FOOD, PERSISCHE KÜCHE, REZEPTE
Kommentare 23

Sibzamini Tokhm-e Morgh – Wrap mit Kartoffel und Ei سیب زمینی و تخم مرغ

Sibzamini Tokhm-e Morgh - Wrap mit Kartoffel und Ei سیب زمینی و تخم مرغ

Sibzamini Tokhm-e Morgh – Wrap mit Kartoffel und Ei سیب زمینی و تخم مرغ ist ein typisches Street Food aus dem Norden von Iran aus Urmia. Auch in Asardbaidschan (Iran) und Tabriz ist es sehr beliebt und wird dort Yeralma Yumurta (یرالما یومورتا) genannt, was übersetzt bedeutet Wrap mit Kartoffel und Ei. Gerade weil die Zutaten total einfach und gängig sind, ist dieser Wrap an jeder Ecke zu bekommen. Auch im Geschmack ist er der absolute Hammer und deshalb auch sehr beliebt. Eine Besonderheit dieses Gerichtes ist, dass die Kartoffeln und manchmal auch das Brot auf kleinen Flusssteinen zubereitet werden.

SIBZAMINI TOKHM-E MORGH– WRAP MIT KARTOFFEL UND EI  سیب زمینی و تخم مرغ

Im Übrigen Street Food heisst auf persisch Ghazay-e Khiabani غذای خیابانی. Ich habe die Kartoffeln genau nach der Methode auf Flusssteinen zubereitet. Du kannst die Kartoffeln einfach auch in der Schale ganz normal in Wasser gar kochen. Die Zutaten gibt es auch ganz sicher in jedem Haushalt, Kartoffeln, hart gekochte Eier, entweder rote Zwiebeln oder Lauchzwiebeln und ein wenig glatte Petersilie machen dieses Gericht unwiderstehlich. Diese Kombi ist nicht nur köstlich, sondern liefert durch das Ei und die Kartoffel hochwertige Proteine, die zudem sehr nahrhaft sind und für eine lange Sättigung sorgen. Sozusagen High Carb und besonders geeignet für Sportler und “Hard Worker”, also Menschen die körperlich schwer arbeiten.

BELIEBTES STREET FOOD AUS IRAN

Auch bei uns in Persien spielt Street Food eine große Rolle, dies ist meist viel gesünder als du es aus Deutschland kennst. Ich sehne mich so sehr nach unseren Spaziergängen durch die vollen Strassen Tehrans. An jeder Ecke gibt es einen Imbiss mit köstlichem persischen Street Food voller Aromen. Ich empfehle dir, eine der ältesten und berühmtesten Straßen im Stadtzentrum “Si-ye-tir” zu besuchen. Hier kannst du Street Food at its Best durchprobieren. Es gibt bereits einige leckere Rezepte zum Thema Street Food im Iran auf meinem Blog. Frisches Gemüse ist ein Dauerbrenner in der persischen Street Food Szene, oft fahren draussen auf der Strasse Händler mit Karren herum, indem sie Dicke Bohnen (Baghali), rote Bete (Laboo) und gegrillter Mais (Balal) verkaufen. Eine gesunde Snack Alternative ist Lavashak – persisches Fruchtleder.

SUPPEN UND HAUPTGERICHTE ALS STREET FOOD

Ein sehr beliebtes Street Food im Iran, allen voran Ashe Reshteheine dicke Suppe die du zu jeder Jahreszeit kaufen kannst. Aber am Besten schmeckt sie natürlich an kalten Wintertagen. Nicht umsonst trägt sie stolz den Titel die Königin des persischen Street Foods. Das Beste Ash-e Reshteh und auch Haleem bekommst du in Tajrish bei Seyed Mehdi. Weitere beliebte Suppen sind Adassi und Ash-e Shole-Ghalamkar. Dicht gefolgt von FalafelSamosa und Schawarma, diese haben sich ja auch bereits in Europa und anderen Teilen der Welt verbreitet. Ich liebe ja die persischen Sandwiches, die beliebtesten sind Sandwich-e Sosis Bandari und Sandwich-e Salad-e Olivieh.

