FOOD, NOWROOZ, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 3

Zereshk Polo ba Morgh – In Safran geschmorte Hühnerkeulen auf Berberitzen-Reis

Zereshk Polo ba Morgh - In Safran geschmorte Hühnerkeulen auf Berberitzen-Reis

Zereshk Polo ba Morgh ist ein einfaches, aromatisches Gericht, der Klassiker unter den persischen Rezepten und darf auf keiner festlichen Tafel fehlen. Bei Zereshk Polo ba Morgh handelt es sich um in Safran geschmorte zarte Hühnerkeulen, die mit duftendem Safranreis und karamellisierten süß-saure Berberitzen serviert werden. Zereshk bedeutet Berberitzen, Polo bedeutet Reis und Morgh ganz einfach Huhn. Manche Perser fügen den Hühnerkeulen noch Tomatenmark zu, ich persönlich mag den puren Geschmack von Safran und Lorbeerblätter viel lieber. Du kannst auch Hühnerbrust oder sogar ein ganzes Huhn für dieses Rezept verwenden.

BERBERITZEN FÜR ZERESHK POLO BA MORGH KARAMELLISIEREN

Für Zereshk Polo benötigst du Berberitzen, diese erhältst du in jedem persischen Lebensmittelgeschäft oder du kannst sie hier* bestellen. Bei Berberitzen handelt es sich um Sauerdorn, diese werden in der persischen Küche in einigen Gerichten verwendet, hier findest du einige meiner Rezepte mit Berberitzen. Wenn du mehr über Berberitzen erfahren möchtest, habe ich hier einiges dazu geschrieben. Für Zereshk Polo ba Morgh brate ich die Berberitzen ganz kurz in Ghee an, karamellisiere sie mit braunem Zucker und lösche sie mit der Hühnerkeulen-Sosse ab. Diese Methode liebe ich besonders, denn sie sorgt für ein köstlich süß-saures Aroma.

ZERESHK POLO BA MORGH FÜR NOWROOZ

Am 20. März ist Nowrooz –(persisch Neujahr) und der Klassiker für Nowrooz ist Sabzi Polo ba Mahi – Persischer Kräuterreis mit Orangen gefüllte Forellen. Da meine Geschwister kein Fisch gegessen haben, im Gegensatz zu mir, hat meine Mutter früher zusätzlich Zerreshk Polo ba Morgh zubereitet. In den meisten persischen Haushalten wird Zereshk Polo ba Morgh ebenfalls für Nowrooz zubereitet.

ZERESHK POLO BA MORGH ALS NAZRI

Zereshk Polo gehört wie auch Ashe Reshte – Nudelsuppe mit Kräutern, Khoresht-e Gheymeh – Persisches Lammragout mit getrockneten Limetten und Spalterbsen, Sohle Zard – Persischer Safran Reispudding zu den Nazris und wird gerne zu besonderen Anlässen an arme Leute verteilt. In diesem Bericht erfährst mehr zum Thema Nazri.

BEILAGEN ZU ZERESHK POLO BA MORGH

Am Besten passt dazu Salad Shirazi – Persischer Tomaten-Gurkensalat und Mast-o Khiyar – Persischer Joghurt-Dip mit Gurken und Sultaninen und zum trinken persischer Dugh.

 ZUTATEN FÜR IN SAFRAN GESCHMORTE HÜHNERKEULEN

1 große Zwiebel
1 TL Kurkuma
4 Hühnerkeulen
4 Lorbeerblätter
1/4 TL Safranfäden
Salz und Pfeffer

ZUTATEN FÜR SAFRANREIS

4 Tassen Reis
1 TL Salz
1/4 TL Safran
1 EL Ghee

ZUTATEN BERBERITZEN

200 g Berberitzen
1 EL Ghee
3 EL brauner Zucker
1/4 TL Zimt
3 EL Sosse von fertigen Hühnerkeulen

ZUBEREITUNG SAFRANREIS

Reis waschen bis das Wasser klar ist, dann für 1 Stunde in Wasser einweichen.

1/4 TL Safran in einem Mörser mahlen und

mit 25 ml kochendem Wasser aufgiessen,

abdecken und beiseite stellen.

In einem Reiskochtopf den Reis mit Einweichwasser und 1 TL Salz aufsetzen,

sobald der Reis kocht weitere 4 Minuten al dente kochen,

dann in einem Sieb abgiessen.

Im Reiskochtopf das Ghee erhitzen,

50 ml kochendes Wasser und 2 EL Safranwasser zufügen.

Abgetropften Reis in den Topf geben und hügelförmig schichten,

mit dem Stielende des Kochlöffels 5 Löcher bis zum Topfboden bohren.

Deckel des Topfes in einem Küchentuch einschlagen und

den Reis für 45 Minuten dämpfen.

ZUBEREITUNG HÜHNERKEULEN IN SAFRAN

Hühnerkeulen waschen, gut abtrocknen.

Zwiebel schälen und achteln.

In einer großen Pfanne Zwiebel mit etwas Öl kurz golden anbraten und

mit Kurkuma bestreuen.

Hühnerkeulen auf die Zwiebel legen,

mit Safran bestreuen und Lorbeerblätter zufügen.

Deckel fest verschließen und für 5 Minuten stark anbraten,

dann mit 150 ml kochendem Wasser ablöschen,

Hitze reduzieren Salz und Pfeffer zufügen und zugedeckt für 1 Stunde schmoren.

ZUBEREITUNG BERBERITZEN

Eine halbe Stunde bevor der Reis und die Hühnerkeulen fertig sind

die Berberitzen waschen, ca. 15 Minuten in klarem Wasser einweichen,

dann in einem Sieb abtropfen.

