in mein Joghurt. Diese Option ist für mich nur ein Kompromiss, denn es ist im Geschmack kein Vergleich zu frischen Knollen.

PERSISCHE MAZEH

Über das persische Mazeh habe ich hier bereits berichtet und Borani-e Laboo gehört für mich auf jeden Fall dazu. Kennst du die Gerichte, die am nächsten Tag viel leckerer schmecken als frisch zubereitet, Borani-e Laboo gehört definitiv dazu. Ich bereite diese Vorspeise am liebsten einen Tag vorher zu, lasse sie über Nacht im Kühlschrank stehen und hole sie ca. 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, dann hat sie für mein Geschmack das beste Aroma. Als Option kannst du sie auch am selben Tag zubereiten, sollte jedoch für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen.

Borani-e Laboo wird bei uns in Persien als Vorspeise mit Nan-e Barbari persisches Fladenbrot gereicht oder als Grill-Beilage, z. B. zu Kababs und zur Khoresh serviert. Du kannst ihn auch als Dip mit Gemüsesticks geniessen.

Borani-e Laboo - Rote Beete Joghurt-Dip

Borani-e Laboo - Rote Beete Joghurt-Dip

STREETFOOD IN DER SI-YE TIR STRASSE TEHRAN

In der Si-ye Tir Strasse, die älteste und berühmteste Strasse Tehrans, in der Nähe des National Museum of Iran, stehen einige Holzbuden und Food Trucks mit persischem und internationalem Street Food. Früher standen hier nur Holzbuden, heute sind einige Food Trucks dazu gekommen, z. B. hat in einem alten hellblauen VW-Bulli ein Händler ein Pizza-Ofen eingebaut und verkauft Holzofen Pizza. Hier findest  du diverse persische Gerichte, wie z. B. Khoresht-e Fesenjan, Kashk-e Bademjan und Ashe Reshteh, probiere doch einfach mal alles aus. Abends ist hier die Atmosphäre am schönsten und richtig viel los.

Zum Trinken findest du verschiedene persische Getränke wie Chai (Tee), Kaffee, Dough, Sharbate Tokhme Sharbati. Ausserdem gibt es verschiedene Gemüsehändler, die je nach Jahreszeit gegrillten Mais, gekochte Rote Beete und gekochte dicke Bohnen verkaufen.

Im Winter ist Rote Beete das Populärste Street Food. Die Händler stehen an ihren dämpfenden Töpfen und verkaufen gekochte oder gedämpfte Rote Beete. Die Rote Beete wird im Ganzen zu einem Turm aufgespiesst und auf einem alten Holzkarren präsentiert. Am Abend erhellt eine kleine Petroleum- oder Gaslampe den Stand. Und sobald du dich für eine der Roten Beeten entschieden hast, schneidet er sie dir vor deinen Augen in Mundgerechte Stücke.

Als ich klein war fuhren im Herbst und Winter die Händler mit ihren Holzkarren durch unsere Strasse und riefen: „Laboo Ay Laboo“. Dieser Moment, als ich seinen Ruf hörte und zu meiner Mama rannte um mir Geld zu holen, ist noch ganz präsent in meiner Erinnerung. Sobald ich an seinem Stand kam, hatte sich bereits eine lange Schlange gebildet. Meine Mutter mochte keine Rote Beete und war immer sehr erstaunt, dass ich als Kleinkind so auf dieses Gemüse stand, dass ich mich sogar geduldig in die Schlange stellte. Ich hatte bereits als kleines Kind schon einen aussergewöhnlichen Geschmack und so machte mich eine Schale gedämpfter Rote Beete, lediglich mit etwas Salz gewürzt, sehr glücklich.

6 GRÜNDE WARUM DU ROTE BEETE ESSEN SOLLTEST

Rote Beete ist reich an Betain, schützt Leber und Galle und sorgt für Entgiftung.

Rote Bete enthält in großer Menge Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink und Folsäure.

Rote Beete enthält viel Folsäure und diese ist besonders wichtig für Schwangere. Ausserdem schützt Folsäure vor Herz- Kreislauferkrankungen, Arteriosklerose, Schlaganfall, fördert den Heilungsprozess und sorgt für eine schnelle Wundheilung.