Auch Kelaneh – gefülltes Lavashbrot ist ein weiteres beliebtes Street Food und darüber hinaus eines meiner Lieblinge. Weitere Snacks für Zwischendurch und die absoluten Verkaufshits sind gegrillte Hackspieße (Kabab Koobideh) und am Spieß gegrillte Leber (Jigar). Diese werden als Loghmeh verkauft, das heißt sie werden in ein Stück Brot gewickelt und mit etwas Petersilie verfeinert. Mir läuft schon beim Schreiben das Wasser im Mund zusammen. Dir auch?

GETRÄNKE UND NACHTISCHE ALS STREET FOOD

An jeder Ecke gibt es bei uns Saftläden (Ab Miveh Fooroshi), hier erhältst du z. B. Sharbat-e Khaskshir Nabat – ein Erfrischungsgetränk aus Sophienkraut-Samen, Ab Talebi – Geeistes Cantaloupenwasser, Ab Hendevaneh – Wassermelonen-Limonade, Basilikumsamen Drink – Sharbate Tokhme Sharbati, Ab Limo – Limonade (Zuckerfrei) oder natürlich unser Nationalgetränk Dugh. Die beliebtesten Nachtische, die es auch in speziellen Imbisse zu kaufen gibt sind Bastani, Faloodeh, Ab-Havij Bastani, Majoon, Fereni, Shole Zard und Baghlava, dazu natürlich unser allbeliebter persischer Tee oder Coffee to go.

WIR RETTEN WAS ZU RETTEN IST

Schon einige male habe ich bei der Foodblogger Aktion “Wir retten was zu retten ist” mitgemacht, z. B. mit folgenden Beiträgen Rosen-Butter und Falafelwrap. Dieses mal hat sich die Rettungstruppe “Street Food” vorgenommen und wir zeigen hier, das es auch ganz ohne Verwendung von Fertigprodukten hervorragend schmecken kann. Herzliches Dankeschön an die Administratoren Britta von Brittas Kochbuch, Barbara von Barbaras Spielwiese und Tamara von Cakes, Cookies and more für euer Engagement. Ich finde von Street Food Rezepte kann man nicht genug haben. Also Schau doch auch mal bei den anderen vorbei, es sind einige leckere Street Food Rezepte zusammen gekommen.

Brittas Kochbuch – Lahmacun
Cakes, Cookies and more – Momos
Turbohausfrau – Streetfood
Brotwein – Gelbes Thai Curry Rezept
Anna Antonia-Herzensangelegenheiten – Waffeln für die Rettungstruppe
Pane-Bistecca – Kwek Kwek one of Manila’s Streetfood
CorumBlog 2.0 – Döner in Dürüm
Cahama – Sommerrollen
Kaffeebohne – Cornish Pastys

ZUTATEN WRAP

4 Scheiben Lavashbrot 

4 große Kartoffeln 

4 Eier 

15 g glatte Petersilie 

1 rote Zwiebel oder 2 Lauchzwiebeln

Butter zum bestreichen 

Salz, Pfeffer 

Rheinkies (kleine Flusssteine)* 

VORBEREITUNG

Die Flusssteine gründlich waschen und abtrockenen. In einen Topf geben und auf der Herdplatte bei mittlere Temperatur erwärmen. Wenn du einen Tropfen Wasser darauf gibst und es zischt und sofort verdampft, sind die Steine perfekt heiß. 

ZUBEREITUNG WRAP

In der Zwischenzeit die Kartoffeln in der Schale gar kochen. Je nach Geschmack entweder die Kartoffeln schälen oder mit der Schale auf die heißen Flusssteine geben und rundherum in ca. 30 Minuten golden braten. Wie du siehst habe ich die Kartoffeln nach dem Garen geschält.

Eier erst hart kochen, wenn die Kartoffeln nur noch ca. 10 Minuten brauchen bis sie fertig sind. 

Glatte Petersilie fein hacken. 

Zwiebel fein würfeln oder die Lauchzwiebeln in feine Streifen schneiden. 

