FOOD, PERSISCHE KÜCHE
Kommentare 1

Ghotab – Persische Kekse mit Pistazien-Rosenwasser-Kardamom-Füllung für Nowrooz

Ghotab - persische Kekse mit Pistazien-Rosenwasser-Kardamom Füllung für Nowrooz

*Dieser Beitrag enthält Werbung da Verlinkung*

Ghotab auch Qottab geschrieben, ist ein typisch persisches Gebäck für Nowrooz, das persische Neujahrsfest. Die persischen Kekse mit Pistazien-Rosenwasser-Kardamom- Füllung stammen aus der Stadt Yazd in Persien, die für ihre Süßigkeiten berühmt ist, wie z. B. Loz-e Nargil – persische Kokosrauten und Baghlava. Ghotab ist eines der ältesten Keksrezepte, das bereits in der Achaemenid Ära ca. 550 v. Christi zubereitet wurde. Der Teig ist knusprig und wird aus Joghurt, Eigelbe, Pflanzenöl, Kardamom, Puderzucker und Mehl zubereitet. Ich habe Instantmehl verwendet, da das feinkörnige Mehl keine Klumpen bildet und die Kekse einen zarten Geschmack erhalten.

Innen überraschen sie mit einer köstlichen Pistazien-Füllung, verfeinert habe ich sie mit Rosenwasser und Kardamom. Für eine homogene Masse gebe ich mehr Rosenwasser in die Füllung, dadurch lassen sich die Kekse einfacher füllen. Klassisch füllen wir Ghotab mit Walnüssen oder einer Mischung aus Walnüssen und Mandeln und backen sie in Fett aus. Ich habe mich an das Experiment gewagt und meine Version im Backofen gebacken. Sie schmecken genauso gut, wenn nicht sogar noch viel besser, da sie weniger Fett enthalten. Ghotab in Fett ausgebacken hält sich nur ca. 1 Woche, aus dem Backofen kannst du sie bis zu 3 Wochen in einer Blechdose aufbewahren. Hach, wenn es Duft Internet gäbe, dann könntest du jetzt den unwiederstehlichen Duft von Kardamom, Pistazien und Rosenwasser in meinen Ghotab Kekse erleben. Am Besten wirfst du deinen Backofen an, backst die Kekse nach und du weißt warum ich so ins Schwärmen komme.

NOWROOZ UND PARALLELE ZU OSTERN

In 30 Tagen ist Nowrooz – Das Fest der Erneuerung und gleichzeitig das persische Neujahr. Mehr als 300 Millionen Menschen auf der ganzen Welt feiern das Neue Jahr am Mittwoch den 20. März um 22:58. Es ist faszinierend wie ähnlich sich die Feste Nowrooz und Ostern sind, denn die Wurzeln beider Feste sind gleich. Es gibt einige ähnliche Rituale, die an Ostern ebenfalls vollzogen werden, so z. B. der Frühjahrsputz. Die Vorbereitungen für Nowrooz starten schon Wochen vorher mit einem großen Frühjahrsputz, dabei wird geputzt, ausgemistet und Ausbesserungen im Haus durchgeführt.

Für das traditionelle Haft Sin besorgen wir Sieben Zutaten oder bereiten diese zu, z. B. wird ungefähr zwei Wochen vorher Sabzeh angesetzt. Es handelt sich um gekeimtes Weizen- Linsen- oder Gerstengras das an das Ostergras erinnert. In Kürze zeige ich dir wie du Sabzeh – Weizengras oder Ostergras selber ziehen kannst. Auch das Eierfärben für den Haft Sin hat Ähnlichkeiten mit dem Eierfärben an Ostern. In der letzten Nacht zum Mittwoch treffen sich alle Perser im Freien und zünden das Chaharschanbeh Suri Feuer an und springen darüber. Das Osterfeuer soll ihren Ursprung aus dem Chaharschanbeh Suri haben. Am 13 Tag Sizdah be dar und somit der letzte Tag des Festes, unternehmen wir einen Ausflug in die Natur. Hier findest du alle Beiträge und Rezepte von mir rund um das Thema Nowrooz.

TEIG GUT KÜHLEN

Am Besten stellst du den fertigen Ghotab Teig für 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Ich habe meinen Teig am Abend vorher zubereitet und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Der Teig ist sehr klebrig, daher Hände, Teigrolle und Arbeitsfläche gut Mehlen. Sei ruhig großzügig mit Mehl, dann lässt sich der Teig auch gut ausrollen. Bitte beachte:  Teile den Teig in mehrere Stücke und nimm nur ein Stück vom fertigen Teig auf die Arbeitsstelle und rolle ihn aus. Stelle den Rest bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank. Nie den Teig komplett ausrollen, sonst wird er nur noch feuchter und klebriger und lässt sich schwer ausrollen.