Ghee in einer Pfanne erhitzen, Berberitzen zufügen und 2-3 mal wenden,

Zucker zufügen und gut vermischen.

Berberitzen von der Herdplatte nehmen,

mit 3 EL der fertigen Hühnerkeulen-Sosse ablöschen,

zugedeckt beiseite stellen.

 ANRICHTEN ZERESHK POLO BA MORGH

Sobald der Reis fertig ist, etwa 5 EL Reis aus dem Topf nehmen und

mit dem Safranwasser mischen bis der Reis ganz gelb ist.

Den restlichen Reis auf ein Tablett geben,

den gelben Safranreis oben auf dekorieren und

mit den fertigen Berberitzen garnieren.

Hühnerkeulen entweder um den Reis drapieren oder extra servieren.

Reiskruste separat auf einem Teller anrichten.

Zereshk Polo ba Morgh - In Safran geschmorte Hühnerkeulen auf Berberitzen-Reis

Zereshk Polo ba Morgh - In Safran geschmorte Hühnerkeulen auf Safran-Berberitzen-Reis

Zereshk Polo ba Morgh ist ein einfaches und sehr aromatisches persisches Gericht. 

Gericht Hauptspeise
Länder & Regionen Persien
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 4 personen
Autor Labsalliebe

Zutaten

  • 1 Grosse Zwiebel
  • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • 4 Hühnerkeulen
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL Safranfäden
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 4 Tassen Reis
  • 2 EL Ghee
  • 200 g Berberitzen
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

  1. ZUBEREITUNG SAFRANREIS

    Reis waschen bis das Wasser klar ist, dann für 1 Stunde in Wasser einweichen. 1/4 TL Safran in einem Mörser mahlen und mit 25 ml kochendem Wasser aufgiessen, abdecken und beiseite stellen. In einem Reiskochtopf den Reis mit Einweichwasser und 1 TL Salz aufsetzen, sobald der Reis kocht weitere 4 Minuten al dente kochen, dann in einem Sieb abgiessen. Im Reiskochtopf 1 TL Ghee erhitzen, 50 ml kochendes Wasser und 2 EL Safranwasser zufügen. Abgetropften Reis in den Topf geben und hügelförmig schichten, mit dem Stielende des Kochlöffels 5 Löcher bis zum Topfboden bohren. Deckel des Topfes in einem Küchentuch einschlagen und den Reis für 45 Minuten dämpfen.

  2. ZUBEREITUNG HÜHNERKEULEN IN SAFRAN

    Hühnerkeulen waschen, gut abtrocknen. Zwiebel schälen und achteln. In einer großen Pfanne Zwiebel mit etwas Öl kurz golden anbraten und mit Kurkuma bestreuen. Hühnerkeulen auf die Zwiebel legen, mit 1/4 TL gem. Safran bestreuen und Lorbeerblätter zufügen. Deckel fest verschließen und für 5 Minuten stark anbraten, dann mit 150 ml kochendem Wasser ablöschen, Hitze reduzieren Salz und Pfeffer zufügen und zugedeckt für 1 Stunde schmoren.

  3. ZUBEREITUNG BERBERITZEN

    Eine halbe Stunde bevor der Reis und die Hühnerkeulen fertig sind die Berberitzen waschen, ca. 15 Minuten in klarem Wasser einweichen, dann in einem Sieb abtropfen. 1 TL Ghee in einer Pfanne erhitzen, Berberitzen zufügen und 2-3 mal wenden, Zucker zufügen und gut vermischen. Berberitzen von der Herdplatte nehmen, mit 3 EL der fertigen Hühnerkeulen-Sosse ablöschen, zugedeckt beiseite stellen.

  4. ANRICHTEN ZERESHK POLO BA MORGH

    Sobald der Reis fertig ist, etwa 5 EL Reis aus dem Topf nehmen und mit dem Safranwasser mischen bis der Reis ganz gelb ist. Den restlichen Reis auf ein Tablett geben, den gelben Safranreis oben auf dekorieren und mit den fertigen Berberitzen garnieren. Hühnerkeulen entweder um den Reis drapieren oder extra servieren. Reiskruste separat auf einem Teller anrichten.

Mit diesem Beitrag nehme ich am #Sonntagsglück von Soulsister meets Friends teil.

HERZ <3 LICHT

Susan

3 Kommentare

  1. Pingback: Khoresht-e Gheymeh - Persisches Lammragout mit getrockneten Limetten und Spalterbsen - Labsalliebe

  2. Pari sagt

    Hallo liebe Susan,

    ich war sehr lange auf der Suche nach einem Blog mit persischen Gerichten. Obwohl mein Papa Iraner ist, wollte ich die Rezepte ordentlich und nicht nach „Augenmaß“:)
    Dein Blog ist wirklich total schön aufgebaut mit tollen Infos und Bilder- ich bin begeistert
    Da ich als frisch verheiratete Perserin nun kochen lernen möchte, werde ich mich täglich an deinen Rezepten orientieren- weiter so!:)

    Alles gute und liebe Grüße aus München

    Parwaneh

    • susann sagt

      Salam Liebe Parwaneh,

      wie schön, dass du hier her gefunden hast, fühl dich herzlichst willkommen (Khosh Amadi). Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für euere gemeinsame Zukunft. Vielen Dank auch für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr wenn du immer mal wieder vorbei schaust.Viel Spaß beim Nachkochen oder Nachbacken und wenn du Fragen hast immer her damit.

      Herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.