WRAP BELEGEN

Das Lavashbrot auf dem Tisch ausbreiten mit der Butter bestreichen. Kartoffeln aufs Brot geben und zerdrücken. Gekochte und geschälte Eier in Scheiben schneiden und darauf legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Zwiebeln oder Lauchzwiebeln und  glatter Petersilie garnieren. Das Brot zunächst unten einschlagen, damit nichts herausfällt, dann die Seiten einklappen und alles einrollen. In Papier* einwickeln und in der Mitte durch schneiden. Sofort servieren. Am liebsten wird es mit Doogh getrunken.

HERZ <3 LICHT

Susan

Die mit * gekennzeichnete Artikel sind Affiliate-Links, Empfehlungs-Links. Wenn du über diesen Link kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und du kannst so meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön

Sibzamini Tokhm-e Morgh - Wrap mit Kartoffel und Ei سیب زمینی و تخم مرغ
5 von 1 Bewertung
Drucken

Sibzamini Tokhm-e Morgh – Wrap mit Kartoffel und Ei سیب زمینی و تخم مرغ

Sibzamini Tokhm-e Morgh – Wrap mit Kartoffel und Ei سیب زمینی و تخم مرغ ist ein typisches Street Food aus dem Norden von Iran

Gericht Abendessen, Einfache Rezepte, Feierabendküche, gesunde Snacks, schnelle Küche, Street Food, Wrap
Länder & Regionen Iran, Nordiran, Persien, persische Küche
Keyword Sibzamini Tokhm-e Morgh – Wrap mit Kartoffel und Ei سیب زمینی و تخم مرغ
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Labsalliebe

Zutaten

ZUTATEN WRAP 

  • 4 Stück Lavashbrot 
  • 4 große Kartoffeln
  • 4 Eier
  • 15 g glatte Petersilie
  • 1 rote Zwiebel oder
  • 2 Lauchzwiebeln
  • Butter zum Bestreichen
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

VORBEREITUNG 

  1. Die Flusssteine gründlich waschen und abtrockenen.

  2. In einen Topf geben und auf der Herdplatte bei mittlere Temperatur erwärmen. Wenn du einen Tropfen Wasser darauf gibst und es zischt und sofort verdampft, sind die Steine perfekt heiß. 

ZUBEREITUNG WRAP

  1. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in der Schale gar kochen.  

  2. Je nach Geschmack entweder die Kartoffeln schälen oder mit der Schale auf die heißen Flusssteine geben und rundherum in ca. 30 Minuten golden braten. Wie du siehst habe ich die Kartoffeln nach dem Garen geschält. 

  3. Eier erst hart kochen, wenn die Kartoffeln nur noch ca. 10 Minuten brauchen bis sie fertig sind. 

  4. Glatte Petersilie fein hacken. 

  5. Zwiebel fein würfeln oder die Lauchzwiebeln in feine Streifen schneiden. 

WRAP BELEGEN

  1. Das Brot auf dem Tisch ausbreiten mit der Butter bestreichen. Kartoffeln (du kannst sie je nach Vorliebe mit oder ohne Schale verwenden) aufs Brot geben und zerdrücken.

  2. Gekochte und geschälte Eier in Scheiben schneiden und darauf legen.

  3. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Mit Zwiebeln oder Lauchzwiebeln und  glatter Petersilie garnieren.

  5. Das Brot zunächst unten einschlagen, damit nichts herausfällt, dann die Seiten einklappen und alles einrollen. In Papier einwickeln und in der Mitte durch schneiden. Sofort servieren. 

Rezept-Anmerkungen

Am liebsten wird es mit Doogh getrunken.

Ich freue mich, wenn du das Bild auf Pinterest teilst!

Hast du dieses oder vielleicht ein anderes leckeres Rezept von mir nachgekocht? Hinterlasse mir gerne unten ein Kommentar. Wenn du dein Bild bei Instagram mit @labsalliebe markierst und den Hashtag #labsalliebe verwendest, verpasse ich keinen Beitrag und hinterlasse auch dir gerne einen Kommentar. Bin schon ganz gespannt auf deine Kreationen.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Diese Webseite wird von mir in meiner freien Zeit unter ordentlichem Verbrauch an Kaffee erstellt 🙂 Wenn dir meine Artikel gefallen freue ich mich, wenn du mir eine oder einige Tassen Kaffee spendierst!