Aus dem ausgerollten Teig runde Kreise ausstechen, diese mit Pistazien-Rosenwasser-Kardamom Füllung füllen. Schnapp dir ruhig ein kleines Stückchen von der Füllung und nasche, ich sage dir es schmeckt zum Niederknien lecker. Weiter geht’s! Den Teig über die Füllung zusammenklappen und mit dem Daumen und Zeigefinger am Rand fest zusammendrücken, umschlagen und rundherum weiter einschlagen. Falls du das mit dem Einschlagen nicht hinbekommst, kannst du die Seiten auch mit einer Gabel andrücken, wie bei Tortellinis. Oder du machst kleine runde Kugeln, alle diese drei Versionen sind in Persien Gang und Gebe. 

ORIENTALISCHE PLÄTZCHEN BACKEN MIT PERSIAN SUPPERCLUB

Die persischen Nowrooz Plätzchen und Kekse eignen sich auch perfekt als Weihnachtsplätzchen. Tina von Mainhomestaging hat mich in der Adventszeit gefragt ob ich nicht Lust habe einen orientalischen Backkurs zu geben. Natürlich habe ich zugesagt und die beliebten Plätzchen- und Kesksrezepte ausgesucht, die wir für Nowrooz zubereiten. Insgesamt haben wir 6 verschiedene Keks Klassiker gebacken. Zizy hat in aller Ruhe sich um das Baghlava gekümmert und die Yufka-Blätter geduldig mit geschmolzener Butter eingepinselt. Birgit von relativ jung und Tanja von bo_deko haben die Power Balls oder wie wir sagen Topak Khorma geknetet, gerollt und in gemahlenen Pistazien und Kokosnussraspeln gewältzt. Tina hat das Ghotab mit drei verschiedenen Füllungen zubereitet. Ausserdem haben wir Nan-e Berenji – Persische Reismehlplätzchen mit MohnRosen-Plätzchen und Kokosmakronen gebacken. Tanja hat im Anschluss den Tisch üppig orientalisch dekoriert und mit Zizys professioneller Lichtausrüstung setzen wir die Plätzchen schön in Szene.

DREI VERSCHIEDENE FÜLLUNGEN FÜR GHOTAB

Die Füllungen für Ghotab kannst du nach persönlichem Vorlieben und Geschmack variieren. Wir haben 3 verschiedene Füllungen zubereitet. Damit wir beim Naschen wissen welche Füllung im Keks ist, formen wir einfach die Kekse unterschiedlich. Die Ghotabs mit der Walnuss-Füllung verfeinern wir statt mit Kardamom mit Zimt und formen sie rund. Die Ghotabs mit der Pistazien-Füllung, wie du sie hier im Rezept findest, formen wir in Paisleyform. Die dritte Füllung ist mit geriebene Mandeln und Kardamom, diese formen wir wie Raviolis und drücken den Rand mit einer Gabel ein.

ZUTATEN FÜR GHOTAB

für ca. 30 Stück

125 g Joghurt

1 TL Backpulver

2 Eigelbe

80 ml Sonnenblumenöl 

1 TL Kardamom*

30 g Puderzucker

160 g Instantmehl

PISTAZIEN-ROSENWASSER-KARDAMOM-FÜLLUNG

200 g Pistazien*                                    

1 EL Kardamom*

50 g Puderzucker

2 EL Rosenwasser* 

Etwas Puderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG VON GHOTAB

Backpulver mit Joghurt mischen und kurz Beiseite stellen. Eigelbe in eine Schüssel geben und mit Joghurt-Backpulver-Mischung mit einem Rührbesen gut mixen. Öl und Kardamom zufügen und weiter rühren. Mehl und Puderzucker Löffelweise zufügen. Den Teig gut mischen, aber nicht über kneten. Schüssel abdecken und für 1 Stunde, besser noch 2 Stunden kalt stellen. 

FÜR DIE PISTAZIEN-ROSENWASSER-KARDAMOM-FÜLLUNG

Für die Füllung alle Zutaten im Mixer mischen bis eine homogene Masse entsteht.

GHOTAB FERTIGSTELLEN

Arbeitsfläche, Hände und Teigrolle gut bemehlen, da der Teig sehr klebrig ist. Teig ausrollen und mit einer runden Ausstechform Kreise ausstechen. Pistazien-Rosenwasser-Kardamom-Füllung mit einem Teelöffel in die Mitte des Teiges geben, den Rand freilassen. Die Teigkreise über die Füllung zu Halbmonden zusammenklappen und die Luft herausdrücken. Die Teigränder mit dem Daumen gut festdrücken und zwischen den Fingern etwas dünner drücken. Den Rand Stück für Stück zur Füllung hin einschlagen und festdrücken. Sieht es nicht wunderschön aus?Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheiztem Backofen bei 175 ° für 15 – 18 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort in Puderzucker wälzen, so bleibt er gut haften.

Traditionell backen wir die Kekse in Persien in Öl aus. Wenn du sie lieber frittieren möchtest verwende neutrales Öl wie z. B. Raps- oder Kokosöl, erhitze das Öl in einem Topf und backe die Kekse darin goldbraun aus. Lege sie auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller, damit das Papier das überschüssige Öl aufsaugt. Wälze die Kekse noch warm in Puderzucker. Frittiert halten sie sich ca. 1 Woche.

HERZ <3 LICHT

Susan

Die mit * gekennzeichnete Artikel sind Affiliate-Links, Empfehlungs-Links. Wenn du über diesen Link kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön

Ghotab - persische Kekse mit Pistazien-Rosenwasser-Kardamom-Füllung für Nowrooz

Ghotab wird aus Joghurt, Eigelbe, Pflanzenöl, Kardamom, Puderzucker und Mehl zubereitet. Innen überraschen sie mit einer köstlichen Pistazien-Rosenwasser-Kardamom-Füllung.

Gericht Gefüllte Kekse, Kekse, Plätzchen
Länder & Regionen Persien
Keyword Ghotab, Nowrooz, Qottab
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 30 Stück
Autor Labsalliebe

Zutaten

ZUTATEN FÜR GHOTAB

  • 125 g Joghurt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eigelbe
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Kardamom
  • 30 g Puderzucker
  • 160 g Instantmehl

PISTAZIEN-ROSENWASSER-KARDAMOM-FÜLLUNG

  • 200 g Pistazien
  • 1 EL Kardamom
  • 50 g Puderzucker
  • 2 EL Rosenwasser

ZUM VERZIEREN

  • Puderzucker
  • Pistazien (optional) gemahlene

Anleitungen

  1. Backpulver mit Joghurt mischen und kurz Beiseite stellen.

  2. Eigelbe in eine Schüssel geben und mit Joghurt-Backpulver-Mischung mit einem Rührbesen gut mixen.

  3. Öl und Kardamom zufügen und weiter rühren.

  4. Mehl und Puderzucker Löffelweise zufügen. Der Teig sollte gut gemischt sein, aber nicht über knetet werden.

  5. Schüssel abdecken und für 1 Stunde, besser noch 2 Stunden kalt stellen. 

ZUBEREITUNG DER PISTAZIEN-ROSENWASSER-KARDAMOM-FÜLLUNG

  1. Für die Füllung alle Zutaten im Mixer mischen bis eine homogene Masse entsteht.

GHOTAB FERTIGSTELLEN

  1. Arbeitsfläche, Hände und Teigrolle gut bemehlen, da der Teig sehr klebrig ist. Teig ausrollen und mit einer runden Ausstechform Kreise ausstechen. 

  2. Pistazien-Rosenwasser-Kardamom-Füllung mit einem Teelöffel in die Mitte des Teiges geben, den Rand freilassen.

  3. Die Teigkreise über die Füllung zu Halbmonden zusammenklappen und die Luft herausdrücken. 
  4. Die Teigränder mit dem Daumen gut festdrücken und zwischen den Fingern etwas dünner drücken. Den Rand Stück für Stück zur Füllung hin einschlagen und festdrücken. 

  5. Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheiztem Backofen bei 175 ° für 15 – 18 Minuten backen. 

  6. Aus dem Ofen nehmen und sofort in Puderzucker wälzen, so bleibt er gut haften.
  7. Die Kekse kannst du bis zu 3 Wochen in einer Blechdose aufbewahren.

Rezept-Anmerkungen

Traditionell backen wir die Kekse in Persien in Öl aus. Wenn du sie lieber frittieren möchtest verwende neutrales Öl wie z. B. Raps- oder Kokosöl, erhitze das Öl in einem Topf und backe die Kekse darin goldbraun aus. Lege sie auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller, damit das Papier das überschüssige Öl aufsaugt. Wälze die Kekse noch warm in Puderzucker. Frittiert halten sie sich ca. 1 Woche.

Bereits 111 Mal geteilt!

1 Kommentare

  1. Pingback: Fereni - Persische Reiscreme mit Himbeerpüree und Pashmak - Labsalliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.