Rote Beete reguliert den Blutdruck.

Rote Beete erhöht unser Glückshormon Serotonin, ist ein Stimmungsaufheller und sorgt für gute Laune.

Rote Beete täglich in Form von frischem Saft getrunken schützt vor Darmkrebs. Den Betalainen in der Beete wird eine vorbeugende Wirkung gegen Blutkrankheiten und Leukämie zugeschrieben.

Blog-Event CXXXVII - Zurück zu den Wurzeln (Einsendeschluss 15. Januar 2018)

ZURÜCK ZU DEN WURZELN

Mit diesem Beitrag mache ich bei „Zurück zu den Wurzeln“ mit. So heißt das aktuelle Event, dass Eva von Evchen kocht gerade bei Zorra vom Kochtopf.me ausrichtet. Gerade jetzt gibt es einiges an Wurzelgemüse, z. B. Karotten, Rote Beete, Knollensellerie,Schwarzwurzeln, Rettich, Kohlrabi, Topinambur, Petersilienwurzeln und Pastinaken, wenn du nach Inspiration suchst dann schau doch einfach mal dort vorbei. Falls du ein tolles Rezept hast und Lust hast mit zumachen, der Blogevent geht noch bis zum 15. Januar.

ZUTATEN FÜR BORANI-E LABOO

2 Knollen Rote Beete

500 g griechischer Schafjoghurt

1 TL persisches Blausalz* oder Fleur de Sel* 

1/2 TL schwarzer Pfeffer

VORBEREITUNG ROTE BEETE IM BACKOFEN

Den Backofen auf 200° C vorheizen. Die Rote Bete mit einer Gemüsebürste abschrubben, Schale dabei nicht verletzen. Rote Beete in Backpapier einwickeln und dann in Alufolie wickeln. Je nach Größe für ca. 60 – 90 Minuten backen, sie sollte schön weich sein. Aus dem Backofen nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser abschrecken, abtrocknen, die Schale mit einem scharfen Messer abziehen und dann würfeln.

VORBEREITUNG ROTE BEETE KOCHEN

Du kannst die Rote Beete auch statt im Backofen einfach nur kochen. Dafür die Rote Beete waschen, gut abschrubben, in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis die Rote Beete bedeckt ist. Einmal aufkochen, dann Hitze reduzieren und zwischen 30 bis 50 Minuten köcheln lassen, bis sie weich gegart sind. In einer Schüssel mit Eiswasser abschrecken, mit einem Küchentuch gut abtrocknen, mit einem scharfem Messer die Haut abziehen und würfeln.

ZUBEREITUNG BORANI LABOO

Griechischer Joghurt mit Salz und Pfeffer gut verrühren, gekochten oder im Backofen zubereitete Rote Beete Würfel zufügen und alles gut durch mischen. Für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Am Besten schmeckt es, wenn es über Nacht im Kühlschrank durchziehen kann. Ca. 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal durchrühren.

HERZ <3 LICHT

Susan

 

MerkenMerken

4 Kommentare

  1. Hallo liebe Susan,
    ach wie freue ich mich über diesen schönen Einblick in die persische Küche. Das Rezept klingt sehr fein. Und Schafjoghurt ist da auch sehr mein Fall. Aber jetzt habe ich leider schlimmes Fernweh. Danke fürs Mitnehmen zum persischen Streetfood.
    Liebe Grüße,
    Eva

    • susann sagt

      Liebe Eva,
      Flugticket besorgen und nix wie weg 😍.
      Herzliche Grüße,
      Susan

  2. Ich mag die persische Küche sehr gern, besonders auch den persischen Reis (mein Schwager ist aus dem Iran). Ausserdem schätze ich jede Art von Dips und werde deinen Rote Beete Dip auf jeden Fall probieren.
    LG aus dem Hummerland Maine,
    Karin

    • susann sagt

      Liebe Karin,

      wie schön, dann kennst du ja schon das eine oder andere Gericht aus Erster Hand. Ich freue mich, wenn du das Rezept ausprobierst und hoffe es wird dir schmecken. Vielen Dank für deine lieben Worte und viel Spaß beim nach „kochen“.

      Herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.