Einen Betrag deiner Wahl über Paypal spenden.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Melde Dich zu meinem Newsletter an und ich maile Dir ganz unverbindlich 1 höchstens 2x wöchentlich meine neuesten Rezepte, Reiseberichte und Trends zu.

Sei der erste der diesen Beitrag teilt

23 Kommentare

    • susann sagt

      Liebe Wilma,

      da wird sie sich sicher freuen und bestimmt kennt sie es auch schon.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Wilma,

      ja von Wrap Rezepte kann ich auch nicht genug haben. Da wird sich deine Schwester sicher freuen und vielleicht kennt sie es ja auch schon bereits. War sie schon mal in Persien?

      Herzliche Grüße

      Susan

  1. […] Brittas Kochbuch – LahmacunCakes, Cookies and more – MomosTurbohausfrau – StreetfoodBrotwein – Gelbes Thai Curry RezeptAnna Antonia-Herzensangelegenheiten – Waffeln für die RettungstruppePane-Bistecca – Kwek Kwek one of Manila’s Streetfood CorumBlog 2.0 – Döner in DürümKaffeebohne – Cornish PastysLabsalliebe – sibzamini […]

    • susann sagt

      Liebe Tamara,

      das freut mich sehr, dann viel Spaß beim Zubereiten und geniessen.

      Herzliche Grüße

      Susan

  2. Hallo Susan,
    das ist ja mal ein ganz andere Wrap-Füllung, als wir bisher unsere Wraps gefüllt haben. Ich werde das Rezept sicher ausprobieren. Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Katja

    • susann sagt

      Liebe Katja,

      so einfach und doch irgendwie besonders, finde ich auch.
      Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß beim ausprobieren.

      Herzliche Grüße

      Susan

  3. Das ist ja eine “richtig deutsche” Füllung! *lach*
    So einfach und bestimmt soooo wahnsinnig lecker. So ein Wrap käme mir jetzt gerade recht.

    Liebe Grüße
    Britta

    • susann sagt

      Liebe Britta,

      auch bei uns sind Kartoffeln beliebt, aber nicht so sehr wie Reis 😉

      Herzliche Grüße

      Susan

  4. Diene Beschreibung der Streefood-Szene im Iran finde ich klasse, diese Vielfalt- ganz anders als hierzulande. Und deine Sibzamini gefallen mir sehr gut und schmecken bestimmt ganz prima.

    • susann sagt

      Liebe Anna,

      viele sind erstaunt, wie gesund unser Street Food ist.
      Da wir generell uns gesund ernähren wundert es nicht, dass auch unser Street Food gesund ist.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Sylvia,

      Danke dir, die Zwei kann man wirklich super kombinieren.

      Herzliche Grüße

      Susan

  5. […] Alle Teilnehmer dieser Rettung: Brittas Kochbuch – Lahmacun Cakes, Cookies and more – Momos Turbohausfrau – Streetfood Anna Antonia-Herzensangelegenheiten – Waffeln für die Rettungstruppe Pane-Bistecca – Kwek Kwek one of Manila’s Streetfood CorumBlog 2.0 – Döner in Dürüm Cahama – Sommerrollen Kaffeebohne – Cornish Pastys Labsalliebe – Sibzamini […]

  6. Es ist wirklich toll, was man hier alles Neues kennenlernen darf!
    Die sehen toll aus und machen Lust darauf sie kennen zu lernen (sprich: sie zu kosten 🙂 ).
    LG Harald

    • susann sagt

      Lieber Harald,

      wie schön, dass ich dich in meine Heimat entführen konnte.
      Ich schaue auch sehr gerne in anderen Küchen und lasse mich inspirieren.

      Herzliche Grüße

      Susan

  7. Das klingt sehr fein! Was ich an persischen Rezepten so mag, ist das Kräuterige. Und genau das ist bei diesem Rezept auch vertreten. Einfach und gut!

    • susann sagt

      Liebe Susi,

      Kräuter gehören bei uns in fast jedes Essen hinein.
      Wenn sie nicht im Essen sind, dann steht ein Teller voll mit frischen Kräuter auf dem Tisch.

      Herzliche Grüße

      Susan

    • susann sagt

      Liebe Sus,

      dann habe ich wohl alles richtig gemacht 😉

      Herzliche Grüße

      Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung